Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Martina Keck
Artikel vom 14.01.2019

Sechs Wanderwege im Remstal bei der CMT als Qualitätswege ausgezeichnet

Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbands, überreichte die Qualitätssiegel für sechs Qualitätswege im Remstal an Landrat Dr. Richard Sigel, Plüderhausens Bürgermeister Andreas Schaffer und Thorsten Englert, Geschäftsführer der Remstal Gartenschau 2019. Foto: Remstal Gartenschau
Sechs neue Qualitätswanderwege gibt es ab sofort im Remstal. Foto: Remstal Gartenschau

Der Deutsche Wanderverband hat die Auszeichnung am Eröffnungstag der Tourismusmesse verliehen

Am Eröffnungstag der Tourismusmesse CMT wurden sechs Wanderwege im Remstal mit dem Qualitätssiegel des Deutschen Wanderverbands „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Die Zertifizierung bescheinigt den kurzen, maximal 15 km langen Spazierwanderwegen, dass sie höchsten Qualitätsansprüchen genügen – was den Erlebnisfaktor, die Wegeplanung und -beschilderung angeht.

Von der Traumtour über die Familientour bis zum Komfortwanderweg ist für jeden Wandergeschmack das passende Angebot vorhanden: Für Kunstliebhaber bietet der TalaueKunst Weg in Waiblingen das passende Erlebnis, der Herrenbachtal Weg in Schorndorf kann ohne große Anstrengungen begangen werden. Der Neun Ränkles Weg in Plüderhausen bietet ein traumhaftes Naturerlebnis im Wald mit tollen Ausblicken. Die Traumtour Kaltes Feld Weg in Schwäbisch Gmünd ist mit knapp 15 km die längste Tour und der Waldkugelbahn Weg in Schwäbisch Gmünd ist das Richtige für Familien. Auf dem Weiherwiesen Weg in Essingen verbinden sich Natur und Geschichte mit den geologischen Besonderheiten der Albhochfläche zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

Die Zertifizierung der Qualitätswanderwege ist als Teil des kreisweiten Projekts „Qualitätsinitiative Wandern“ ein Beitrag des Rems-Murr-Kreis zur Wanderkonzeption der Remstal Gartenschau 2019. Gefördert wird das Projekt durch den Verband Region Stuttgart.

„Wandern ist seit vielen Jahren als zentraler Baustein in der Tourismuskonzeption des Landkreises fest verankert. Deshalb setzen wir hier auch bei der Remstal Gartenschau bewusst einen Schwerpunkt. Ich freue mich, dass die sechs Wanderwege schon im ersten Anlauf zertifiziert wurden – auch dank des hohen Arbeitseinsatzes der beteiligten Kommunen, Ehrenamtlichen und der Geschäftsstelle der Remstal Gartenschau. Auf diese Weise können wir im Gartenschaujahr 2019 den Besuchern ein einzigartiges Wandererlebnis im Remstal garantieren“, so Landrat Dr. Richard Sigel bei der Übergabe der Urkunden durch Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbands auf der Tourismusmesse CMT.

Hintergrund: Beiträge des Rems-Murr-Kreises zur Remstal Gartenschau

Neben der Zertifizierung der Qualitätswanderwege fördert der Rems-Murr-Kreis die Umsetzung der Wanderkonzeption der Remstal Gartenschau. Gemeinsam mit dem Ostalbkreis und dem Landkreis Ludwigsburg hat der Rems-Murr-Kreis bereits 24 Gewässerführer ausgebildet, die den Besucherinnen und Besuchern der Gartenschau den Fluss näherbringen werden. Darüber hinaus sind diverse Projekte des Rems-Murr-Kreises für die Remstal Gartenschau 2019 in Planung: Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Klassifizierung des Remstal-Radwegs zur ADFC-Qualitätsradroute, die durch den Rems-Murr-Kreis koordiniert wird. Mit Blick auf Natur, Naturschutz und Nachhaltigkeit hat der Landkreis zudem einige ökologisch-wertvolle Blühflächenvorhaben angestoßen, bringt sich mit einer Abfallkonzeption ein und organisiert einen Waldtag, einen Tag der Landwirtschaft sowie einen Tag der nachhaltigen Mobilität. Passend zur Gartenschau wird auch ein Remstal-Wimmelbuch erscheinen und ein begehbares Luftbild auf dem der Remstal-Radweg zu sehen sein.

(keck/14.01.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de