Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Ab Dienstag, 17. März 2020, gilt im Landratsamt Rems-Murr-Kreis ein eingeschränkter Dienstbetrieb. Persönliche Besuche in den Dienststellen des Landratsamts sind nur in Notfällen und mit Termin (über das jeweilige Amt) möglich.

Hauptbereich

Stiftungszweck

Die Rems-Murr-Stiftung wurde vom Kreistag am 09.07.2001 mit einem Stiftungskapital von 1,5 Mio. Euro errichtet und vom Regierungspräsidium Stuttgart am 13.08.2001 genehmigt.

Stiftungszweck laut Satzung ist:

  • Förderung in den Bereichen Jugend-, Behinderten- und Altenhilfe
  • Stärkung und Schutz der Familie
  • Kunst und Kultur
  • Denkmalpflege
  • Naturschutz
  • Umweltschutz
  • Bildung im Bereich der Kommunikationsmedien
  • Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements im Rems-Murr-Kreis und seinen Partnerkreisen

Organe der Stiftung sind der Stiftungsvorstand und der Stiftungsbeirat.

Stiftungsvorstand ist der jeweilige Landrat bzw. die Landrätin des Rems-Murr-Kreises, derzeit Landrat Dr. Richard Sigel.

Der Stiftungsbeirat besteht aus dem Landrat bzw. der Landrätin des Rems-Murr-Kreises und maximal neun Mitgliedern des Kreistags.

Redaktionsschluss für neue Anträge

Für neue Anträge, die aus Mitteln des Jahres 2020 gefördert werden können, bitten wir um Beachtung des Redaktionsschlusses: 1. September 2020.

Aktuell geförderte Projekte

Im Jahr 2019 unterstützt die Rems-Murr-Stiftung folgende Projekte:

  • Die Narrenzunft Murreder Henderwäldler e.V. erhält einen Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro für das Landesnarrentreffen 2020 in Murrhardt. Diese überörtliche Großveranstaltung findet das erste Mal im Rems-Murr-Kreis statt. Durch die Teilnahme zahlreicher Vereine und besuchender Personen, die aus ganz Baden-Württemberg erwartet werden, handelt es sich um eine bedeutende touristische Veranstaltung für den Schwäbischen Wald und bietet einen großartigen Imagegewinn -  auch für  den ganzen Rems-Murr-Kreis. Die Narrenzunft stemmt mit großem ehrenamtlichem Engagement von über 200 ehrenamtlich Helfenden das Großereignis des Landesnarrentreffens. Mit ihren Auftritten beim jährlichen Murreder Nachtumzug hat sich der Verein bereits einen Namen gemacht!

  • Der Verein „Gemeinsam gegen den Herzinfarkt e.V.“ erhält als Anerkennung seines Ehrenamtlichen Engagements einen Zuschuss in Höhe von 3.000 Euro  zur Durchführung der Abschlussveranstaltung des 3-jährigen Pilotprojekts für richtiges Handeln beim Herzinfarkt. Durch Aufklärung der Bevölkerung des Kreises wird der „Hilflosigkeit des Laien“ entgegengewirkt und die Überlebenschancen Betroffener verbessert. Betroffene sollen sich viel früher als bisher an die Rettungsleitstelle wenden, um damit schneller medizinische Maßnahmen in die Wege zu leiten. Der zeitliche Faktor bei der Hilfeleistung ist entscheidend für eine gute Prognose. Das Projekt hat bereits messbare Erfolge: seit 2017 wurden bereits 85 Veranstaltungen durchgeführt. Die Quote der Laienreanimation liegt in unserem Landkreis 50 % höher als im Durchschnitt Baden-Württembergs, die Quote in der Verwendung eines Defibrillators ist sogar doppelt so hoch.

  • Die Gemeinde Sulzbach an der Murr erhält 4.000 Euro für eine Modernisierung und Ergänzung des Arboretums am Utschberg in Sulzbach. Im Rems-Murr-Kreis gibt es nur zwei solche Sammlungen von Gehölzen. Im Arboretum von Sulzbach an der Murr sind einige Nadelbäume, auf Grund der Wetterbedingungen in den Vorjahren, eingegangen. Deshalb wird das Arboretum mit klimatoleranten Laubbaumarten wie z.B.  Elsbeere, Speierling, Baumhasel, Edelkastanie oder Tulpenbaum ergänzt und der Baumlehrpfad wird mit entsprechenden, neuen Informations- und Übersichtstafeln versehen. Das Arboretum dient der Information der gesamten Bevölkerung des Rems-Murr-Kreises und zeigt, wie in unserem Wald im Zuge von Klimawandel zukunftsorientiert nachgepflanzt werden kann.

