Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 31.05.2019

Minister Peter Hauk besucht Gartenschau Stationen in Weinstadt und Winterbach

Landrat Dr. Richard Sigel mit Minister Peter Hauk, Dr. Gerhard Faix von der Akademie Ländlicher Raum und Weinstadts Oberbürgermeister Michael Scharmann auf der neu gestalteten Birkelspitze. Foto: Stadt Weinstadt
Landrat Dr. Richard Sigel mit Minister Peter Hauk, Dr. Gerhard Faix von der Akademie Ländlicher Raum und Weinstadts Oberbürgermeister Michael Scharmann auf der neu gestalteten Birkelspitze. Foto: Stadt Weinstadt

 

Bahnfahrt zeigt ländliche Vielfalt in der Region / Förderprogramme setzen Impulse für nachhaltige Wertschöpfung 

„Der Ländliche Raum ist die Stärke Baden-Württembergs. Er ist die ökonomische und ökologische Kraftquelle des Landes und bietet attraktive Arbeitsplätze, ein lebendiges Gemeindeleben und vielfältige Kulturlandschaften für einen naturnahen Tourismus vor allem mit Blick auf die überregionale Remstal Gartenschau. Unser Ziel sind gleichwertige, attraktive Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Auf Ebene der Landesregierung fördert der Kabinettsausschuss Ländlicher Raum in gemeinsamer Zusammenarbeit aller Fachressorts gezielt und effektiv die zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Ländlichen Raums", sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Mittwoch (29. Mai) bei einer ganztägigen Bahnfahrt im Remstal von Waiblingen nach Böbingen.

An vier Stationen in Weinstadt, Winterbach/Schorndorf, Schwäbisch Gmünd und Böbingen erhielten die Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Vereinen und Verbänden spannende Eindrücke zur ländlichen Vielfalt im Remstal. „In Verbindung mit der einzigartigen Remstal Gartenschau zeigen die vorgestellten Projekte eindrucksvoll, wie sehr die einzelnen Themen zusammenwirken und zur Attraktivität der Region beitragen", so Minister Hauk.

Naturerlebnis Birkelspitze und hochwertige Fruchtsäfte

Die Besichtigung der Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei in Weinstadt verdeutlichte die enorme Bedeutung des Streuobstbaus und des ökologischen Landbaus im Remstal. Minister Hauk würdigte das Traditionsunternehmen als ‚Nutzer des Bio-Zeichens Baden-Württemberg der ersten Stunde‘. „Nicht zuletzt wegen des Engagements für den Erhalt der ökologisch wertvollen Streuobstwiesen hat das Land die Entwicklung des Unternehmens über die Marktstrukturförderung in erheblichem Umfang unterstützt", so der Minister.

Im Rahmen der Gartenschau bietet die Birkelspitze ein besonderes Landschaftserlebnis und mit der ‚Stuttgarter Holzbrücke‘ neue Verbindungen über die Rems für den Rad- und Fußverkehr. „Ich bin überzeugt, dass dieses mit dem Deutschen Holzbaupreis ausgezeichnete Musterbeispiel weitere Impulse für die Verwendung des nachhaltigen Werkstoffes Holz bringen wird", betonte Hauk mit dem Hinweis auf die Holzbau-Offensive des Landes. „Gerade bei der raschen und klimafreundlichen Bereitstellung von dringend benötigtem Wohnraum bietet innovativer Holzbau sehr gute Lösungen", sagte Peter Hauk.

Wirksamer Hochwasserschutz

Auf der Fahrt von Winterbach nach Schorndorf informierte sich Minister Hauk über den Hochwasserschutz im Remstal. „Ich freue mich sehr, dass die Flurneuordnung mit ihrer ganzen Kompetenz bei der Bodenordnung den Wasserverband Rems sehr effizient unterstützt. In einem großartigen Gemeinschaftswerk werden nicht nur die notwendigen Flächen für Rückhaltebecken, sondern auch für Flutmulden und viele ökologische Maßnahmen bereitgestellt", sagte Minister Hauk.

Text: MLR (ries/31.5.19)

 

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de