Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Modellversuch zur Neugestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf

Ziel der Neugestaltung des Übergangs Schule-Beruf

Mehr Schulabgängerinnen und Schulabgängern den direkten Übergang in Ausbildung und Beruf zu ermöglichen, schwächere Jugendliche bei diesem Übergang so gut wie möglich zu unterstützen und den Übergangsbereich zu reduzieren und zu optimieren - das hat sich das Ausbildungsbündnis in Baden Württemberg zum Ziel gesetzt.

Bausteine

  • Systematische Berufsorientierung an allgemein bildenden Schulen
  • Für Jugendliche mit Förderbedarf: Einstiegsqualifizierung oder Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual)
  • Für Jugendliche ohne Förderbedarf, die nachweisen können, dass sie sich seit längerem erfolglos um einen Ausbildungsplatz bemüht haben (als Notfallmaßnahme): Berufsqualifizierung dual (BQdual) - im 1. Jahr schulische Ausbildung in ausgewähltem Beruf mit betrieblichen Anteilen. Ziel: Vermittlung in Ausbildung.
  • Regionales Übergangsmanagement zur Moderation der Akteure und Koordination von Maßnahmen vor Ort
  • Rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit

Umsetzung

Seit dem Schuljahr 2014/2015 wird die Konzeption in den Landkreisen Rems-Murr-Kreis und Ostalbkreis sowie in den Städten Mannheim und Weinheim modellhaft erprobt. Im Schuljahr 2015/16 kamen sechs weitere Modellregionen hinzu: die Städte Karlsruhe, Heilbronn, Freiburg und Pforzheim sowie der Enzkreis und der Zollernalbkreis.

Seit dem Schuljahr 2015/16 sind AVdual-Begleiter/innen an den Beruflichen Schulen tätig, die die Schüler/innen im Schulversuch AVdual gezielt fördern und auf dem Weg in die Ausbildung begleiten sollen. Die AVdual-Begleiter/innen sind beim Landratsamt angestellt und werden finanziell gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Ministeriums für Wirtschaft Baden-Württemberg.

Evaluation

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat die Prognos AG beauftragt, den Modellversuch prozessbegleitend zu evaluieren.

Aktuelle Informationen finden Sie Sie auf der Projektseite des Landes Baden-Württemberg.

 

 

A
A

Kontakt

Dorothé Herz
Projektleitung

07151 - 501 1149
d.herz(@)rems-murr-kreis.de

Svitlana Samarova

Projektmitarbeiterin
Praktikumsmanagement

07151 - 501 1148
s.samarova(@)rems-murr-kreis.de

Weitere Informationen

Gefördert von