Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Bitte kommen Sie mit Alltagsmaske ins Landratsamt und vereinbaren Sie nach Möglichkeit einen Termin - außer im Bereich KFZ-Zulassung und Führerschein.
Autor: Juliane Jastram
Artikel vom 01.09.2020

22 neue Azubis steigen in die Kreisverwaltung ein

 Drohnenfoto der neuen Azubis des Landratsamtes, Foto: Landratsamt
Drohnenfoto der neuen Azubis des Landratsamtes, Foto: Landratsamt

22 Nachwuchskräfte beginnen in diesem Jahr ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung. Peter Schäfer, Dezernent für Finanzen, Personal und Beteiligungen hieß die Auszubildenden und Studierenden im Landratsamt willkommen. Zehn ganz unterschiedliche Berufe haben sich die jungen Leute ausgesucht und zeigen damit, wie vielfältig die Aufgabenbereiche der Kreisverwaltung sind: Sozialpädagogen werden genauso gebraucht wie Fachinformatiker, Erzieher oder Anwärter für den gehobenen Verwaltungsdienst.

„Sie werden sehr viel lernen, aber wir lernen auch gerne von unseren Auszubildenden“, sagte Schäfer. „Helfen Sie uns, uns weiterzuentwickeln – das Thema Verwaltungsmodernisierung steht bei uns ganz oben.“ Als Beispiel nannte er das Ziel, in einigen Jahren komplett papierfrei zu arbeiten – ein Projekt, das 2019 von Auszubildenden mit angestoßen wurde. Schon jetzt bekommen die neuen Azubis als Willkommensgeschenk eigene Tablets, mit denen sie auf digitale Informationen und Unterlagen zur Ausbildung zugreifen können. Wie Schäfer betonte, ist es für neue Perspektiven in der Verwaltung wichtig, über den Tellerrand zu blicken: nicht nur der Austausch untereinander, sondern auch Einblicke in andere Verwaltungen, beispielsweise der Partnerlandkreise, oder Auslandserfahrungen werden vom Landratsamt ausdrücklich unterstützt.

In diesem Jahr steht der Ausbildungsstart unter den besonderen Vorzeichen von Covid-19. Die Einstiegsveranstaltungen finden mit Maske statt, das Gruppenfoto wurde mithilfe einer Drohne aufgenommen, um den Mindestabstand einhalten zu können. Trotz der neuen Herausforderungen am Arbeitsplatz in Zeiten der Pandemie ist es dem Landratsamt wichtig, weiter ausbilden zu können: Der Wunsch nach einem sicheren Arbeitsplatz hat einige der Azubis zur Kreisverwaltung geführt. Im Gegenzug bringen sich die Azubis der Kreisverwaltung aktiv für die Bürger im Landkreis ein: so hatte der vorherige Jahrgang der Auszubildenden in einem Sondereinsatz um Ostern 40.000 Schutzmasken für die Einrichtungen der Alten- und Behindertenpflege verpackt.

Wer sich für eine Ausbildung beim Landratsamt interessiert, findet hier weitere Informationen und kann sich auch gleich dort bewerben: Für den Ausbildungsstart im Herbst 2021 läuft die Bewerbungsfrist noch bis zum 1. Oktober 2020.