Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Steffen Kienzle
Artikel vom 21.12.2018

Rems-Murr-Kliniken ins Krankenhausbauprogramm des Landes aufgenommen

"Mit zwei Standorten, Schorndorf und Winnenden, die eng miteinander verzahnt sind und sich gegenseitig ergänzen, haben wir ein zukunftsfähiges Konzept", freut sich der Landrat über die Nachförderung. Foto: Rems-Murr-Kliniken
„Das ist in jedem Fall ein Meilenstein und zeigt auch: Unsere Medizinkonzeption ist die richtige", freut sich der Landrat über die Nachförderung.

Die Rems-Murr-Kliniken erhalten 2019 eine Nachförderung für 70 Betten, die bereits gebaut und vom Landkreis finanziert wurden.

Die Aufnahme ins Krankenhausbauprogramm des Landes ist eine vorzeitige Bescherung: Die Rems-Murr-Kliniken werden neben 15 weiteren Projekten aus Baden-Württemberg in das Krankenhausbauprogramm 2019 des Landes aufgenommen und erhalten Mittel aus dem 222,7 Millionen Euro großen Topf. Wie hoch die Nachförderung genau sein wird, steht noch aus.

„Das ist in jedem Fall ein Meilenstein und zeigt auch: Unsere Medizinkonzeption ist die richtige. Mit zwei Standorten, Schorndorf und Winnenden, die eng miteinander verzahnt sind und sich gegenseitig ergänzen, haben wir ein zukunftsfähiges Konzept. Das Konzept hat überzeugt – dafür ernten wir jetzt die Früchte“, freut sich Landrat Dr. Richard Sigel.

(stk, 21.12.18)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de