Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) hat zum Ziel, die Ungleichheiten zwischen den verschiedenen Regionen der EU zu beseitigen und den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt in der EU zu stärken.

Der EFRE konzentriert sich auf vier Schwerpunkte:

  • Innovation und Forschung
  • digitale Agenda
  • Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen
  • CO2-arme Wirtschaft

Im sogenannten Operationellen Programm beschreibt eine Region die Förderstrategie und Maßnahmen, wofür die EFRE-Fördermittel eingesetzt werden sollen. Das Operationelle Programm Baden-Württembergs hat das Leitmotto Innovation und Energiewende.

Auf der Homepage des EFRE-Programms Baden-Württemberg finden Sie die aktuellen Förderaufrufe.

Förderprogramm Spitze auf dem Land

Das Förderprogramm "Spitze auf dem Land" ist ein dauerhaftes Förderprogramm für die gezielte Förderung der Technologieführer von morgen im ländlichen Raum. Die Förderung erfolgt je zur Hälfte aus Landes- und EFRE-Mitteln.

Kleine und mittlere Unternehmen im ländlichen Raum des Rems-Murr-Kreises können sich jeweils zum 31. März und 30. September eines Jahres für das Programm bewerben.

Antragsberechtigt sind nur Unternehmen mit Sitz in Kommunen des Ländlichen Raums im engeren Sinne gemäß des Landesentwicklungsplans. Im Rems-Murr-Kreis sind dies folgende Kommunen: Alfdorf, Althütte, Aspach, Auenwald, Berglen, Großerlach, Kaisersbach, Murrhardt, Oppenweiler, Rudersberg, Spiegelberg, Sulzbach an der Murr und Welzheim.

Eine Bewerbung muss über die Gemeinde erfolgen, in der das Unternehmen ansässig ist. Unternehmen, die in das Förderprogramm aufgenommen werden, haben die Chance auf eine maximale Zuwendung in Höhe von 400.000 Euro. Bezuschusst werden große umfassende Unternehmensinvestitionen in Gebäude, Maschinen und Anlagen zur Entwicklung sowie wirtschaftlichen Nutzung neuer oder verbesserter Produktionsverfahren, Prozesse, Dienstleistungen und Produkte. Der Fördersatz beträgt 10% für kleine und 20% für mittlere Unternehmen.

A
A

Berghoff, Christina

Europabeauftragte des Rems-Murr-Kreises
Vorsitzende ESF-Arbeitskreis
07151 501-1112
07151 501-1220
c.berghoff(@)rems-murr-kreis.de