Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles: Rems-Murr-Kreis

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Entdecken.
Genießen. Leben.

info
Autor: Leonie Ries
Artikel vom 30.06.2021

Das besondere Heimspiel von Andrea Berg als Modellvorhaben des Kreises

Mit vier Konzertabenden unter dem Motto „Steh auf und tanz – Das besondere Heimspiel 2021“ kehrt Andrea Berg am 9., 16., 17. und 24. Juli in der WIRmachenDRUCK Arena in Großaspach auf die Bühne zurück – möglich wird das als Modellprojekt des Rems-Murr-Kreises, um das man sich beim Sozialministerium beworben hatte. Daraus möchte der Landkreis Erkenntnisse ziehen, wie Großveranstaltungen künftig möglich sein können und diese für andere Veranstaltungen im Landkreis nutzbar machen.

Modellvorhaben

Die Konzertreihe hat das Ministerium für Soziales und Integration als sogenanntes Selbstläufervorhaben eingestuft: Aufgrund der zu erwartenden Öffnungsschritte wurde bei einem Selbstläufervorhaben davon ausgegangen, dass zum Umsetzungszeitpunkt das Vorhaben nach den allgemein gültigen Bestimmungen teilweise oder weitgehend durchführbar sei. „Dies ist dank stabil niederer Inzidenzen inzwischen tatsächlich teilweise der Fall, dennoch war die Zusage für den Veranstalter mit Blick auf Planungssicherheit wichtig, um Neues zu erproben“, kommentiert die Projektleiterin Anika Fritz das Projekt.

Das Modellvorhaben des Landkreises sieht die Durchführung von bis zu sechs Großveranstaltungen mit bis zu 2.000 Personen vor, was auch nach der neusten Corona Verordnung nur bei entsprechend zur Verfügung stehenden räumlichen Kapazitäten zulässig ist. Die vier besonderen Heimspiel-Abende von Andrea Berg werden dabei mit jeweils 2000 Besuchern durchgeführt, die Konzerte von NIGHT FEVER – The Very Best of The BEE GEES (10. Juli) sowie Giovanni Zarrella & Band (23. Juli) mit maximal 999 Besuchern.

Ausreichend Platz für die Einhaltung von Abstandsregelungen und Erfahrungen bei der Vorbereitung von Großveranstaltungen brachten die spontane Idee zur Zusammenarbeit mit Andrea Berg. Bereits 2019 hat der Landkreis zusammen mit einer der erfolgreichsten Künstlerinnen Deutschlands ein bisher wohl einmaliges Inklusionskonzert unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann durchgeführt. Dieses Konzert dient als Blaupause. Wie schon 2019 können auch in diesem Jahr wieder Menschen mit Behinderung aus stationären Einrichtungen des Rems-Murr-Kreises an den Veranstaltungen teilnehmen. Sie sind wieder eingeladen und zwar zu den ganz regulären Konzerten, Einladung der Einrichtungen sowie deren Anmeldungs-Koordinierung laufen über das Landratsamt des Rems-Murr-Kreises „Damit macht auch das Thema Inklusion wieder einen Schritt nach vorne und das trotz Corona“, freut sich Landrat Dr. Richard Sigel.

Welche rechtlichen Regelungen für die Konzertreihe gelten, könne sich bis zum Veranstaltungsbeginn noch ändern oder im Rahmen des Modellvorhabens auch angepasst werden. Die Abstimmung des Hygienekonzeptes zwischen Gesundheitsamt, Gemeinde Aspach und Veranstalter erfolge sehr eng, denn das Thema Sicherheit wird großgeschrieben.  

Die neue Corona Verordnung, die erst am 28. Juni in Kraft getreten ist, ermöglicht auch wieder größere Veranstaltungen. „Sicherheit hat für das Modellvorhaben dennoch oberste Priorität und wir wollen mit dem Vorhaben ganz gezielt erproben, welche Regeln bei Großveranstaltungen funktionieren und welche Lockerungen möglich sind“ erklärt Sigel. Seit mehreren Tagen liegt der Inzidenzwert im Rems-Murr-Kreis stabil bei 12, das gibt uns Sicherheit. Die Veranstaltung wäre demnach in die Inzidenzstufe 2 der neuen Corona Verordnung einzuordnen. Als Modellvorhaben können von diesen Regelungen Abweichungen erprobt werden.

