Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelle Nachrichten: Rems-Murr-Kreis

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Entdecken.
Genießen. Leben.

info
Im Landratsamt gilt 3G. Bitte Nachweis mitbringen.
Autor: Leonie Ries
Artikel vom 15.03.2021

CO2-Bilanz bestätigt der Landkreisverwaltung Klimaneutralität

 PV-Anlagen - wie hier an der Fröbelschule Schorndorf - sind ein Baustein für einen klimaneutralen Betrieb der kreiseigenen Liegenschaften bis 2030.
PV-Anlagen sind ein Baustein für einen klimaneutralen Betrieb der kreiseigenen Liegenschaften bis 2030.

Klimabilanz des Rems-Murr-Kreises errechnet 

Der Rems-Murr-Kreis möchte es vorleben: Klimaschutz ist machbar und muss weiterhin eines der zentralen Handlungsfelder sein. 2019 wurde im Zuge der Haushaltsberatungen daher das Ziel gesetzt, eine Klimabilanz zu erstellen und die kreiseigenen Liegenschaften bis 2030 klimaneutral zu betreiben. Es ist das erklärte Ziel der Landkreisverwaltung, nicht nur ehrgeiziger und ambitionierter beim Klimaschutz zu werden, sondern auch messbarer. Der Fokus sollte zunächst auf dem Kreiskonzern selbst, d.h. den Liegenschaften der Landkreisverwaltung, der Kreisbaugruppe und der Abfallwirtschaft Rems-Murr (AWRM) liegen.

Um die Zielerreichung 2030 greifbar und messbar zu machen, hat die Landkreisverwaltung gemeinsam mit dem Institut für Nachhaltige Energietechnik und Mobilität (INEM) der Hochschule Esslingen im Rahmen eines Studienprojekts eine CO2- und Energiebilanz erstellt.

Das Ergebnis

Das Ergebnis wurde im Verwaltungs-, Schul- und Kulturausschuss am 15. März vorgestellt und ist erfreulich: Der Kreiskonzern ist bereits jetzt in weiten Teilen klimaneutral. „Die Erhebung der Hochschule belegt, dass unsere Anstrengungen in Sachen Klimaschutz Wirkung zeigen“, kommentiert Landrat Dr. Richard Sigel die Klimabilanz. „Besonders die Investitionen und Projekte zur regenerativen Energieerzeugung des Landkreises bei der AWRM in Millionenhöhe zu Verringerung des CO2-Ausstoßes – PV-Anlagen, Deponiegasverwertung, Biovergärung – zahlen sich aus.“

„Durch die Anrechnung der CO2-Einsparungen der regenerativen Energiegewinnung der AWRM wird das Ziel der Klimaneutralität als „Kreiskonzern“ rechnerisch sogar schon jetzt übertroffen. Es können durch die Anrechnung dieser CO2-Einsparungen die CO2-Emissionen der Verwaltungsgebäude, der dienstlichen Mobilität und sogar der kreiseigenen Schulen bilanziell kompensiert werden. Dies bedeutet, dass der Rems-Murr-Kreis unter konsolidierter Betrachtung das Ziel der Klimaneutralität auch für die kreiseigenen Schulen und somit bereits jetzt über die Verwaltungsliegenschaften hinaus erfüllt“, sagt Prof. Ralf Wörner von der Hochschule Esslingen, der die Bilanzierung erstellt hat.

„Diese Erhebung ist für uns eine wichtige Erkenntnis. Wir können die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie bei der Ausgestaltung des nächsten Klimaschutzhandlungsprogramms noch stärker berücksichtigen. Denn trotz dieser erfreulichen Erkenntnis für den Kreiskonzern selbst gibt es beim Klimaschutz weiterhin viel Handlungsbedarf, wenn wir unseren Beitrag zur Erreichung der international gesetzten Klimaziele als Landkreis insgesamt leisten wollen. Mit den Erkenntnissen können wir die Frage, in welche Maßnahmen der Landkreis in Sachen Klimaschutz richtigerweise investiert, neu stellen“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel.

Ein zentrales Klimaziel für den Rems-Murr-Kreis ist, seiner Vorbildrolle gerecht zu werden und einen klimaneutralen Betrieb der kreiseigenen Liegenschaften bis 2030 zu erreichen. Um das zu schaffen, wurden bei einer objektspezifischen Betrachtung der Gebäude zusätzliche CO2- und Energieeinsparpotenziale identifiziert: Diese sind hauptsächlich durch energetische Sanierung der Liegenschaften und Installation von PV-Anlagen zu erreichen. Mit der Umsetzung dieser Maßnahmen soll auch in den kreiseigenen Liegenschaften ein klimaneutraler Betrieb bis 2030 erreicht werden. Ein wichtiger Baustein dabei ist die Umsetzung der Gesamtimmobilienkonzeption: der Verwaltungsneubau in der Rötestraße sowie der Erweiterungsbau und die Kernsanierung am Alten Postplatz.

Hintergrund und Ausblick:

Die CO2- und Energiebilanz fokussiert sich auf den Betrieb der Verwaltungsgebäude des Landkreises und der Kreisbaugruppe, die Verwaltungs- und Betriebsgebäude sowie Anlagen zur regenerativen Energiegewinnung der Abfallwirtschaft Rems-Murr (AWRM). Die kreiseigenen Schulen sowie die dienstliche Mobilität der Kreisverwaltung wurden ergänzend betrachtet. In einem weiteren Schritt sollen in den kommenden Monaten die Rems-Murr-Kliniken sowie die kreiseigenen Schulen im Rahmen einer CO2-Bilanz betrachtet sowie objektspezifische CO2- und Energieeinsparpotenziale identifiziert werden. Außerdem soll die AWRM als Gesamtkomplex betrachtet werden. Diese wurden für die vorliegende Bilanz noch nicht ermittelt.

Der Rems-Murr-Kreis ist bereits seit vielen Jahren im Klimaschutz aktiv. Mit zahlreichen Klimaschutz-Aktivitäten hat der Landkreis seine Verantwortung längst angenommen und versteht sich als Vorbild und zentraler Impulsgeber für die Entwicklung und Umsetzung von konkreten Klimaschutzmaßnahmen im Landkreis. Bereits 2012 wurde das erste Klimaschutzhandlungsprogramm aufgelegt. 2022 soll es in der vierten Ausgabe fortgeschrieben werden.

Für sein Engagement in Sachen Klimaschutz wurde der Rems-Murr-Kreis 2020 beim bundeweiten Wettbewerb Klimaaktive Kommune mit einem Bundespreis ausgezeichnet und auch schon 2019 konnte das Landratsamt einen Bundespreis für ein Projekt des Klimaschutzhandlungsprogramms in Berlin entgegennehmen.

(ries/15.3.21)