Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Bildungswege an den beruflichen Schulen des Rems-Murr-Kreises

Die beruflichen Schulen des Rems-Murr-Kreises bieten eine Vielzahl von Bildungswegen für die unterschiedlichsten Qualifikationen an. In dieser Übersicht finden Sie alle angebotenen Bildungsgänge im Rems-Murr-Kreis.

Bildungsgänge zum Hauptschulabschluss

Berufsvorbereitungsjahr
Das Berufsvorbereitungsjahr ist eine einjährige Vollzeitschule für berufschulpflichtige Jugendliche ohne Ausbildungsplatz (Lehrstelle). Es erweitert die Allgemeinbildung und vermittelt ein berufliches Grundwissen in bis zu drei Berufsfeldern. Über eine Zusatzprüfung kann der Hauptschulabschluss nachgeholt werden.

Mögliche Schulen
Das Berufsvorbereitungsjahr wird an folgenden Schulen im Rems-Murr-Kreis angeboten:

  • Gewerbliche Schule in Backnang
  • Gewerbliche Schule in Waiblingen
  • Grafenbergschule in Schorndorf
  • Johann-Philipp-Palm-Schule in Schorndorf
  • Anna-Haag-Schule in Backnang
  • Maria-Merian-Schule in Waiblingen

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Hauswirtschaftliche Förderberufsfachschule
Die Förderberufsfachschule ist ein Berufsvorbereitungsjahr insbesondere für Abgänger von Förderschulen. Die Hauswirtschaftliche Förderberufsfachschule wird im Rems-Murr-Kreis an folgender Schule geführt:

Bildungsgänge zum mittleren Bildungsabschluss

Im Rems-Murr-Kreis gibt es folgende zweijährige Berufsfachschulen:

Gewerbliche-technische Berufsfachschule

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Kaufmännische Berufsfachschule – Wirtschaftsschule

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Berufsfachschule für Gesundheit und Pflege

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Hauswirtschaftlich-sozialpädagogische Berufsfachschule

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Bildungsgänge zur Hochschulreife (Abitur)

Schulen der beruflichen Grundbildung

Im Rems-Murr-Kreis gibt es folgende Schulen der beruflichen Grundbildung:

Einjährige gewerbliche Berufsfachschule
Die gewerbliche Berufsfachschule ist eine einjährige Vollzeitschule überwiegend für Jugendliche mit Ausbildungsverhältnis (im Handwerk). Sie erhalten dort eine einheitliche und umfassende berufliche Grundausbildung sowie eine Vertiefung der Allgemeinbildung.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Einjährige hauswirtschaftliche Berufsfachschule
Die einjährige hauswirtschaftliche Berufsfachschule ist eine sinnvolle Überleitung von der Schule zum Beruf. Sie vermittelt neben der Vertiefung der Allgemeinbildung Kenntnisse und Fertigkeiten in der modernen Haushaltsführung.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Zweijährige Berufsfachschule für Büro und Handel
Die Schule vertieft die allgemeine Bildung und vermittelt gleichzeitig kaufmännische Grundkenntnisse und –fertigkeiten als Vorbereitung auf eine kaufmännische Ausbildung.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Berufskolleg für Ernährung und Hauswirtschaft I
Die einjährige Schule ist gedacht für Jugendliche, die nach dem mittleren Bildungsabschluss einen hauswirtschaftlichen Beruf anstreben. Sie vermittelt neben einer vertieften Allgemeinbildung eine Grundlage für dieses Berufsfeld. Außerdem können die im Berufskolleg erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten später eine nützliche Orientierungshilfe bei der eigenen Haushaltsführung und Kindererziehung sein.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Berufskolleg für Gesundheit und Pflege I
Die einjährige Vollzeitschule ist gedacht für Jugendliche, die nach dem mittleren Bildungsabschluss einen pflegerischen Beruf anstreben. Sie vermittelt neben einer vertieften Allgemeinbildung Grundlagen für die Wahrnehmung hauswirtschaftlicher und pflegerischer Aufgaben. Bei einer sich an das Berufskolleg anschließenden Ausbildung zur Arzthelferin ist die Anerkennung des Berufkollegs als erstes Ausbildungjahr möglich.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Schulen der beruflichen Ausbildung

Im Rems-Murr-Kreis gibt es folgende Schulen der beruflichen Ausbildung:

Berufsfachschule für Kinderpflege
Die Berufsfachschule für Kinderpflege vermittelt grundlegende und vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten zur Tätigkeit als Zweitkraft in sozialpflegerischen und sozialpädagogischen Arbeitsfeldern, insbesondere bei der Betreuung und Pflege von Kindern unter 10 Jahren. Nach zweijähriger Schulzeit ist im 3. Jahr ein von der Schule begleitetes, berufsbezogenes Praktikum in einem Hort, Kindergarten, Familienhaushalt oder anderen entsprechenden Einrichtungen abzuleisten.

