Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles: Rems-Murr-Kreis

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Entdecken.
Genießen. Leben.

info
Autor: Juliane Jastram
Artikel vom 31.08.2021

Hausaufgaben gemacht: Teststrategie zum Schulstart steht

 Schule und Corona; Foto: Pixabay
So kann der Schulbeginn unter Corona-Bedingungen gelingen; Foto: Pixabay, Alexandra Koch.
 

Bewährte Strukturen überzeugen / Keine Umstellung auf PCR-Pooltests / Ziel: Schulbetrieb sicher gestalten

 

Der Landkreis hat die Sommerferien gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt genutzt und die zusammen mit den Schulen, dem Gesundheitsamt und dem Staatlichen Schulamt entwickelte und praktizierte Corona-Teststrategie fit fürs neue Schuljahr gemacht. Dies dient dazu, den Schulbetrieb nach den Sommerferien möglichst durchgängig aufrecht zu erhalten und Präsenzunterricht und Betreuung sicher zu gestalten.

Bereits im Herbst 2020 hatte im Rems-Murr-Kreis das erste Corona-Schnelltestzentrum in Baden-Württemberg für Schulen und KiTas den Betrieb aufgenommen, um Corona-Schnelltests für ganze Schulklassen oder KiTa-Gruppen schnell und mit geringem Aufwand für die Einrichtungen durchführen zu können. Mit Einführung der indirekten Testpflicht an Schulen wurde das Testzentrum in Winnenden bereits im Frühjahr 2021 komplett auf PCR-Nachtestung umgestellt. Positive Schnelltests in Schulen und Einrichtungen können dort regelmäßig noch am gleichen Tag mit einem PCR-Test validiert werden, um den Schulbetrieb nicht länger als nötig zu unterbrechen. Dies ermöglicht die von Beginn an enge Zusammenarbeit mit der Labormedizin der Rems-Murr-Kliniken. Ein detaillierter Leitfaden des Gesundheitsamtes, wie die Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg im Schulalltag konkret umgesetzt werden können, unterstützt die Schulen zusätzlich beim Umgang mit der Pandemie.

Die Teststrukturen ergänzt die eigens entwickelte App RMK-Cosima. Sie ermöglicht eine schnelle Durchführung von Reihentestungen an Schulen und die digitale Erfassung der Ergebnisse – ohne  eine aufwändige Zettelwirtschaft. Zudem erfolgt die Meldung der Testergebnisse ans Gesundheitsamt automatisch und muss nicht zusätzlich zum Tagesgeschäft erledigt werden. Als Bonus sind die Testergebnisse für die Schülerinnen und Schüler in der App als Nachweis nutzbar – zum Beispiel für Reisen in andere Bundesländer.

Intensiv geprüft und mit dem Schulamt und der Labormedizin der Rems-Murr-Kliniken abgestimmt wurde in den Sommerferien auch eine Umstellung auf PCR-Pooltests. Bei diesen sogenannten Lolli-Tests werden die Proben einer Klasse gemeinsam im Labor untersucht. Nur wenn positive Fälle dabei sind, findet eine Einzelauswertung, also eine Nachtestung der Klasse, statt. Dieser Vorgang dauert mehrere Tage. PCR-Tests sind zwar genauer, müssen aber im Gegensatz zu den Schnelltests, die vor Ort ausgewertet werden, ins Labor zur Auswertung. Das heißt: Alle Schulen müssten zweimal in der Woche ihre Proben an ein Labor schicken. Bei 50.000 Schülern im Rems-Murr-Kreis wäre dies logistisch und finanziell ein erheblicher Aufwand. Zudem sind auch die PCR-Kapazitäten der Labore begrenzt. Dagegen bieten Schnelltests gegenüber PCR-Pooltests den Vorteil, dass sie in Echtzeit ausgewertet werden können.

Die umfassende Struktur aus App und PCR-Testzentrum für Reihen- und Nachtestungen im Rems-Murr-Kreis hat aus Sicht des Krisenstabes im Landratsamt gegenüber PCR-Pooltests große Vorteile. Daher setzt der Rems-Murr-Kreis für Schulen weiterhin auf unter Aufsicht durchgeführte Schnelltests und die App RMK-Cosima – zumindest in den kreiseigenen Schulen. „Unsere Struktur ist nicht nur schnell und digital, sondern es ist auch eine schnelle PCR-Auswertung immer dann gesichert, wenn es darauf ankommt. Auch Reihentestungen mit PCR-Test sind in Schulen und KiTas jederzeit möglich, wenn es hierzu Anlass geben sollte“, sagt Juliane Jastram aus der Pressestelle des Landratsamtes. „Selbstverständlich können sich Schulträger im Rahmen ihrer Zuständigkeiten auch anders entscheiden“, so die Vertreterin der Pressestelle weiter.

„Verlässliches Testen ist ein wichtiger Baustein beim Infektionsschutz und hilft dabei, die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs zu sichern“, sagt Sabine Hagenmüller-Gehring, Leiterin des Staatlichen Schulamtes in Backnang zur Teststrategie. „Unsere Schulen wurden durch das weitsichtige Vorgehen des Landratsamts bei der Umsetzung der Teststrategie von Beginn der Pandemie an in jeder Hinsicht sehr gut unterstützt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit Hilfe der Maßnahmen des Landratsamts auch im neuen Schuljahr die Teststrategie verlässlich in den Schulen umsetzen können.“

Kritisiert wird im Landratsamt, dass der Schülerausweis als Nachweis für einen Schnelltest ausreichen soll. „Wir sind im Rems-Murr-Kreis für pragmatische und einfache Lösungen. Deshalb haben wir eine digitale Lösung zum Testnachweis etabliert, mit der man in den Schulen auf Zettelwirtschaft verzichten und voll digital arbeiten kann. Aber nur noch den Schülerausweis als Testnachweis, das ist für mich eine Lösung, die am Infektionsschutz vorbeigeht und diesen nicht ernst nimmt. Wie will man sicherstellen, dass ein Schüler mit Schülerausweis auch getestet wurde? Wenn man keine validen Lösungen für einen Testnachweis hat, dann sollte man aber ehrlicherweise  ganz auf die Testpflicht in den Schulen verzichten“, so Landrat Dr. Richard Sigel. 

 

Hintergrund: Die App RMK-Cosima
Über 90 Schulen im Landkreis hatten sich vor den Sommerferien für die App RMK-Cosima registriert, um die Reihentestungen in den Schulklassen schnell und unbürokratisch durchführen zu können.  Nun vereinfachen neue Funktionen in RMK-Cosima die Anwendung für Lehrkräfte und Schulleitungen. Die Klassenlisten aus dem Vorjahr können einfach übernommen und komfortabel am Desktop bearbeitet und verwaltet werden. Die neuen Funktionen werden noch vor Ende der Sommerferien für die Schulen freigeschaltet, sodass jene den Schulstart gut vorbereiten können.

RMK-Cosima wurde von den kommunalen Spitzenverbänden, dem Gemeindetag, dem Städtetag und Landkreistag landesweit empfohlen und gilt als „Best Practice Beispiel“ in Baden-Württemberg. Die App hat inzwischen weitere Verwaltungen überzeugt. Einige Kommunen außerhalb des Rems-Murr-Kreises haben sich bereits angeschlossen, weitere prüfen den Einsatz aktuell.

Auch für Vereine kann die App eine Lösung zur schnellen Testung z.B. einer Trainingsgruppe sein, solange noch nicht alle Mitglieder geimpft sind. Der VfB Stuttgart hat sich beispielsweise schon im Juni für die Nutzung der RMK-Cosima App registriert.

 

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.