Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Einbürgerungen: Rems-Murr-Kreis

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Entdecken.
Genießen. Leben.

info

Einbürgerung

Deutsche Staatsangehörigkeit erwerben
Ausländerinnen und Ausländer, die dauerhaft in Deutschland leben, können auf Antrag die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung erwerben.Antragstellung
Das Landratsamt Rems-Murr-Kreis ist für alle Einbürgerungen im Rems-Murr-Kreis zuständig. Das Antragsformular können Sie  entweder beim Bürgermeisteramt (Rathaus) bzw. Bürgerbüro Ihres Wohnortes erhalten oder es nachstehend herunterladen.Bitte geben Sie den vollständig ausgefüllten Einbürgerungsantrag einschließlich aller erforderlichen Unterlagen ausschließlich bei Ihrem Bürgermeisteramt (Rathaus) bzw. Bürgerbüro Ihres Wohnortes ab. Diese fügen eine Stellungnahme hinzu und leiten den Antrag an uns weiter.Wenn Sie bereits mit Antragstellung alle erforderlichen Unterlagen vollständig einreichen, verkürzt dies die Bearbeitungsdauer Ihres Antrages deutlich. Gebühr
Die Einbürgerungsgebühr beträgt für jede Person 255,- Euro. Für Kinder unter 16 Jahren, die zusammen mit ihren Eltern eingebürgert werden, beträgt die Gebühr 51,- Euro.Bei Rücknahme des Einbürgerungsantrags fällt eine Gebühr in Höhe von 153,- Euro, bei Ablehnung des Einbürgerungsantrags eine Gebühr in Höhe von 191,- Euro an.Einbürgerungsanspruch nach § 10 Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)
Die wichtigsten Einbürgerungsvoraussetzungen im Überblick:
  • 8 Jahre rechtmäßiger und gewöhnlicher Aufenthalt im Inland;
    Bei Vorliegen besonderer Integrationsleistungen kann sich die geforderte Aufenthaltsdauer verkürzen (siehe Formulare und Hinweise zum Einbürgerungsverfahren);
    Bei miteinzubürgernden Ehegatten genügen 4 Jahre rechtmäßiger und gewöhnlicher Aufenthalt, wobei die eheliche Lebensgemeinschaft mindestens seit 2 Jahren bestehen muss.

  • Der Ausländer muss im Zeitpunkt der Einbürgerung entweder

    • ein unbefristetes Aufenthaltsrecht
      oder
      eine befristete Aufenthaltserlaubnis besitzen
      (Ausgenommen: Aufenthaltszwecke nach den §§ 16, 17, 17a, 20, 22, 23 Abs. 1, 23a, 24, 25 Abs. 3 bis 5 Aufenthaltsgesetz; mit diesen ist keine Einbürgerung möglich)

  • Der Lebensunterhalt muss grundsätzlich ohne Inanspruchnahme von Leistungen nach dem Zweiten oder Zwölften Buch Sozialgesetzbuch bestritten werden

  • Die bisherige Staatsangehörigkeit muss aufgegeben werden, sofern diese nach dem Recht des Heimatstaates durch die Einbürgerung nicht schon automatisch verloren geht. Nur in Ausnahmefällen kann die Einbürgerung unter Hinnahme von Mehrstaatigkeit erfolgen (siehe Vermeidung von Mehrstaatigkeit).

  • Keine Verurteilung wegen einer Straftat
    Außer Betracht bleiben: Verurteilungen zu einer Geldstrafe bis zu 90 Tagessätzen und Verurteilungen zu einer Freiheitsstrafe bis zu 3 Monaten, die zur Bewährung ausgesetzt und nach Ablauf der Bewährungszeit erlassen wurden. Mehrere Verurteilungen zu Geld- und Freiheitsstrafen werden zusammengezählt.
    Wird wegen einer Straftat ermittelt, so wird die Entscheidung über den Einbürgerungsantrag bis zum rechtskräftigen Abschluss des Ermittlungsverfahrens zurückgestellt.

  • Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (siehe Formulare und Hinweise zum Einbürgerungsverfahren)

  • Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Deutschland (siehe Formulare und Hinweise zum Einbürgerungsverfahren)

  • Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland.

In Bezug auf Dauer, Unterbrechung und Rechtmäßigkeit des Aufenthalts, Hinnahme von Mehrstaatigkeit sowie bei Straffälligkeit und im Falle des Bezugs von Leistungen nach dem Zweiten oder Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (Arbeitslosengeld II, Grundsicherung, Sozialhilfe) gibt es eine Reihe von Sonderregelungen. Bitte informieren Sie sich zu den Einzelheiten direkt bei dem zuständigen Sachbearbeiter.
Ermessenseinbürgerung nach §§ 8, 9 StAG
Sofern kein Einbürgerungsanspruch nach § 10 StAG besteht, kann eventuell eine Einbürgerung im Ermessen der Behörde möglich sein. In diesem Fall werden jedoch erhöhte Anforderungen an die Lebensunterhaltssicherung gestellt.
  • Zum Teil sind hier verkürzte Aufenthaltszeiten möglich,
    z. B.: bei Ehegatten eines Deutschen (Aufenthalt von 3 Jahren ist ausreichend, wenn die eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens 2 Jahren besteht)
    oder bei ehemaligen Deutschen 

  • Es gibt besondere Regelungen bei Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben

Bitte informieren Sie sich zu den Einzelheiten direkt bei dem zuständigen Sachbearbeiter.

Ausschlussgründe
  • Verfassungsfeindliche oder extremistische Bestrebungen
    Verfassungsfeindliche oder extremistische Bestrebungen stehen einer Einbürgerung entgegen. Vor der Einbürgerung müssen Sie ein Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung und eine Loyalitätserklärung zur Bundesrepublik Deutschland abgeben. Hierzu werden Sie zu gegebener Zeit nach Antragstellung von uns zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.
  • Vorstrafen
    Verurteilungen wegen Straftaten stehen der Einbürgerung grundsätzlich entgegen. Das Staatsangehörigkeitsgesetz lässt hiervon nur in bestimmten Fällen Ausnahmen zu (vgl. § 12a Abs. 1 StAG).

Vermeidung von Mehrstaatigkeit
In Deutschland gilt der Grundsatz der „Vermeidung von Mehrstaatigkeit“. Das bedeutet: Die Einbürgerung setzt die Aufgabe oder den Verlust der bisherigen Staatsangehörigkeit(en) voraus.
  • EU-Staatsangehörige sowie Staatsangehörige der Schweiz können die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung erwerben, ohne ihre bisherige Staatsangehörigkeit aufgeben zu müssen. Für alle anderen Staatsangehörigen besteht nur in gesetzlich bestimmten Ausnahmefällen die Möglichkeit, die bisherige Staatsangehörigkeit zu behalten.

  • Allerdings kann eine doppelte oder Mehrfach-Staatsangehörigkeit ausgeschlossen sein, wenn die Herkunftsstaatsangehörigkeit bei Erwerb der Deutschen Staatsangehörigkeit nach dem Heimatrecht verloren geht. Wir empfehlen Ihnen, sich bei Ihrem/n Heimatstaat(en) über eine mögliche Mehrstaatigkeit sowie mögliche Auswirkungen auch für die Staatsangehörigkeit(en) Ihres/r Kindes/r zu informieren.