Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

NEWSLETTER: Rems-Murr-Kreis

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Entdecken.
Genießen. Leben.

AUSGABE 3/2021

NEWSLETTER Klimaschutz zum Mitmachen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Die Erwärmung der Erde um 1,5 Grad wird wahrscheinlich bereits Anfang 2030er Jahre eintreten - etwa 10 Jahre früher, als noch im Jahr 2018 prognostiziert. Zu diesem Ergebnis kommen die Wissenschaftler/innen im aktuellen IPCC Sachstandsbericht. Die Folgen dieser Erwärmung sind bereits weltweit spürbar: häufiger auftretende Hitzewellen und Dürren, stärkere lokale Regen- und Schnellfälle sowie Tropenstürme (mehr hierzu lesen Sie in der Newsletter-Rubrik KlimaNEWS).

Sich jetzt im Klimaschutz zu engagieren ist wichtiger denn je. Und Spaß macht es ohnehin! In unserem Newsletter stellen wir Ihnen aktuelle Klimaschutzprojekte des Rems-Murr-Kreis vor bei welchen Sie mitmachen können sowie die Ergebnisse aus kürzlich abgeschlossenen Projekten.

 

Wir wünschen Ihnen eine interessante Newsletter-Lektüre.

 

Ihre Geschäftsstelle Klimaschutz im Landratsamt Rems-Murr-Kreis

Felicia Wurster, Christine Ganz und Jessica Benz

  

Der nächste Newsletter erscheint im Dezember 2021.

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

1. Klimaschutz im Rems-Murr-Kreis ab 2023 – sagen Sie uns Ihre Meinung

Aktuell entwickelt die Geschäftsstelle Klimaschutz im Landratsamt Rems-Murr-Kreis das nächste Klimaschutz-Handlungsprogramm für die Jahre ab 2023.

Uns interessiert Ihre Meinung! Was soll sich in Sachen Klimaschutz im Rems-Murr-Kreis in den nächsten Jahren bewegen?

Treten Sie mit uns am Samstag, den 9. Oktober 2021 auf dem Waiblinger Markplatz in den Austausch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Einfälle und Ideen zum Klimaschutz im Rems-Murr-Kreis!

 

Vom 9. Oktober bis zum 31. Oktober 2021 haben Sie außerdem die Gelegenheit über diese Online-Umfrage uns Ihre Meinung und Ideen zum Klimaschutz für die kommenden Jahre mitzuteilen.

2. Lokal.Klima:wandel(n): Frist bis 30. September verlängert!

Sie haben bereits eine Idee zur Einsparung von CO2 erfolgreich umgesetzt, die auch für andere interessant sein könnte? Sie haben eine neue, umsetzbare Projektidee die den Klimaschutz im Rems-Murr-Kreis voranbringt?

Dann reichen Sie Ihre Idee beim Klimaschutz-Ideenwettbewerb 2021 ein. Die Einreichungsfrist ist bis zum 30. September verlängert.

Unsere Bewertungskriterien sind Umsetzbarkeit und Klimanutzen. Außerdem werden Langfristigkeit, Übertragbarkeit, Breitenwirksamkeit und Innovationsgrad berücksichtigt.

Die besten Ideen werden in einer öffentlichen Preisverleihung vorgestellt und prämiert. Platz1 bis 3 sind mit 500, 400 bzw. 300 Euro dotiert.

 

Alle Infos finden Sie im Klimaschutzportal.

 

3. „Stadtradeln“ im Rems-Murr-Kreis 2021

 no alternative
Abbildung 1: 21 Städte und Gemeinden haben dieses Jahr teilgenommen, darunter fünf Newcomer.

Der Rems-Murr-Kreis konnte das Vorjahresergebnis erneut steigern: noch mehr Projektteilnehmer-Kommunen, noch mehr Radelnde, noch mehr Kilometer – das ist die Bilanz des gemeinsamen Aktionszeitraums im Rems-Murr-Kreis vom 13. Juni bis zum 3. Juli 2021.

In über 380 Teams haben sich mehr als 5.100 Radelnde zusammengefunden – ein Drittel mehr als im Vorjahr. Im dreiwöchigen Aktionszeitraum haben sie über 1.215.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt, wodurch über 178 Tonnen CO2 vermieden wurden. Als Dank für die zahlreiche und aktive Teilnahme verlost das Landratsamt unter allen Radelnden 150 große und kleine Preise.

Im besonderen Fokus der kreisweiten Schnitzeljagd stand die Alltagsmobilität mit dem Fahrrad. So führte diese insbesondere zu Orten, die die Alltagsmobilität erleichtern, wie Radservice-Stationen, oder die besonders geeignet für die Nutzung des Fahrrads sind, wie der Einkauf auf dem Markt.

Radeln Sie sicher! Mit den Projekten „radspaß - Sicher E-Biken“ und dem Schulprojekt „Radhelden“ unterstützt der Rems-Murr-Kreis Sie dabei.

 

Bis nächstes Jahr zum „Stadtradeln“ im Rems-Murr-Kreis 2022!

 

4. Energieverbrauch im Unternehmen senken und bares Geld sparen!

Betriebe im Rems-Murr-Kreis mit bis zu 250 Mitarbeitenden profitieren von kostenfreien Effizienz-Checks! Durch diese Checks werden Maßnahmen zum effizienteren Energieverbrauch aufgezeigt. Die Checks werden von der Energieagentur Rems-Murr durchgeführt und vom Rems-Murr-Kreis finanziert.

