Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Martina Keck
Artikel vom 15.10.2018

Ortsdurchfahrt Berglen-Stöckenhof: Zweiter Bauabschnitt beginnt am 22.10.18

Ortsdurchfahrt Berglen-Stöckenhof: Zweiter Bauabschnitt beginnt am 22.10.18

Der erste Bauabschnitt mit der Erstellung einer Fahrbahnverschwenkung am östlichen Ortseingang des Stöckenhofs neigt sich dem Ende zu. Ab dem 20. Oktober 2018, 18 Uhr kann die L1120 vom „Rettichkreisel“ aus kommend für Kraftfahrzeuge unter 3,5 Tonnen wieder befahren werden.

Ab dem 22. Oktober 2018 beginnt der zweite Bauabschnitt. Hierfür sind zwölf Wochen Bauzeit vorgesehen. Während diesem Bauabschnitt bleibt die L 1120 zwischen Minikreisel Ortsdurchfahrt Stöckenhof und Königsbronnhofkreisel für den Lkw-Verkehr ab 3,5 Tonnen gesperrt. Darüber hinaus wird es zeitweise auch Zufahrtsbeschränkungen zu den abgehenden Erschließungsstraßen (Begonien- und Dahlienstraße) geben. Die Kreisverkehrausfahrten Richtung Öschelbronn und Winnenden-Bürg sind nach wie vor offen. Für den Individualverkehr unter 3,5 Tonnen besteht die Möglichkeit, die Landesstraße 1120 über Stöckenhof -> Bürg (Ebniseestraße, K 1914) -> Höfen-Baach (Bürgerstraße, Winnender Straße, Ruitzenmühle, K 1914) -> L 1140 zur B14 zu befahren. Alternativ steht dem Pkw-Verkehr unter 3,5 Tonnen auch die K 1915 (Hortensienstraße ff.) zur Verfügung.

Der Verkehr für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen wird, analog des ersten Bauabschnitts, auf einer ausgeschilderten Umleitung vom Königsbronnhofkreisel über die Schorndorfer Straße (L 1080), die Backnanger Straße (L 1080) und die Heinrich-Hertz-Straße zur Bundesstraße geführt. Lieferverkehr bis zum Stöckenhof ist berechtigt, die L 1120 zu befahren. Lieferverkehr nach Bürg befährt die K 1914 von Süden kommend.

Hintergrund:

Die Gemeinde Berglen setzt im Rahmen eines Flurbereinigungsverfahrens umfangreiche Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in der Ortsdurchfahrt Berglen-Stöckenhof um. Um die derzeit teilweise sehr hohen Geschwindigkeiten von Fahrzeugen, die in den Ort einfahren oder diesen verlassen, bereits am Ortseingang deutlich zu reduzieren, entstand auf der Landesstraße 1120 (Edelweißstraße) eine Mittelinsel (Fahrbahnverschwenkung) mit einer Länge von rund 55 m und einer Breite von rund 6,50 m.

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fußgänger wird auf Höhe der Gaststätte Kronenstüble eine Querungshilfe gebaut. Entlang der Landesstraße werden beidseitig Gehwegverbindungen geschaffen. Im Bereich des Parkplatzes am Kreisverkehr wird ein Gehweg bis zur Bushaltestelle an der K1914 (Jasminstraße) neu angelegt. Der Verkehrsraum erhält durch die Gehwege künftig eine klar gegliederte Struktur und eine deutliche Trennung der Verkehrsarten.

Im Zuge der Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird auch die schadhafte Fahrbahndecke innerhalb der Ortsdurchfahrt erneuert. Weiter werden Dreiecksinseln an den Einmündungen in den Kreisverkehrsplatz markiert. Im Vorfeld der Straßenbauarbeiten müssen im Baufeld zunächst Wasserleitungen und Abwasserkanäle saniert sowie Leerrohre für einen späteren Breitbandausbau verlegt werden.

Die Umsetzung des Projekts startete am 3. September 2018 und endet im Frühjahr 2019. Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr während der Bauzeit möglichst gering zu halten, erfolgen die Arbeiten in drei Bauabschnitten mit jeweils separater Verkehrsführung. Für den dritten Bauabschnitt erfolgt eine separate Pressemitteilung.    

(keck/15.10.18)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de