Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles: Rems-Murr-Kreis

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Entdecken.
Genießen. Leben.

info
Im Landratsamt gilt 3G. Bitte Nachweis mitbringen.
Autor: Leonie Ries
Artikel vom 10.11.2021

Corona-Pandemie: „Wir brauchen schnell mutige Entscheidungen“

 Überlastung des Gesundheitswesens droht
Überlastung des Gesundheitswesens droht. Symbolbild
 

In einem dringenden Appell richten sich Landrat, Rems-Murr-Kliniken sowie die Kreisärzteschaften an die Politik. „Wir brauchen schnell mutige Entscheidungen“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel. „Die Corona-Fallzahlen sind so hoch wie noch nie und die Belastung in den Kliniken steigt spürbar an. Trotzdem gilt etwa in den Schulen trotz geringer Impfquote keine Maskenpflicht – das ist schwer miteinander vereinbar“, so der Landrat weiter.

„Wir sehen, dass die Patientenzahlen seit Wochen steigen. Man muss kein Hellseher sein um zu prognostizieren, dass wir – ohne Gegenmaßnahmen – im Dezember in die Knie gehen werden“, sagt Dr. Marc Nickel, Geschäftsführer der Rems-Murr-Kliniken. Nickel regt an, die Messparameter und Bewertungssysteme zu hinterfragen. „Die Inzidenz wird nicht genutzt und die Klinikampel signalisiert zu spät. Wir brauchen dringend eine Impflicht für Klinikmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Und wir brauchen ein bundesweites Impfkonzept, welches das Gemeinwohl in den Mittelpunt stellt, nicht das Individuum. Länder wie Spanien und Portugal sind uns da voraus: Impfquoten von über 80 Prozent und entsprechend niedrige Inzidenz.“

Auch der Chefarzt der Interdisziplinären Notaufnahme Winnenden, Dr. Torsten Ade, sieht in einer massiven Ausweitung der Impfkampagne mit Boosterimpfungen die einzige Möglichkeit, die Pandemie langfristig einzubremsen. „Das wird allerdings eine Weile dauern“, so Dr. Ade, „Kurzfristig müssen sich alle strikt an die Hygienemaßnahmen halten und wieder mehr Abstand zu einander nehmen.“ Dr. Nickel mahnt dazu: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jetzt in der vierten Welle und ausgelaugt“. Der „Versorgungsspagat“, der von den Kliniken geleistet werden müsse, drohe sie zu zerreißen, so der Geschäftsführer. „Schließlich ist es dramatisch, wenn wichtige Operationen oder Behandlungen, z.B. von Krebspatienten, wegen der Belastung durch Covid-Patienten verschoben werden müssen.“

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Rems-Murr-Kliniken, Landrat Dr. Richard Sigel, hatte bereits Anfang dieser Woche mehr Unterstützung der Kliniken in Form eines Rettungsschirmes gefordert. Darüber hinaus sind in Abstimmung mit den Kreisärzteschaften zahlreiche mobile Impfaktionen im Rems-Murr-Kreis geplant. „Es war keine Fehlentscheidung die Impfzentren zu schließen, aber eine Fehleinschätzung, dass die notwendigen Impfungen ohne weiteres durch die ambulanten Strukturen leistbar sind,“ so der Landrat. Auch angedacht sind Impfaktionen für Kinder unter 12 Jahren, sobald diese zugelassen seien. „Auch Kindern- und Jugendlichen schnell ein Impfangebot zu machen, war uns schon bei der Zulassung des Impfstoffs für 12 bis 17-Jährige wichtig“, so der Landrat.

Prof. Dr. Ralf Rauch, Chefarzt der Kinder und Jugendmedizin am Rems-Murr-Klinikum Winnenden und ärztlicher Direktor, ergänzt: „Sobald sich Kinder unter 12 mit einer Impfung schützen können, sollten wir das Angebot auch eröffnen. Sobald die Zulassung da ist und die Eltern das wollen, werden wir daher Impfangebote machen und planen Impfaktionen in der Kinderklinik der Rems-Murr-Kliniken. Mir geht es darum, den einzelnen Kindern zu helfen. Wir mussten bisher 50 infizierte Kinder auf der Station versorgen, einige hatten Fieber und brauchten Sauerstoff. Fünf Kinder sind sogar mit PIMS diagnostiziert, dem pädiatrischen inflammatorischen Multiorgan-Syndrom, einer entzündlichen Krankheit, die gleich mehrere Organe angreift“, so Rauch.

Auch Dr. Jens Steinat, Pandemiebeauftragter der Kreisärzteschaften, warnt vor Überlastung des Gesundheitssystems: „In der aktuellen Situation zeigt es sich leider, dass die Politik auf Landes- und Bundesebene die Belastungen des ambulanten medizinischen Sektors nicht ausreichend wahrnimmt und in ihre Überlegungen bezüglich weiteren Maßnahmen mit einbezieht“, so Steinat. „Je höher die Infektionsraten, desto weniger Zeit haben wir für die so wichtigen Corona-Schutzimpfungen und die Regelversorgung. Wenn man schon seit Monaten im maximalen Leistungsbereich arbeitet, dann kann man irgendwann nicht noch mehr leisten. Ich sehe das ambulante und stationäre System vor allem in Hochinzidenzgebieten am Rande der Überlastung.“

(keck/10.11.21)