Berufskolleg für Praktikantinnen und Praktikanten
Das Berufskolleg für Praktikantinnen und Praktikanten ist das erste Jahr des 3-stufigen Ausbildungsgangs zur Erzieherin/Erzieher. Dabei wird an drei Tagen der Unterricht am Berufskolleg und an den anderen Tagen eine Praxisstelle besucht. Die Schule soll die Allgemeinbildung erweitern und vertiefen und Grundlagen für den späteren sozialpädagoischen Beruf vermitteln, sowie über die Praxisstelle Einblick in den Berufsalltag geben.

Fachschule für Sozialpädagogik
Die Fachschule für Sozialpädagogik dient der Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher. Diese umfasst den Besuch dieser zweijährigen Vollzeitschule sowie ein sich anschließendes begleitetes Anerkennungspraktikum. Aufnahmevoraussetzung ist das Berufskolleg für Praktikantinnen.

Berufsfachschule für Altenpflegehilfe
Diese Schule bietet Hauptschulabsolventen die Möglichkeit in einer einjährigen Vollzeitschule die Voraussetzungen für die Aufnahme in die Berufsfachschule für Altenpflege zu erreichen. Neben 18 Unterrichtsstunden an der Schule erfolgt parallel eine praktische Ausbildung in Einrichtungen der Altenpflege.

Berufsfachschule für Altenpflege
Die dreijährige Berufsfachschule für Altenpflege führt zur Qualifikation des "Staatlich geprüften Altenpflegers". Die Ausbildung findet in einer Kombination von Schulunterricht und Praxisphasen statt. Hierzu wird mit einer von der Schule genehmigten Praxisstelle ein Praktikantenvertrag abgeschlossen, der auch eine monatliche Vergütung vorsieht.

Berufskollegs
Auch die Berufskollegs (siehe "Bildungsgänge zur Fachhochschulreife") sind Schulen der beruflichen Ausbildung, da dort nach zwei Jahren ebenfalls ein Berufsabschluss erreicht werden kann.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Weiterbildung / Wiedereinstieg

Im Rems-Murr-Kreis gibt es folgende Angebote zur Weiterbildung und Wiedereinstieg:

Berufsaufbauschule
Die Berufsaufbauschule bereitet Hauptschüler mit einer Berufsausbildung oder mit einer praktischen Tätigkeit auf die Übernahme qualifizierter Tätigkeiten im Berufsleben vor und ermöglicht den Übergang in weiterführende Bildungseinrichtungen. Sie dauert ein Jahr, vermittelt eine erweiterte Allgemeinbildung und führt zur Fachschulreife (mittlerer Bildungsabschluss).

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Berufsfachschule für Zusatzqualifikation - Fachrichtung Erziehung
Diese Schule vermittelt in Teilzeitunterricht Kenntnisse im pflegerisch-sozialpädagogischen Bereich mit dem Ziel einen anerkannten Berufsschulabschluss im Rahmen einer externen Prüfung an der Berufsfachschule für Kinderpflege zu erlangen. Die Schule befähigt zur Wahrnehmung von pflegerisch-sozialpädagogischen Tätigkeiten in Kindertageseinrichtungen und in der Familie.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife
Die Ausbildung am Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife soll, aufbauend auf dem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung, durch vertieften allgemeinbildenden und fachtheoretischen Unterricht zum Studium an einer Fachhochschule qualifizieren.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Abendgymnasium
Das Abendgymnasium bietet Erwachsenen mit mehrjähriger beruflicher Tätigkeit (gegebenenfalls auch Haushaltsführung) in Teilzeitunterricht (abends und samstags), die Möglichkeit, die allgemeine Hochschulreife zu erlangen.

Fachschule für Weiterbildung in der Altenpflege
Die Fachschule mit Schwerpunkt Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit ist eine zweijährige Teilzeitschule. Sie bietet befähigten und erfahrenen Altenpflegerinnen und Altenpflegern die Möglichkeit, sich fachlich weiterzuqualifizieren und gleichzeitig die Fachhochschulreife zu erwerben.

Zur Homepage Landesbildungsserver Baden-Württemberg

Meisterschulen
Die Meisterschulen im gewerblich-technischen Bereich bereiten Gesellen bzw. Facharbeiter in ihrem erlernten Beruf auf die Meisterprüfung vor.

Fachschule

Technikerschulen
Die Technikerschulen bauen auf einer abgeschlossenen Berufsausbildung und einschlägiger Berufserfahrung auf. Die Absolventen sollen zu einer ganzheitlichen Qualifikation befähigt werden, um den Anforderungen der mittleren Führungsebene (oder einer selbstständigen Tätigkeit) zu entsprechen.

Fachschule

A
A

Schulen im Kreis

Suchen Sie die Adressen und Ansprechpartner der Schulen im Kreis? Eine Übersicht finden Sie hier. Zur Seite Schulen im Kreis

Was werden?

Das Online-Magazin der Bundesanstalt für Arbeit richtet sich an junge Menschen, die vor ihrer Berufswahl stehen. Vorgestellt werden einzelne Berufe mit ihren Berufsbildern und Tagesabläufen.

Zur Homepage Was werden