Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Autor: Martina Keck
Artikel vom 28.04.2021

Kreisjugendamt entwickelt App für Streetworker

 Das Jugendamt hat eine App für Streetworker entwickelt. Foto: Landratsamt
Das Jugendamt hat eine App für Streetworker entwickelt. Foto: Landratsamt

Mehr Zeit für Jugendliche, genauere Aussagen über die Sozialräume und Lebenswelten von Jugendlichen treffen und nebenher einen wichtigen Beitrag zur besseren Evaluation im Arbeitsfeld Streetwork leisten: So lauten die Ziele des Kreisjugendamts im Zuge der neu entwickelten „Streetwork-App“.

Konkret handelt es sich bei der App um eine digitale Software zur Dokumentation und Auswertung von Streetwork-Rundgängen. Diese sollen Fachkräfte der Mobilen Jugendarbeit nutzen können. Die App soll genauere Daten liefern und die Auswertung darüber wesentlich vereinfachen.

„Unseren Recherchen nach ist es das einzige Tool dieser Art im deutschsprachigen Raum“, so Benedikt Seybel, der Projektverantwortliche im Kreisjugendamt. Zwar gebe es diverse Apps, um Jugendliche als Nutzer zu erreichen. Dokumentationstools für Fachkräfte gebe es aber kaum, so Seybel. Erfreulich ist auch, dass alle Träger Mobiler Jugendarbeit im Rems-Murr-Kreis mit an Bord sind. Nach einem längeren Entwicklungsprozess konnte nun mit der Pilotphase gestartet werden.

Von April bis Juni testen Streetworker im Rems-Murr-Kreis die App. Nach einer Evaluation und Optimierung soll geprüft werden, wie es die App in den Regelbetrieb schaffen kann.

 

Die Initialzündung zu diesem Projekt kam bereits vor rund sechs Jahren aus der Praxis: Ein Streetworker der Stadt Fellbach, Markus Klemisch, erkannte den Bedarf. Er machte einen ersten konzeptionellen Aufschlag. Nachdem es mehrere Planungs- und vor allem Finanzierungsanläufe gab, entschied das Kreisjugendreferat – eine Abteilung des Kreisjugendamts – im Jahr 2019, das Projekt der Mobilen Jugendarbeit Fellbach zu unterstützen und die App zu entwickeln. „Ich freue mich riesig, dass wir die App nun im Alltag testen können. Die lange Vorarbeit hat sich wirklich gelohnt“, meint Klemisch. „Nun hoffe ich natürlich, dass wir die App dauerhaft nutzen können. „Endlich nicht mehr mühselig von Hand dokumentieren zu müssen - das ist eine echte Erleichterung. Zudem kommt die gesparte Zeit den Jugendlichen zugute, was die App zu einem doppelten Gewinn macht, so Klemisch.

Christiane Bollig, Referentin der LAG Mobile Jugendarbeit und Streetwork, leitet seit 2017 die landesweite AG Digitalisierung und ist für die fachliche Begleitung des Projekts verantwortlich. Sie spricht von einem „landesweit einzigartigen Modellvorhaben“, das aus Mitteln des Landeshaushalts gefördert wird. Die Kosten in Höhe von rund 9.000 Euro werden auf diese Weise je ungefähr zur Hälfte vom Kreisjugendamt und der LAG MJA getragen.

In der Tat blickt mancher Dachverband gespannt auf den Rems-Murr-Kreis: So gibt es rund 1000 Streetworkerinnen und Streetworker in Deutschland, die von einer solchen App profitieren könnten. Eine Abfrage des Kreisjugendreferats im Jahr 2019 auf Kreis-, Landes- und Bundesebene bestätigte den Bedarf: Standorte mit Mobiler Jugendarbeit und/oder Streetwork fanden das Projekt sehr spannend und meldeten Interesse an.

Mobile Jugendarbeit im Rems-Murr-Kreis:

Im Rems-Murr-Kreis arbeiten aktuell 22 Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen an elf Standorten als Streetworkerinnen und Streetworker im Bereich der Mobilen Jugendarbeit. Mobile Jugendarbeit als Teil der Jugendhilfe erreicht benachteiligte, junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren. Die aufsuchende Arbeit im Gemeinwesen ist im Gesamtkonzept Mobiler Jugendarbeit ein zentraler und wichtiger Bestandteil. Sozial benachteiligte und marginalisierte junge Menschen werden bei der Bewältigung ihrer Entwicklungsaufgaben und der Überwindung individueller Beeinträchtigungen von den Fachkräften unterstützt und begleitet. Das Kreisjugendreferat des Landratsamts berät die Fachkräfte dabei fachlich. 

(keck/28.4.21)