  • Der Kreisjugendring Rems-Murr e.V. erhält für das inklusive Tandemprojekt „Rems-Murr-Cross“ einen Zuschuss in Höhe von 9.054 Euro.Zunächst werden dafür Tandems geschult, die jeweils aus einer Person mit outdoor-pädogogischer Qualifikation und einem jungen Menschen mit Behinderung bestehen. Danach ist im Sommer 2020 als besondere Aktion das  „Rems-Murr-Cross“  geplant: für circa 15 Jugendliche mit und ohne Einschränkung geht es dabei um eine inklusive Rems­Murr-Kreis-Durchquerung. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, Ziel wird es sein, 2-3 Tage gemeinsam unterwegs zu sein. Wichtige Erfahrungen wie Teilerfolge beim Erreichen der Tagesetappe sowie Hilfe und Unterstützung über die anderen Teilnehmenden werden erlebbar. Hier geht es darum, junge Menschen stark zu machen und in Gemeinschaft Natur und Abenteuer zu erleben.
  • Der Fachbereich Ausbildungsleitung des Landratsamts Rems-Murr-Kreis, erhält einen Zuschuss für das dritte Projektjahr „Azubi-Abroad“ in Höhe von 5.000 Euro. Das Projekt ermöglicht Auszubildenden des Landratsamtes einen Aufenthalt im Ausland, vorzugsweise in den Partnerkreisen des Rems-Murr-Kreises. Ein solches Projekt ist bisher in Verwaltungen einzigartig, weshalb dieses Projekt neben dem praktischen Mehrwert auch innovativen Charakter mit sich bringt. 

Projektförderung

Um möglichst vielfältige Anregungen und Ideen für Projekte  im Sinne des Stiftungszweckes zu bekommen freuen wir uns über Ihre Mitwirkung.

Teilen Sie uns mit, welches gemeinnützige Projekt  durch die Rems-Murr-Stiftung unterstützt werden könnte. Bitte benutzen Sie für Ihre Projektideen unseren vorgefertigten Projektantrag. Sie können das PDF-Dokument unter folgendem Link aufrufen, ausfüllen und abspeichern:
Antrag für Projekte und Datenschutzerklärung

Für den Mittelabruf benutzen Sie bitte das Formular:
Bewilligungsbedingungen und Mittelabruf

Spenden und Zustiftungen

Die Stiftung bietet die Möglichkeit, dass  Bürgerinnen und Bürger neue Projekte im Kreis mit Spenden oder Zustiftungen unterstützen.
Zustiftungen werden dem Stiftungsvermögen dauerhaft zugerechnet, wobei die Verwendung gemäß der Stiftungssatzung erfolgt.
Geldspenden werden im Gegensatz zu Zustiftungen nicht dem Vermögen der Stiftung zugerechnet. Sie können zweckgebunden vergeben werden.

Vorteile für den Spender oder  Stifter sind ein möglicher Spendenabzug, also Steuerminderung bei Einkommens-, Körperschafts- oder Gewerbesteuer beziehungsweise Erbschaft- und Schenkungssteuerfreiheit.

Bankverbindung für Geldspenden:

IBAN: DE06 6025 0010 0000 5875 78
BIC: SOLADES1WBN
Kreissparkasse Waiblingen

Bundesverband Deutscher Stiftungen

Logo Bunderverband Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vertritt die Interessen der Stiftungen in Deutschland gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Auf seiner Homepage informiert er ausführlich über die verschiedenen Stiftungen, deren Veranstaltungen und Projekte.

Zur Homepage Bundesverband Deutscher Stiftungen

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung erfolgt durch den Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises.

Kontaktanschrift:

Rems-Murr-Stiftung
Geschäftsführer Dr. Timo John
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1193
Faxnummer: 07151 501-1220
t.john(@)rems-murr-kreis.de

Satzung der Rems-Murr-Stiftung Fassung vom 17.10.2019