Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Stiftungszweck

Die Rems-Murr-Stiftung wurde vom Kreistag am 09.07.2001 mit einem Stiftungskapital von 1,5 Mio. Euro errichtet und vom Regierungspräsidium Stuttgart am 13.08.2001 genehmigt.

Stiftungszweck laut Satzung ist:

  • Förderung in den Bereichen Jugend-, Behinderten- und Altenhilfe
  • Stärkung und Schutz der Familie
  • Kunst und Kultur
  • Denkmalpflege
  • Naturschutz
  • Umweltschutz
  • Bildung im Bereich der Kommunikationsmedien
  • Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements im Rems-Murr-Kreis und seinen Partnerkreisen

Organe der Stiftung sind der Stiftungsvorstand und der Stiftungsbeirat.

Stiftungsvorstand ist der jeweilige Landrat bzw. die Landrätin des Rems-Murr-Kreises, derzeit Landrat Dr. Richard Sigel.

Der Stiftungsbeirat besteht aus dem Landrat bzw. der Landrätin des Rems-Murr-Kreises und maximal neun Mitgliedern des Kreistags.

Redaktionsschluss für neue Anträge

Für neue Anträge, die aus Mitteln des Jahres 2017 gefördert werden können, bitten wir um Beachtung des Redaktionsschlusses: 1. September 2017.

Aktuell geförderte Projekte

Im Jahr 2016 unterstützte die Rems-Murr-Stiftung folgende Projekte:

  1. Die Stiftung gegen Gewalt an Schulen erhält für Projekt „Gemeinsam stark – Akrobatik für Teamgeist“ einen Zuschuss in Höhe von 6.500 Euro. Das Gewaltpräventionsprojekt dient der Förderung sozialer Kompetenzen durch den Einsatz von darstellendem Theater, Zirkus und Sport. Das Angebot richtet sich an die Schulen des Rems-Murr-Kreises für die Klassenstufen 5-7.
  2. Der Kreisjugendring Rems-Murr e.V. erhält für das Mentoren-Projekt beim Messebesuch von FOKUS BERUF 2017 einen Zuschuss in Höhe von 6.000 Euro. Ehrenamtliche Mentoren/Innen sollen junge Migranten/Innen und Flüchtlinge bei der Messe FOKUS BERUF begleiten und mit Ihnen direkt auf die Aussteller am Messestand zugehen. Dadurch sollen passgenaue Angebote für die betriebliche Berufsausbildung ermöglicht werden.
  3. Der Verein Teatro Zanni e.V. erhält für die Anschaffung einer mobilen Bühne einen Zuschuss in Höhe von 5.642 Euro. Mit der mobilen Bühne kann das Amateurtheater, das bisher keine feste Spielstätte hat, seinen Aktionsradius im ganzen Rems-Murr-Kreis ausdehnen und auch an Orten auftreten, an denen keine Bühne zur Verfügung gestellt werden kann.
  4. Der Verein zur Förderung von Integrationsprojekten Weinstadt erhält für eine Präsentationsmesse zur Vorstellung der Fertigkeiten von in Weinstadt lebenden Flüchtlingen eine Förderung in Höhe von maximal 5.000 Euro. In Weinstadt wohnende Flüchtlinge wollen Kunsthandwerk, wie Näharbeiten und Schmuck, oder Speisen und Dienstleistungen präsentieren, die auf den jeweiligen vorhandenen Fertigkeiten und Kenntnissen der Geflüchteten basieren. Es wird sowohl eine Vernetzung mit dem Kreisjugendring, als auch mit der Messe FOKUS BERUF angestrebt.
  5. Die Christian-Morgenstern-Schule in Waiblingen erhält für eine Schwimmbegleitung der Kinder der Sprachheilschule eine Initialunterstützung in Höhe von 4.000 Euro. Alle Kinder der Sprachheilschule sollen dadurch bis zum Ende der Grundschulzeit das Schwimmen beherrschen. Eine generelle Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten soll erreicht werden.
  6. Der Verein Sternentraum e.V. Backnang erhält für das Projekt „AUA! – die Dance Heroes“ einen Zuschuss in Höhe von 3.000 Euro. 100 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Rems-Murr-Kreis konnten an Tanzstunden teilnehmen, bei denen  jeweils ein Teilnehmer mit Handicap mit einem Teilnehmer ohne Handicap übt. Beim Abschlussball in der Schwabenlandhalle zeigten die Teilnehmer am 29.04.2016 ihr Können.
  7. Die Anlaufstelle gegen sexualisierte Gewalt des Landratsamts Rems-Murr-Kreis erhält für das Theaterprojekt „Click it 2“ einen Zuschuss in Höhe von 1.800 Euro. Die Themenschwerpunkte Cybermobbing und sexualisierte Gewalt im Internet werden als Theaterstück mit anschließender Nachbesprechung an den drei Standorten Waiblingen, Backnang und Schorndorf für alle Schulen die Interesse haben, für die Klassenstufen 5-7 angeboten.
  8. Für das sprachwissenschaftliche Buch „Der Kochemer Loschen – Die kluge Sprache“ wird ein Druckkostenzuschuss in Höhe von 800 Euro gewährt. Der Autor Dr. Manfred Theilacker beschäftigt sich in seinem Werk mit einem bisher unerforschten, regionalen Sprachbereich im Rems-Murr-Kreis, dem sogenannten „Rotwelsch“.
  9. Das Buchprojekt „Naturraum Berglen“ wird mit einem Zuschuss in Höhe von 800 Euro gefördert. Der Naturraum Berglen gehört seit 2014 zum Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald und wird in dem vorgesehenen Fachbuch erstmalig beschrieben und reich bebildert dargestellt. Das Buch wird nach seiner Fertigstellung für alle an der Natur interessierten Menschen zum Verkauf angeboten.
  10. Für das Filmprojekt „Films4Europe“ stellt die Rems-Murr-Stiftung einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro  zur Verfügung. Das Projekt wird von den Jugendbotschafterinnen der Stadt Murrhardt durchgeführt. Es setzt sich mit der Jugend in Europa und anderen Kulturen sowie den kommunalen Partnerschaften der Stadt Murrhardt auseinander, mit dem Ziel, möglichst noch weitere Jugendbotschafter zu finden.

