Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Netzwerk für die Integration spanischer Zuwanderer

Das spanische Generalkonsulat Stuttgart und deutsche Arbeitsmarkteinrichtungen, darunter das Welcome Center Stuttgart, haben ein Papier zur besseren Integration spanischer Neuzuwanderer unterzeichnet. Hintergrund ist die anhaltend hohe Zuwanderung qualifizierter spanischer Männer und Frauen. Das Papier sieht einen verbesserten Informations- und Wissensaustausch vor, sowie gemeinsame Aktivitäten und Projekte, wie etwa die Vernetzung der Anlauf- und Beratungsstellen in der Region Stuttgart.
Kontakt bei der WRS: Dr. Verena Andrei, 0711-22835-880


verena.andrei(@)region-stuttgart.de

www.welcome-center-stuttgart.de

Das Team Integration-Beratung-Arbeit (IBA) informiert

Am 01.07.2016 ging das IBA-Team als rechtskreisübergreifender Beratungs- und Vermittlungsservice an den Start.

Nun, ein Jahr nach dem Start, stehen einige größere Veränderungen an.

 

Innerhalb von 12 Monaten hat sich die Zahl der IBA-Kunden inzwischen nahezu verdoppelt. Aktuell betreuen wir knapp 3000 Kunden (davon inzwischen ca. 2600 anerkannte geflüchtete Menschen im Bereich des Jobcenters).

Gemeinsam mit der Unterstützung vieler haupt- und ehrenamtlicher Netzwerkpartner konnten innerhalb dieses Jahres bereits über 220 Menschen in Arbeit und 60 in Ausbildung integriert werden. Über 40 absolvieren eine Einstiegsqualifizierung mit dem Ziel anschließend eine Ausbildung zu machen.

Viele weitere sind inzwischen dabei Deutsch zu lernen bzw. zu vertiefen. Entsprechende B2-Kurse stehen nun auch im Rems-Murr-Kreis zur Verfügung.

 

AKTUELLE SITUATION

 

Monatlich kommen derzeit noch immer ca. 100-120 Neukunden auf das IBA-Team zu. Um die Betreuung aller Kundinnen und Kunden zu verbessern, wurde das IBA-Team personell verstärkt.

Daraus ergeben sich ab 01.07.2017 in vielen Bereichen neue Zuständigkeiten (siehe Download).

 

Neu eingerichtet wurde zudem ein spezieller Jobvermittler und Ansprechpartner für Unternehmen. Herr Ullrich kümmert sich direkt und in enger Absprache mit unserem Arbeitgeber-Service um die Anliegen der Betriebe mit Interesse an der Einstellung oder Ausbildung von geflüchteten Menschen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es einige Zeit dauern kann bis jeder neue Ansprechpartner sich einen Überblick verschafft hat. Auch aufgrund der bevorstehenden Urlaubszeit wird es zeitweise Vertretungssituationen geben.

 

KONTAKTAUFNAHME

 

Bitte nutzen Sie weiterhin unsere zentrale E-Mailadresse: waiblingen.IBA-Team(@)arbeitsagentur.de als Medium zur Kontaktaufnahme für Bewerber. Eine rasche und zeitnahe Rückmeldung (innerhalb 48h) ist unser Ziel.

Um die terminierte Beratungszeit für alle Kunden voll nutzen zu können, bitten wir von Vorsprachen im IBA-Team ohne Termin abzusehen.

 

Leistungsrechtliche Angelegenheiten (SGB II) können wie bisher direkt in den Leistungsteams in Backnang, Schorndorf und Waiblingen geklärt werden. Eine Vorsprache im IBA-Team ist hierzu nicht erforderlich.

 

AUSBLICK

 

Aktuell laufen bereits die Planungen für ein IBA-(Teil-)Team in den Geschäftsstellen des Jobcenters in Schorndorf und Backnang. Dies ist für Spätsommer/Herbst geplant.

Dazu erhalten Sie dann zu gegebener Zeit eine gesonderte Information. Das gesamte IBA-Team wünscht Ihnen allen einen schönen Sommer und verbleibt

 

mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

IBA-Team | Integration > Beratung > Arbeit

Beratungs- und Vermittlungsservice für geflüchtete Menschen

Agentur für Arbeit Waiblingen | Jobcenter Rems-Murr

 

E-Mail:  waiblingen.IBA-Team(@)arbeitsagentur.de

 

Beschäftigungsquote von Zuwanderern steigt

Carpenter woman and man with drill in workshop
Kzenon/Fotolia.com

Die Beschäftigungsquote der ausländischen Bevölkerung ist trotz des starken Zuzugs von Flüchtlingen insgesamt um 0,8 Prozentpunkte gewachsen. Die Beschäftigung von Flüchtlingen aus Kriegs- und Krisenländern stieg gegenüber 2016 um 0,2 Prozent. (Quelle: Bundesregierung)

Lesen Sie mehr dazu im aktuellen Bericht "Zuwanderungsmonitor" des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

A
A

Kontakt

Christina Reimling
Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Stabsstelle Integration
Integrationsbeauftragte

07151 501-1092
07151 501-1220
integration(@)rems-murr-kreis.de