Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 19.12.2018

Der Haushalt 2019 ist verabschiedet: Die Kreisumlage sinkt

Frieder Bayer (links) rückt in den Kreistag nach. Foto: Landratsamt
Frieder Bayer (links) rückt in den Kreistag nach. Foto: Landratsamt
Roman Böhnke wurde zum Leiter des Amts für Recht und Ordnung gewählt. Foto: Landratsamt
Roman Böhnke wurde zum Leiter des Amts für Recht und Ordnung gewählt. Foto: Landratsamt

Der Kreistag hat am Montagabend in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr den Haushallt für 2019 beschlossen. Die Kreisumlage wurde – wie von der Verwaltung vorgeschlagen – auf 34 Prozent festgesetzt. Damit liegt sie 1,4 Prozentpunkte niedriger als dieses Jahr. Der Haushalt 2018 wird mit einem Plus von 10,2 Millionen Euro schließen. Das Geld wird zum Abbau von Schulden eingesetzt, beschlossen die Kreisräte. 

Landrat Dr. Richard Sigel bedankte sich bei den Kreistagsmitgliedern für die konstruktive Zusammenarbeit, vor allem bei den Haushaltsberatungen. 

Es war der letzte Haushalt von Kreiskämmerer Frank Geißler, der Anfang 2019 in den wohlverdienten Ruhestand geht. Auch für diesen Kreistag war es der letzte Haushalt – im Mai werden bei den Kommunalwahlen neue Kreisräte gewählt. 

In der Sitzung am Montag hat das Gremium beschlossen, dass der Rems-Murr-Kreis in den Zweckverband "Breitbandausbau Rems-Murr" beitritt. Mithilfe des Zweckverbands soll der Breitbandausbau in der Region in Zusammenarbeit mit der Telekom vorangebracht werden.

Personalien:

Kreisrat Alfonso Fazio wurde am Montag bei der Sitzung verabschiedet – er verlässt den Kreistag aus persönlichen Gründen. An seiner Stelle rückt Frieder Bayer nach.  

Der Kreistag hat Herrn Roman Böhnke zum Leiter des Amts für Recht und Ordnung gewählt. Der Jurist hat das Amt bereits seit Februar 2018 kommissarisch geleitet.

(ries/19.12.18)

Kontakt Pressestelle

Die Pressestelle ist zentraler Ansprechpartner für Journalistinnen und Journalisten. Sie beantwortet Presseanfragen bzw. vermittelt Ansprechpartner.

Telefonnummer: 07151 501-1353
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de

Zentraler Kontakt

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Alter Postplatz 10
71332 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-0
Faxnummer: 07151 501 1525
info(@)rems-murr-kreis.de


Für Anfragen an das Landratsamt benutzen Sie bitte das Kontaktformular.