Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Martina Nicklaus
Artikel vom 22.03.2017

Das Leben der Menschen an Rems und Murr zu Martin Luthers Zeit

Das Leben der Menschen an Rems und Murr zu Luthers Zeit

Kreisarchivar Andreas Okonnek bei seinem Vortrag zu Luthers Zeiten. Foto: Landratsamt
Kreisarchivar Andreas Okonnek bei seinem Vortrag zu Luthers Zeiten.
Landrat Dr. Richard Sigel bei seinem Grußwort. Foto: Landratsamt
Landrat Dr. Richard Sigel bei seinem Grußwort.

Kreisarchivar Andreas Okonnek hat in einem Vortrag im Foyer des Landratsamts über die Zeit der Reformation im Rems-Murr-Kreis berichtet.

Vor 500 Jahren soll Martin Luther seine Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg geschlagen haben. Ob sich das genauso oder vielleicht ein wenig anders zugetragen hat – seine Lehren veränderten jedenfalls die Welt. Dass sich seine Lehren so rasend verbreiten konnten lag nicht nur an deren Inhalt, sondern auch an dem Buchdruck, der in den Jahrzehnten zuvor immer mehr an Bedeutung gewonnen hatte. Diese Innovation steht in der Reihe mit vielen weiteren, wegweisenden Veränderungen und Entwicklungen dieser Zeit: So blühten der Frühkapitalismus und der Humanismus auf, daneben wurde eine neue Welt entdeckt und erobert, um nur einige Beispiele hierfür zu nennen.

In seinem Vortrag hat Andreas Okonnek, Kreisarchivar des Rems-Murr-Kreis, den Zuhörern das einfache Leben der Menschen zur Zeit der Reformation auf dem heutigen Kreisgebiet, dessen Alltag und Lebenswelt näher gebracht. Unter dem Titel „Das 16. Jahrhundert: Ein Blick auf Deutschland, Württemberg und das Leben der Menschen an Rems und Murr zur Zeit Luthers“ führt der Historiker seine Zuhörer zurück in die Vergangenheit und gibt einen Überblick, wie die Leute zu der damaligen Zeit gelebt und gewohnt haben.

Landrat Dr. Richard Sigel sagte in seinem Grußwort: "Dieses Jahr wird in Deutschland und der Welt das Jubiläum 500 Jahre Reformation gefeiert und es finden überall Veranstaltungen zum Thema statt. Luther allerorten gewissermaßen – auch im Rems-Murr-Kreis. Unser Kreisarchiv trägt ebenfalls seinen Teil mit regionaler Schwerpunktsetzung dazu bei."

Tipp: Bis 31. März ist im Foyer des Landratsamts noch die Ausstellung "Lutherbilder" zu sehen.

(nick/22.03.17) 

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de