Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Bitte kommen Sie mit Alltagsmaske ins Landratsamt und vereinbaren Sie nach Möglichkeit einen Termin - außer im Bereich KFZ-Zulassung und Führerschein.
Autor: Leonie Ries
Artikel vom 26.09.2018

Energie- und Immobilienbericht: Klimaschutz fängt im eigenen Haus an

Energie- und Immobilienbericht: Klimaschutz fängt im eigenen Haus an

 Der Energie- und Immobilienbericht 2017 liegt vor
Energie- und Immobilienbericht 2017

Landkreis und Kreisbaugruppe legen den Bericht für 2017 vor / Das Ziel ist eine deutliche CO2-Reduktion

Der gerade zu Ende gegangene Sommer hat wieder einmal vor Augen geführt, dass unser Klima im Umbruch ist: Extreme Hitze und Trockenheit haben sich abgewechselt mit Starkregen und heftigen Gewittern. Die Auswirkungen sind bis heute spürbar – in der Landwirtschaft, im Forst, aber auch ganz konkret im Alltag unserer Bürgerinnen und Bürger.

Als Landkreis ist es unsere Aufgabe, beim Klimaschutz Vorbild zu sein und unsere Bürgerinnen und Bürger für diese Herausforderung zu sensibilisieren. Ganz konkret haben wir es uns zum Ziel gesetzt, bei unseren eigenen Liegenschaften mit gutem Beispiel voranzugehen – in Sachen Energieverbrauch und CO2-Ausstoß. Der Immobilien- und Energiebericht der Rems-Murr-Kreis-Immobilien-Management GmbH (RMIM) soll darlegen, wie wir als Landkreis bei unseren Verwaltungs- und Schulgebäuden nachhaltig wirtschaften.

Energetische und bauliche Sanierungsmaßnahmen sind auch im Entwurf eines 3. Klimaschutz-Handlungsprogramms für die Jahre 2019 bis 2022 wieder ein zentraler Bestandteil. Dazu gehören Investitionen in effizientere Lüftungsanlagen, der Austausch alter Leuchtmittel in LEDs, die Installation von Photovoltaik-Anlagen auf kreiseigenen Gebäuden oder der Bezug von Ökostrom. Mit diesen Maßnahmen sollen der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen gesenkt werden und erneuerbare Energien verstärkt zum Einsatzkommen.

Wie die Ergebnisse der CO2- und Energie-Bilanz für den Rems-Murr-Kreis zeigen, befinden wir uns auf dem richtigen Kurs, denn für den Landkreis und seine Tochterunternehmen wurde eine deutliche CO2-Reduktion seit 2008 festgestellt.

Dieser Vorbildrolle möchten wir als Landkreis gerade in unseren eigenen Liegenschaften auch zukünftig gerecht werden – gemeinsam mit der RMIM.

(ries/26.9.18)