Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Starke Partner in Europa

Mit den Partnerschaften, die der Rems-Murr-Kreis mit drei Regionen in Europa geschlossen hat, leistet er seinen aktiven Beitrag zur Völkerverständigung und zum Bau des "Europäischen Hauses".

Screenshot Homepage Landkreis Meißen
Screenshot Homepage Stadt Pècs

Landkreis Meißen

Mit der Unterzeichnung des Partnerschafts- und Freundschaftsabkommens am 21. September 1990 gingen der Landkreis Meißen und der Rems-Murr-Kreis die erste Kreispartnerschaft ein, die zwischen einem Landkreis aus Sachsen und aus Baden-Württemberg geschlossen wurde. Der Landkreis Meißen liegt inmitten des Sächsischen Elblandes und umfasst eine Fläche von 1 452,2 km². In den 10 Städten und 26 Gemeinden leben 260 000 Einwohner.

Mit seinen süd- und südwestexponierten Hängen des oberen Elbtals umfasst der Landkreis Meißen den Hauptanteil am sächsischen Weinanbaugebiet, dem nördlichsten Weinanbaugebiet Europas. Bedingt durch seine bewegte Geschichte verfügt der Landkreis Meißen über eine Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten und historischer Zeitzeugen. Die Stadt Meißen mit ihrer mehr als 1000jährigen Geschichte strahlt einen ganz besonderen Reiz aus. Albrechtsburg und Dom als monumentales Ensemble überragen die historische Altstadt mit ihren kopfsteingepflasterten Gässchen, dem Marktplatz und den vielen restaurierten jahrhundertealten Bürgerhäusern.

Auch ein Besuch in der Staatlichen Porzellan-Manufaktur lohnt sich. Seit über 200 Jahren wird hier Porzellan hergestellt und hat Meißen bis weit über die Landesgrenzen hinaus reich und berühmt gemacht.

In Radebeul laden das Karl-May-Museum, die historische Weingutsanlage Hoflößnitz und das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth zur Besichtigung ein. Für Pferdeliebhaber gehört die Hengstparade des Landesgestütes in Moritzburg zu den herbstlichen Höhepunkten, aber auch das Schloss und die herrliche Umgebung laden zu Erkundungen ein. Die Sächsische Weinstraße, der Elberadweg der Klosterpark Altzella bei Nossen sowie die Alte Kirche in Coswig ziehen zudem alljährlich tausende Besucher an.

Zur Homepage Landkreis Meißen

Komitat Baranya / Ungarn

Am Ursprung der Partnerschaft des Rems-Murr-Kreises mit dem Komitat Baranya stand die Städtepartnerschaft zwischen Fellbach und Pécs. 1991 folgte im Mai die offizielle Unterzeichnung des Partnerschaftsabkommens zwischen den beiden Landkreisen.
Die Baranya ist mit ihren 4 430 Quadratkilometern etwa fünf Mal so groß wie der Rems-Murr-Kreis. Dabei leben auf dieser Fläche etwa so viele Einwohner (ca. 408 000) wie im Rems-Murr-Kreis. Im "Komitat der Kleindörfer" gibt es 289 Gemeinden und zwölf Städte.

In über 80 % der Siedlungen leben weniger als 1 000 Einwohner. Sitz der Verwaltung des Komitat Baranya ist die Stadt Pècs. Mit 163 000 Einwohnern ist Pècs die fünftgrößte Stadt Ungarns. 2010 wird sie eine der Kulturhauptstädte Europas sein.

Zur Homepage Pécs2010
Zur Homepage Pécs

Südtransdanubien, wie das Gebiet der Baranya heißt, bietet für den Tourismus hervorragende Voraussetzungen: Das milde Klima mit seinem mediterranen Charakter, abwechslungsreiche Naturlandschaften (z.B. der Donau-Drau-Nationalpark mit seinen Au-Landschaften), kulturhistorische Denkmale und viele Freizeitmöglichkeiten. Vielfältige Möglichkeiten zum Wassersport bieten die Flüsse Donau und Drau und vor allem die Seen von Orfü, die nur einen Steinwurf von Pècs entfernt liegen. Besonders nennenswert sind die Thermal- und Heilwässer der Region, Harkány gilt als der bekannteste Thermalort.

In der Baranya wird Harkány als "Mekka der Rheumatiker" bezeichnet. Die herrliche Landschaft der Baranya ist auch ideal zum Wandern, Reiten und für Radtouren.

Zur Homepage Komitat Baranya

Rayon Dmitrow / Russland

Am 6. Juli 1991 wurde der Vertrag über das Partnerschafts- und Freundschaftsabkommen zwischen dem Rayon und der Stadt Dmitrow und dem Rems-Murr-Kreis unterzeichnet. Der Rayon Dmitrow liegt 70 Kilometer nördlich von Moskau und gehört zur Region "Moskauer Gebiet". Er erstreckt sich auf einer Fläche von  ca. 2000 km² und hat rund 160.000 Einwohner. Verwaltungssitz ist die Stadt Dmitrow mit rund 65.000 Einwohnern.Dmitrow ist mit Moskau neben der Autostraße mit einer Eisenbahnlinie und dem Moskwa-Wolga-Kanal verbunden. Über den Kanal können Schiffe auf einem weitverzweigten Wasserstraßennetz die Ostsee, das Schwarze Meer und damit das Mittelmeer erreichen.

Dmitrow ist eine der ältesten Städte Russlands. Sieben Jahre nach dem Fürst Jurij Dolgoruki Moskau gegründet hatte, ließ er 1154 die Festung Dmitrow anlegen. An diese längst vergangenen Zeiten erinnert der mächtige Erdwall des alten Kremls (Festung, der bis heute erhalten geblieben ist).Reich, vielfältig und in vielem auch einzigartig ist die Natur des Rayons. Mit Wald bedeckte Hügel der Klin-Dmitrower-Höhen wechseln mit den malerischen Tälern der Flüsse. In der wunderschönen Landschaft des Wolguscha-Tals soll ein Nationalpark gegründet werden. Neu gegründet wurde das Skisportzentrum "Wollen" mit Hotelanlage.

Die Nähe zu Moskau macht Dmitrow zu einem guten Ausgangspunkt für Exkursionen in die Landeshauptstadt. Außerdem ist Dmitrow ein guter Startpunkt zur Besichtigung des sogenannten Goldenen Rings,  einer Reihe von Klöstern, um Moskau herum. Die bekannteste Anlage ist  Sergiew Passad, das frühere  Sagorsk.

A
A

Zentraler Kontakt

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Alter Postplatz 10
71332 Waiblingen
07151 501-0
07151 501 1525
info(@)rems-murr-kreis.de


Für Anfragen an das Landratsamt benutzen Sie bitte das Kontaktformular.