Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Autor: Martina Nicklaus
Artikel vom 29.07.2016

Landkreis veröffentlicht neue App zur Erkundung des Limes

Landkreis veröffentlicht neue App zur Erkundung des Limes

Virtuelle Limeswelten Mobil bieten spannende Zeitreise in freier Natur

 

Im Jahr 2010 ist es mit den Virtuellen Limeswelten gelungen, den einst mächtigen Grenzwall des Römischen Reiches aus dem Staub der Geschichte auferstehen zu lassen. Die computergesteuerten Echtzeit-Rekonstruktionen des Limesabschnitts zwischen Alfdorf und Widdern faszinieren seitdem die Besucher auf Messen und in Museen. Der Rems-Murr-Kreis hat die neue App „Virtuelle Limeswelten Mobil“ für das Betriebssystem Android entwickelt. Die App macht den römischen Grenzwall zu einem erstklassigen Erkundungsgebiet für kleine und große Detektive, die auf eigene Faust in freier Natur die Welt der römischen Antike kennen lernen möchten. Seit dem 26. Juni steht die App kostenlos im Google Play Store zum Download bereit. Weitere Informationen sind auch auf der neuen Homepage unter www.limeswelten.de abrufbar.

 

„Durch die „Mobilisierung“ der Virtuellen Limeswelten und damit die Erschließung neuer Zielgruppen möchten wir das Bewusstsein für den Limes weiter entwickeln, die regionale Identität verstärken und somit einen Mehrwert für die Region erreichen“, erklärt Landrat Johannes Fuchs. „Die App ist ein direktes Folgeprodukt der Virtuellen Limeswelten und bietet eine Verschmelzung modernster Kommunikationstechnologie mit archäologisch-fundiertem Wissen.“

 

Große Teile des Limes sind heute überbaut oder unter der Erdoberfläche verschwunden. Dank GPS-Verortung können mit der neuen App erstmals historische Karten und Video-Sequenzen standortgetreu auf Smartphone oder Tablet betrachtet werden. Bilder und Filme über die Antike ermöglichen dabei eine spannende, virtuelle Zeitreise im freien Gelände. Kombiniert mit Wander- und Fahrradtouren sowie Tipps zu Gastronomie und ÖPNV ist die App der ideale Guide für einen erlebnisreichen Tag am Limes.

 

„Die App „Virtuelle Limeswelten Mobil“ verbindet touristische Informationen mit geschichtlichem Wissen auf völlig neue Weise“, erklärt Kreiswirtschaftsförderer Markus Beier. „Sie zeigt nicht nur die Limes-Sehenswürdigkeiten, sondern bietet ein individuell wählbares Freizeitprogramm.“ Um die App bestmöglich in das bestehende touristische Angebot zu integrieren, wurde ihre Datenbank mit dem GPS-basierten System WanderWalter verschmolzen. WanderWalter ist gleichzeitig Lexikon, Museums- und Gastronomieführer sowie Routenplaner für Wanderer, Radfahrer und Naturgenießer.

Dabei ist die Zielgruppe der Virtuellen Limeswelten Mobil breit gefächert: sie reicht von Familien mit Kindern, kulturhistorisch und heimatkundlich Interessierten bis zu Schülern und Lehrern sowie sportlich Aktiven.

 

Einen guten Überblick zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der App bietet der zugehörige Film „Virtuelle Limeswelten Mobil“. Er ist auf der neuen Homepage www.limeswelten.de sowie auf YouTube abrufbar.

 

Wer Informationen in Papierform mitnehmen möchte, erhält die neue Broschüre zur App beim Landratsamt-Rems-Murr-Kreis, in den Tourist-Informationen der Region entlang des Limes, am Stuttgarter i-Punkt sowie bei den Ausstellungen der Virtuellen Limeswelten. Die Broschüre steht außerdem in Internet unter www.limeswelten.de zum Download bereit.

 

Ebenso besteht die Möglichkeit, die App in den Tourist-Informationen am Limes kennen zu lernen. In einem ersten Schritt werden in Murrhardt und Welzheim multimediale Prospektständer zum Einsatz kommen. Auf integrierten Tablets kann wahlweise der Film zu den Virtuellen Limeswelten Mobil angeschaut oder die App selbst getestet werden. QR-Codes ermöglichen dabei eine direkte Verlinkung zum Download-Bereich in den Google Play Store. In Welzheim wurde zudem ein WLAN Hotspot eingerichtet -  hier kann die App gleich vor Ort heruntergeladen werden.

 

Die App wurde mit finanzieller Unterstützung des EU-Förderprogramms LEADER erstellt und als eines der letzten Projekte der zurückliegenden Förderperiode von der Europäischen Union und dem Land Baden-Württemberg gefördert.

 

(mk/01.08.2016)

A
A

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
07151 501-1116
07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de