Schon in den ersten vier Monaten nach Start der Kampagne konnten 45 Effizienz-Checks in Unternehmen durchgeführt werden. Sie zeigten ein Energiesparpotenzial von 200.000 Euro auf, das Potenzial in einzelnen Unternehmen betrug bis zu 10.000 Euro!

Folgende Checks werden angeboten: Druckluft-Check, LED-Check, Pumpen-Check, Motoren-Check.

Vereinbaren Sie einen Termin mit der Energieagentur: Ihr Ansprechpartner: Michael Schaaf Telefonnummer: 07151 975173-30m.schaaf(@)ea-rm.de

5. Förderprogramme, Wettbewerbe und Publikationen

Förderprogramme

Finanzielle Unterstützung für Contracting-Beratung

Mit dem neuen Förderbaustein ProECo erhalten Kommunen, KMUs und Sozialeinrichtungen in Baden-Württemberg finanzielle Unterstützung für eine Contracting-Beratung.

Ziel und Förderbedingung ist der Abschluss eines Contracting-Vertrages. Dabei bemisst sich die Förderhöhe auch an den prognostizierten CO2-Einsparungen, die im Rahmen des Sanierungsvorhabens mittels Contracting eingespart werden. Bis zu 75 % der Beratungskosten werden dabei gefördert.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Kompetenzzentrums Contracting.

  

Regionale Klimagespräche und Kleinprojektförderung

Die Allianz für Beteiligung unterstützt Sie bei der Durchführung regionaler Klimagespräche (digital
oder analog) mit bis zu 3.000 Euro pro Stadt- oder Landkreis für Sachkosten. Die Sachkosten können bis zum 15. Oktober 2021 abgerechnet werden. Mitmachen können zivilgesellschaftliche Gruppen aus Baden-Württemberg mit und ohne eingetragener Rechtsform (z. B. Bürgergruppen, Arbeitskreise, Vereine, Verbände usw.).

Für die Durchführung der Klimagespräche kann eine kostenfreie Toolbox (enthält u.a. Hinweise und Vordrucke zum Ablauf der Klimagespräche) bei der Allianz für Beteiligung bestellt werden.

Für Projektideen, die bei den Klimagesprächen entwickelt werden, kann bei der Allianz für Beteiligung eine Kleinprojekteförderung von bis zu 2.000 € beantragt werden.

Weitere Informationen zur Förderung der regionalen Klimagespräche und der Projekte erhalten Sie hier.

 

Wettbewerb

RadIdee – der Kreativwettbewerb

Die Landesinitiative RadKULTUR in Baden-Württemberg sucht innovative Ideen für Aktionen mit Erlebnis-Charakter, die die Menschen für das Radfahren im Alltag begeistern. Der Kreativwettbewerb läuft bis zum 15. Oktober 2021. Neben neuen Ansätzen sind auch bereits im Kleinen erprobte Maßnahmen ausdrücklich erwünscht.

Der Kreativwettbewerb richtet sich unter der Überschrift „Fahrradfahren auf Alltagswegen“ an alle Radfahrbegeisterten, Vereine, Unternehmen und Kommunen in Baden-Württemberg. Neben Einreichungen von Privatpersonen gibt es eigene Kategorien für Ideen, die in einem institutionellen Rahmen entstanden sind, zum Beispiel in Vereinen oder Unternehmen. Die drei besten Ideen von Privatpersonen werden mit einem Preisgeld von jeweils 500 Euro ausgezeichnet.

Reichen Sie Ihre Idee bis zum 15. Oktober ein unter: RadIdee - RadKULTUR BW (radkultur-bw.de)

6. KlimaNEWS

Aktueller IPCC Sachstandsbericht – 10 Jahre weniger Zeit um zu handeln!

Am 9. August 2021 veröffentlichte der Weltklimarat (engl. Intergovernmental Panel on Climate Change, Abkürzung IPCC) den ersten Teil des 6. Sachstandsberichts zur Lage des Klimas.

Die Ergebnisse sind weiterhin alarmierend:

  • Der Bericht stellt fest, dass der menschliche Einfluss die Atmosphäre, Ozeane und das Land erwärmt hat.
  • Extremwetterereignisse sind bereits intensiver und häufiger geworden. Auch in der Zukunft werden Häufigkeit und Intensität von Extremwetterereignissen zunehmen.
  • Die Erwärmung der Erde (im Vergleich zur vorindustriellen Zeit) beträgt bereits +0,8 bis +1,3 Grad Celsius! Die globale mittlere Oberflächentemperatur wird wahrscheinlich Anfang der 2030er Jahre den Wert von 1,5° Celsius erreicht haben. Dieser Wert wird noch in diesem Jahrzehnt in einzelnen Jahren überschritten werden.
  • Bis zum Jahr 2050 wird die globale Oberflächentemperatur auf 1,6°C bis 2,4°C steigen.
  • Es ist wahrscheinlich, dass der Meeresspiegel bis zum Ende des Jahrhunderts um mindestens 62 cm höher sein wird als 1995-2014.
 

Video mit Pressekonferenz zum 6. Sachstandsbericht des IPCC

Hauptaussagen aus dem Bericht (deutsche Zusammenfassung)

Informationen über den Weltklimarat (Flyer)

Abbildungen aus dem Bericht

_______________________________________________________________________________________________________________________________

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Newsletter abbestellen

Klicken Sie hier, um sich vom Klimaschutz-Newsletter abzumelden.