Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Autor: Sandra Weiss
Artikel vom 04.11.2016

„Aktionstag Berufswelt“: Schüler erhalten Einblicke in Unternehmen

„Aktionstag Berufswelt“: Schüler erhalten Einblicke in Unternehmen

Nick S., Schüler der Reinhold-Nägele-Realschule in Weinstadt, absolvierte in den Herbstferien ein Schnupperpraktikum bei Fa. Roche PVT. / Foto: A. Siegl IHK-Bezirkskammer Rems-Murr

In den Berufsalltag hinein schnuppern – Kontakte zu einem Unternehmen knüpfen

 

Ganze 261 Anmeldungen von Schülerinnen und Schüler nahmen die Veranstalter des Aktionstages Berufswelt im Vorfeld entgegen. 76 Unternehmen öffneten in den Herbstferien ihre Türen und boten eine Möglichkeit in den Wunschberuf oder eine alternative Tätigkeit zu schnuppern. Exemplarisch beim Waiblinger Unternehmen Roche PVT hatten neun Schüler/innen die Gelegenheit, in verschiedene Berufsbilder zu schnuppern, drei davon als Fachinformatiker/in Systemintegration.

Nick besucht die 9. Klasse der Reinhold-Nägele-Realschule in Weinstadt. Momentan macht er sich unter Anleitung von Daniel Drotleff, der Ausbilder des Fachbereiches IT beim Unternehmen Roche PVT ist, mit einem Schraubenzieher an einem vor ihm stehenden PC zu schaffen. Auch Luca und Jakob, deren Schulorte ansonsten Sulzbach/Murr und Fellbach sind, machen sich mit den Komponenten eines PC vertraut. Daniel Drotleff steht daneben und erläutert den Schülern, was das IT-Netzwerk eines global agierenden Unternehmens wie Roche PVT ausmacht und vom Computer zuhause unterscheidet. Roche PVT entwickelt und produziert am Standort Waiblingen/Aldingen Systeme zur Laborautomatisierung –  die Unternehmensphilosophie umschreibt das Unternehmen mit weltweiten Kunden so: Laborergebnisse schnell und sicher für Patienten und Ärzte zugänglich machen.

Als mittelständisches Unternehmen mit 370 Beschäftigten, so beschreibt Marion Herzig, zuständig für Personalentwicklung bei Roche PVT, könne man aktuell noch auf viele gute Bewerbungen zurückgreifen. Roche PVT sei auf vielen Veranstaltungen präsent, um den passenden Nachwuchs zu finden. Eine davon ist der Aktionstag Berufswelt ebenso wie die Ausbildungsmesse Fokus Beruf. Frühzeitig Informationen über die Anforderungen des Berufs einzuholen ist das A und O. Praktika zu machen ist wichtig, legt Herzig den angehenden Schulabsolventen ans Herz, denn die Interessen und Neigungen müssen zum jeweiligen Berufswunsch passen.

Die Botschaft der Veranstalter für den Aktionstag Berufswelt lautet: Wichtig ist die Zufriedenheit mit der eigenen Tätigkeit. Dabei ist es nicht neu, dass eine gute Ausbildung ein Schutz vor Arbeitslosigkeit ist. Untersuchungen, beispielsweise des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung bestätigen, dass ohne einen Berufsabschluss das Risiko viermal höher ist in Arbeitslosigkeit zu geraten. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater der Agentur für Arbeit begleiten die Jugendlichen in der Schule und beraten abhängig von den Fähigkeiten und Interessen. Jeder junge Mensch soll richtig gefördert und gefordert werden. In vielen Fällen ist ein Ausbildungsberuf besser, als noch weiter zur Schule zu gehen. Doch der Trend zum höheren Abschluss ist kaum zu brechen, eine Entscheidung wird gern herausgeschoben, berichtet Annette Schanbacher, Teamleiterin Berufsberatung/U25 der Agentur für Arbeit Waiblingen. Wichtig ist ihr, einen positiven Trend im Rems-Murr-Kreis aufzuzeigen: Trotz des Rückgangs an Schülerinnen und Schülern aufgrund der geburtenschwächeren Jahrgänge gab es prozentual deutlich mehr Beratungstermine und dadurch auch deutlich mehr Bewerber um Ausbildungsstellen als bei anderen Agenturen der Region. Vielleicht ein Grund für den starken Anstieg an abgeschlossenen Ausbildungsstellen bei den Kammern.

Bei der Erschließung zusätzlicher Bewerbergruppen bewerben sich Unternehmen zunehmend um die Gruppe der Studienabbrecher, ergänzt Andrea Siegl Referat Aus- und Weiterbildung bei der IHK Bezirkskammer Rems-Murr. Dies gilt für die Unternehmen aus Industrie Handel und Dienstleistung ebenso wie im Handwerk. Ein Grund mehr für Schüler/innen, die einen höheren Abschluss anstreben, sich beim Aktionstag Berufswelt bei einem Unternehmen umzuschauen.

 

Die Fakten:

  • Wer kann mitmachen? Der Aktionstag Berufswelt richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Werkrealschulen, Gemeinschaftsschulen (ab Klasse 8), Realschulen (Klasse 9) und Gymnasien (ab der 10. Klasse). Auch wer einen Bildungsgang an den Beruflichen Schulen im Vollzeitunterricht besucht, kann mitmachen.

  • Das Angebot: Zur Wahl stehen Handwerksbetriebe, Unternehmen aus Industrie Handel und Dienstleistung, Kommunen/Stadtverwaltungen/Landratsamt, die Polizei, die Rems-Murr-Kliniken, Pflege- und Erzieherberufe, freie Berufe u.a.

  • Veranstaltungstermin: Der Aktionstag Berufswelt findet in den Herbstferien statt. Es gibt ein- und mehrtägige Schnupperangebote.

  • Veranstalter: Agentur für Arbeit Waiblingen, Industrie- und Handelskammer Bezirkskammer Rems-Murr, Kreishandwerkerschaft Rems-Murr, Landratsamt, Verband Südwestmetall Bezirksgruppe Rems-Murr und das Staatliche Schulamt Backnang

     

Weitergehende Informationen auf der Webseite www.aktionstag-berufswelt.de.

A
A

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
07151 501-1116
07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de