Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Seit 15. Juni ist das Landratsamt wieder im Regelbetrieb. Bitte kommen Sie mit Alltagsmaske ins Landratsamt und vereinbaren Sie nach Möglichkeit einen Termin - außer im Bereich KFZ-Zulassung und Führerschein.

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 29.06.2020

Inklusion braucht Platz: Teile des Sozialamts ziehen nach Schorndorf

Das Landratsamt nutzt die frühere Schorndorfer Außenstelle in der Silcherstraße als Interim. Foto: Landratsamt
Das Landratsamt nutzt die frühere Schorndorfer Außenstelle in der Silcherstraße als Interim. Foto: Landratsamt

Die frühere Außenstelle des Landratsamts in der Silcherstraße wird dafür reaktiviert  

Das Bundesteilhabegesetz führt zu einem grundlegenden Paradigmenwechsel bei der Inklusion. Das Landratsamt hat bei diesen komplexen Veränderungen in der Eingliederungshilfe große Fortschritte gemacht. Für dieses Mehr an Inklusion werden auch mehr Mitarbeiter gebraucht. Aus diesem Grund wurde nun die frühere Schorndorfer Außenstelle des Landratsamts reaktiviert: Ein Teil des Amts für Soziales und Teilhabe – so heißt das Sozialamt seit Anfang des Jahres - mit rund 40 Mitarbeitern zieht zum 1. Juli vom Alten Postplatz in Waiblingen in die frühere Schorndorfer Außenstelle des Landratsamts in der Silcherstraße. 

Diese Interimslösung in der eigenen Liegenschaft war ein pragmatischer Weg, mit dem Platzmangel im Waiblinger Kreishaus umzugehen. Wenn der Neubau auf dem Parkdeck zwischen dem Waiblinger Kreishaus und der Polizei fertig ist – geplant ist Mitte 2023 – dann werden diese Dienststellen des Sozialamts zurück nach Waiblingen kommen und in den Neubau einziehen. 

Folgende Bereiche des Sozialamts ziehen um: Wohngeld, Ausbildungsförderung, Bildungs- und Teilhabepaket, Blindenhilfe sowie die Betreuungsbehörde. Die übrigen Bereiche des Sozialamts bleiben in Waiblingen und Backnang. 

Im Laufe der Woche werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wegen des Umzugs nur eingeschränkt erreichbar sein. Die Kontaktdaten, die Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Rems-Murr-Kreises finden, bleiben dabei identisch, ebenso die Leitungen und Aufgabenbereiche.   Mit Ausnahme der Wohngeldstelle sind alle umziehenden Bereiche für das gesamte Kreisgebiet zuständig. Wohngeldanträge werden von den großen Kreisstädten Schorndorf, Weinstadt, Waiblingen, Fellbach, Winnenden und Backnang selbst bearbeitet. Für alle anderen Städte und Gemeinden im Kreis ist die Wohngeldstelle des Landkreises zuständig. Ein barrierefreier Zugang ist selbstverständlich auch in der Silcherstraße vorhanden. Bitte beachten Sie jedoch, dass in dem Interimsgebäude leider keine barrierefreien Toiletten zur Verfügung stehen. 

Hintergrund: Die Schorndorfer Außenstelle des Landratsamts

Im März 2017 war die Schorndorfer Außenstelle des Landratsamts von der Silcherstraße 39 in den Neubau in die Karlstraße 3, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs, umgezogen. Dort sind seitdem die Kfz-Zulassungsstelle und Teile des Jugendamts für die Bürgerinnen und Bürger da. 

Die Frage, wie das Gebäude in der Silcherstraße nach 2023 genutzt werden soll, ist im Moment noch offen und wird in vertrauensvoller Abstimmung mit der Stadt Schorndorf getroffen.

(ries/29.6.20)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de