Das gilt (sofern die Inzidenz stabil bleibt):

Wer das Veranstaltungsgelände betreten möchte, muss seinen 3G-Status nachweisen. Der Veranstalter plant – auch um Besucherströme am Einlass zu entzerren – eine Kontrolle rund 50 Meter vor dem eigentlichen Einlass. Das DRK wird, unterstützt durch die Rems-Murr-Kliniken, bei den vier Konzertabenden von Andrea Berg eine Teststation bereitstellen. Wer kein aktuelles Testergebnis hat, kann sich direkt vor Ort testen lassen. Das Ergebnis kann mit der App RMK-COSIMA direkt auf dem Mobiltelefon hinterlegt oder vor Ort in gedruckter Form vorgelegt werden. Veranstalter und Landkreis gehen aber davon aus, dass ein Großteil der Gäste bereits geimpft sind oder ein aktuelles Testergebnis dabeihaben.

Im Freien ist Stand jetzt auf den Sitzplätzen keine Maskenpflicht geplant. Lediglich beim Einlass, der Essensausgabe und beim Besuch der Sanitäranlagen, ist das Tragen einer medizinischen Maske erforderlich. Besonderheit des Modellvorhabens ist auch, dass es keine Platzordnung gibt. „Wir setzen auf die Achtsamkeit und Rücksicht der Konzertgäste“, so der Landrat. Lediglich Hinweise, Sitzplätze zwischen Besuchergruppen freizulassen, sollen aufgestellt werden. Sollte dieses Modell nicht funktionieren, werden Ordner nachsteuern.

Wer eine Eintrittskarte möchte, muss dem Veranstalter seine Kontaktdaten vorab mitteilen. Bei den Veranstaltungen wird es keine Tageskasse geben. Auch eine Anreise auf gut Glück ergibt keinen Sinn. Die Karten sind personalisiert und eine Übertragung nicht möglich.

Die Kontaktnachverfolgung bei Großveranstaltungen ist ein wichtiger Baustein des Modellprojektes. Derzeit sind Veranstalter und Landkreis im Austausch mit dem Betreiber der luca-App, um für den Fall einer nachträglichen Kontaktnachverfolgung gut gerüstet zu sein. Der Kontakt zu den Machern von luca, der bereits über die RMK-COSIMA-App entstanden ist, hat zu dieser engen Zusammenarbeit schon im Vorfeld geführt. Konzertbesucherinnen und –besucher sollen sich an ihren Plätzen einchecken. Das erleichtert die Nachverfolgung von Kontakten im Fall der Fälle. So wie Sicherheitskontrollen bei Großveranstaltungen selbstverständlich sind, können auch Kontrollen zum Schutze der Gesundheit in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. „Wir setzen bei der Registrierung auf das Verständnis und die Verantwortung der Teilnehmenden und gehen davon aus, dass die Besucher sehr verantwortungsvoll sind, notfalls kann aber nachgesteuert werden“, so Landrat Dr. Sigel.

Wissenschaftliche Begleitung:

Der Landkreis begleitet das Modellvorhaben mit einer wissenschaftlichen Studie. Diese soll Erkenntnisse für die Organisation von Großveranstaltungen unter Pandemiebedingungen bringen. Unter anderen sollen das Verhalten und Wohlbefinden der Menschen untersucht werden. Zudem ist ein Wissenstransfer mit den Kommunen im Landkreis geplant: Vertreter der Städte und Gemeinden sind zu einer Führung über das Veranstaltungsgelände eingeladen.

Hintergrund:

Ende Mai erreicht das Landratsamt die Nachricht des Ministeriums für Soziales und Integration, dass Bewerbungen für Modellvorhaben möglich seien. Dank der bereits bestehenden Arbeitsgruppe „Sicheres Öffnen“ mit Teilnehmenden aus IHK Bezirkskammer, Handel, Hotellerie und Gastronomie, Kultur und Kommunen war man handlungsfähig, hat eine Bewerbung als sinnvoll erachtet und der Landkreis konnte eine entsprechende Bewerbung kurzfristig einreichen.

Eine Woche später erreichte das Landratsamt bereits eine Zusage. Das Kulturvorhaben in Großaspach wird als sogenanntes Selbstläufervorhaben eingestuft und ermöglicht.

(ries/30.6.21)