Projektförderung

Um möglichst vielfältige Anregungen und Ideen für Projekte  im Sinne des Stiftungszweckes zu bekommen freuen wir uns über Ihre Mitwirkung.

Teilen Sie uns mit, welches gemeinnützige Projekt  durch die Rems-Murr-Stiftung unterstützt werden könnte. Bitte benutzen Sie für Ihre Projektideen unseren vorgefertigten Projektantrag. Sie können das Word-Dokument unter folgendem Link aufrufen, ausfüllen und abspeichern: Antrag für Projekte

Spenden und Zustiftungen

Die Stiftung bietet die Möglichkeit, dass  Bürgerinnen und Bürger neue Projekte im Kreis mit Spenden oder Zustiftungen unterstützen.Zustiftungen werden dem Stiftungsvermögen dauerhaft zugerechnet, wobei die Verwendung gemäß der Stiftungssatzung erfolgt. Geldspenden werden im Gegensatz zu Zustiftungen nicht dem Vermögen der Stiftung zugerechnet. Sie können zweckgebunden vergeben werden. Vorteile für den Spender oder  Stifter sind ein möglicher Spendenabzug, also Steuerminderung bei Einkommens-, Körperschafts- oder Gewerbesteuer beziehungsweise Erbschaft- und Schenkungssteuerfreiheit.

Bankverbindung für Geldspenden:

IBAN: DE06 6025 0010 0000 5875 78
BIC: SOLADES1WBN
Kreissparkasse Waiblingen
Kontonummer: 587 578 
Bankleitzahl: 602 500 10

A
A

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung erfolgt durch den Kämmerer des Landkreises.

Kontaktanschrift:
Rems-Murr-Stiftung
Geschäftsführer Frank Geißler
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
07151 501-1303
07151 501-1555
f.geissler(@)rems-murr-kreis.de

Satzung der Rems-Murr-Stiftung ab 15.9.2014

Bundesverband Deutscher Stiftungen

Logo Bunderverband Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vertritt die Interessen der Stiftungen in Deutschland gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Auf seiner Homepage informiert er ausführlich über die verschiedenen Stiftungen, deren Veranstaltungen und Projekte.

Zur Homepage Bundesverband Deutscher Stiftungen