Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Autor: Martina Nicklaus
Artikel vom 25.08.2017

B29: Schutzplanken auf dem Mittelstreifen werden ausgetauscht

B29: Schutzplanken auf dem Mittelstreifen werden ausgetauscht

Zwischen den Anschlussstellen Waiblingen-Beinstein und Remshalden-Geradstetten wird in den kommenden zwei Wochen die linke Fahrspur jeweils auf einem Kilometer Länge für eine mobile Baustelle gesperrt – beide Fahrtrichtungen sind betroffen.

Der Bund hat im Rahmen eines Programms zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf Bundesstraßen die Landratsämter unter anderem mit einer Optimierung der Schutzeinrichtungen auf den Mittelstreifen von zweispurigen Bundesstraßen beauftragt. Dadurch soll die Sicherheit etwa bei schweren Unfällen mit Lastwagen erhöht werden. Dies soll durch den Einbau von Stahlsystemen mit einer sehr hohen Aufhaltestufe oder Betonsystemen erreicht werden. Die Umrüstung aller betroffenen Bundesstraßenabschnitte soll bis 2020 abgeschlossen sein. Als ersten Abschnitt im Rems-Murr-Kreis lässt das Straßenbauamt des Landratsamts nun die Schutzplanken im Mittelstreifen der B29 zwischen der Anschlussstelle Waiblingen-Beinstein und der Anschlussstelle Remshalden-Geradstetten umrüsten.

Für die geplante Maßnahme sind Vorarbeiten in Form von Vermessungs- und Rodungsarbeiten notwendig. Diese werden in den Kalenderwochen 35 und 36 durchgeführt: von Montag, 28. August, bis Freitag, 1. September, und von Montag, 4. September, bis Freitag, 8. September. In dieser Zeit wird die linke Fahrspur für die bewegliche Baustelle zeitweise für den Verkehr gesperrt sein. Die Sperrlänge beträgt jeweils maximal einen Kilometer. In der Fahrtrichtung Stuttgart werden die Rodungsarbeiten im Zeitraum von 8:30 bis 17:00 Uhr durchgeführt, in der Fahrtrichtung Schorndorf die Vermessungsarbeiten ungefähr von 8:30 bis 16:00 Uhr.

(nick/25.08.17)

 

A
A

Zentraler Kontakt

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Alter Postplatz 10
71332 Waiblingen
07151 501-0
07151 501 1525
info(@)rems-murr-kreis.de


Für Anfragen an das Landratsamt benutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Hinweis

Die Inhalte werden vom Landratsamt Rems-Murr-Kreis gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Landratsamt Rems-Murr-Kreis wenden.