Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: <Gelöschter Benutzer>
Artikel vom 29.08.2017

Anmeldung für die Berufsschulen des Landkreises am 12. September

Anmeldung für die Berufsschulen des Landkreises am 12. September

Berufsschulpflichtige Jugendliche werden zur Aufnahme in die Berufsschulen im Kreis gebeten / Anmeldung am 12. September

 

Alle Jugendliche unter 18 Jahren sind im Anschluss an den Besuch der allgemeinbildenden Schulen (Werkreal- und Realschule sowie Gymnasien, Gemeinschaftsschulen und Sonderschulen) berufsschulpflichtig, sofern sie nicht eine weiterführende Schule besuchen. Die Berufsschulpflicht kann an einer gewerblichen, kaufmännischen, hauswirtschaftlichen oder landwirtschaftlichen Berufsschule erfüllt werden.

Alle Entlassschüler werden deshalb aufgefordert, sich zur Schüler-Aufnahme am:

Dienstag, 12. September 2017, um 14 Uhr, an den entsprechenden Schulen einzufinden.

 

Die Gemeinden sind folgenden Berufsschulbezirken zugeordnet:

Berufsschulen in Backnang:

Allmersbach im Tal, Althütte, Aspach, Auenwald, Backnang, Burgstetten, Großerlach, Kirchberg/Murr, Leutenbach, Murrhardt, Oppenweiler, Spiegelberg, Sulzbach/Murr, Schwaikheim, Weissach im Tal und Winnenden

  • Berufsschulen in Schorndorf:

    Alfdorf, Berglen, Kaisersbach, Plüderhausen, Remshalden, Rudersberg, Schorndorf, Urbach, Welzheim und Winterbach.

    (Da es in Schorndorf keine hauswirtschaftliche Berufsschule gibt, haben sich die Schülerinnen und Schüler für die hauswirtschaftliche Berufsschule aus der Gemeinde Berglen in Backnang und aus allen übrigen der oben genannten Gemeinden in der Schule in Waiblingen zu melden)

  • Berufsschulen in Waiblingen:

    Fellbach, Kernen, Korb, Waiblingen und Weinstadt

     

    Mitzubringen sind das Schulentlasszeugnis und Schreibzeug.

    Auszubildende von gewerblich-technischen Berufen melden sich an den Gewerblichen Schulen, Auszubildende von kaufmännischen Berufen an den Kaufmännischen Schulen.

Jugendliche ohne Ausbildungsvertrag und arbeitslose Jugendliche unter 18 Jahren sind ebenfalls berufsschulpflichtig und melden sich je nach beruflichem Interesse an den Gewerblichen oder Hauswirtschaftlichen Schulen.

Später neu eintretende Auszubildende, Anlernlinge, Praktikanten und Jungarbeiter müssen von den Ausbildern bzw. Arbeitgebern innerhalb vier Tagen an der zuständigen Schule gemeldet werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie an den jeweiligen Schulen:

 

Gewerbliche Schulen:

Gewerbliche Schule Backnang, Tel.: 07191/896-600

Grafenbergschule Schorndorf, Tel.: 07181/604-300

Gewerbliche Schule Waiblingen, Tel.: 07151/5003-300

 

Kaufmännische Schulen:

Eduard-Breuninger-Schule Backnang, Tel.: 07191/896-400

Johann-Philipp-Palm-Schule Schorndorf, Tel.: 07181/604-100

Kaufmännische Schule Waiblingen, Tel.: 07151/5003-100

 

Hauswirtschaftliche Schulen:

Anna-Haag-Schule Backnang, Tel.: 07191/896-300

Maria-Merian-Schule Waiblingen, Tel.: 07151/5003-200

 

 

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de