Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 29.07.2019

Feierstimmung beim Bergfest der Remstal Gartenschau in Schwäbisch Gmünd

Mehr als 2.000 Menschen kamen am Samstagabend in den Remspark nach Schwäbisch Gmünd, um mit den Machern der Remstal Gartenschau Halbzeit zu feiern. Foto: Mario Klaiber
Mehr als 2.000 Menschen kamen am Samstagabend in den Remspark nach Schwäbisch Gmünd, um mit den Machern der Remstal Gartenschau Halbzeit zu feiern. Foto: Mario Klaiber
Beim Kochduell-Finales gab es gleich zwei Gewinner-Teams: Fellbach und Remshalden. Foto: Mario Klaiber
Beim Kochduell-Finales gab es gleich zwei Gewinner-Teams: Fellbach und Remshalden. Foto: Mario Klaiber

Mehr als 2.000 Menschen kamen allein am Samstagabend in den Remspark nach Schwäbisch Gmünd, um mit den Machern der Remstal Gartenschau Halbzeit zu feiern 

Remstal/Schwäbisch Gmünd. Das Wetter hat es gut gemeint mit der Remstal Gartenschau 2019. Eigentlich waren Sturm und viel Regen für das große Bergfest im Remspark in Schwäbisch Gmünd vorhergesagt. Am Ende waren es zum Glück nur ein paar Regentropfen. „Alles lief nach Plan und die Stimmung war an beiden Tagen einfach wunderbar“, sagt ein erleichterter Markus Herrmann, Geschäftsführer der Touristik und Marketing GmbH aus Schwäbisch Gmünd. 

Finale Koch-Duell

Los ging das große interkommunale Halbzeitfest am Samstagnachmittag mit dem Finale des Ersten Remstaler Koch-Duells. Die drei punktbesten Teams der acht Koch-Duelle zauberten live auf der Bühne jeweils zwei Gänge und servierten dieses Mal nicht dem Publikum, sondern einer kritisch wohlwollenden 9-köpfigen Jury das Essen. Neben Gartenschau-Genussbotschafter Dr. Günter Bäder waren unter anderem auch Winzer Jürgen Ellwanger, Küchenmeister Rolf Schlegel und Weinerlebnisführerin Sigrun Trinkle vertreten. Außerdem bewerteten drei Gäste der vergangenen Koch-Duelle die Gerichte. Barbara Brumbach aus Kernen, Doreen Jensen aus Plüderhausen und Volker Schnepf aus Böbingen, der sagenhafte sechs der acht Koch-Duelle besuchte, hatten sich Karten für ein Duell gekauft und  an der Verlosung teilgenommen.

Viele interessierte Zuschauer kamen, um sich von den besten Köchen des Remstals noch ein paar Tipps abzugucken oder, um eines der drei Final-Teams anzufeuern. Remshalden war mit Bürgermeister Reinhard Molt und Küchenmeister Markus Polinski vom Lamm Hebsack vor Ort, Fellbach mit Oberbürgermeisterin Gabriele Zull und Sternekoch Michael Oettinger von Oettinger´s Restaurant und Essingen mit Bürgermeister Wolfgang Hofer, Küchenmeister Hubert Holz vom Gasthof zur Rose und Viola von Woellwarth vom Schlossgut Hohenroden. Während auf der Bühne hinter den Kochherden vollkommene Stille herrschte, sorgten SWR1-Moderatorin Petra Klein und Oberbürgermeister Richard Arnold für Stimmung. Zur Auflockerung holte der OB spontan einige Amtskollegen aus den anderen Gartenschau-Kommunen auf die Bühne und schenke Kräuterschnaps aus.

Nach knapp zwei Stunden stand der Gewinner bzw. die Gewinner fest. Mit jeweils 488 Zählern schafften es Fellbach und Remshalden punktgleich auf Platz eins, Essingen erlangte mit 455 Punkten Platz zwei.

Stallwächterparty

Direkt im Anschluss an das Koch-Finale wurde wenige Schritte weiter, im CCS, die traditionelle Stallwächterparty der Remstal Gartenschau 2019 eröffnet. Rund 450 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport folgten der Einladung. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch machte gemeinsam mit den Oberbürgermeistern Richard Arnold und Matthias Klopfer, Gartenschau-Geschäftsführer Thorsten Englert sowie Thomas Bopp, dem Vorsitzenden des Verband Region Stuttgart, Werbung für diese bisher einzigartige Gartenschau. Die positive Grundstimmung, der Zusammenhalt und die erfolgreichen Veranstaltungen müssten ins nächste Jahr weitergetragen werden, betonte sie.  

SWR1-Band, Lasershow und vieles mehr

Bis in den späten Abend hinein flanierten die geladenen Gäste zwischen dem CCS und der Remsparkbühne. Weitere rund 2.000 Besucher kamen, um die Hüften zur Musik der SWR1-Band zu schwingen und im Anschluss die spektakuläre Lasershow zu bestaunen. Ein weiteres Highlight des Abends war der Auftritt von Joe Maurer von der Band Rems N' Roses feat. MC Bruddaal mit dem Gartenschau-Song, den das Publikum aus vollem Herzen mitsang.

Auch am Sonntag bekamen die Besucher des Bergfestes noch einiges zu sehen und zu hören. Neben einem Gottesdienst gab es auf der Remsparkbühne ein buntes Programm für die ganze Familie. „Schöner hätten wir uns unser Bergfest nicht vorstellen können“, so Thorsten Englert, Geschäftsführer der Remstal Gartenschau 2019 GmbH.

Text: Remstal Gartenschau; Fotos: Mario Klaiber (ries/29.7.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de