Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Autor: Martina Nicklaus
Artikel vom 26.05.2017

Schafftag der Diakonie Stetten: Mitarbeiter des Landratsamts packen an

Schafftag der Diakonie Stetten: Mitarbeiter des Landratsamts packen an

Landrat Dr. Richard Sigel beim Grillen
Landrat Dr. Richard Sigel beim Grillen (rechts) mit Marcel Kockert, Mitarbeiter der Diakonie Stetten. Foto: Diakonie Stetten

Landrat Dr. Richard Sigel war erneut Schirmherr der Aktion

Rund 198 Freiwillige aus 17 Firmen in der Region nahmen beim fünften SchaffTag der Diakonie Stetten teil. Die Mitarbeitenden engagierten sich in insgesamt 25 Projekten und sammelten vielfältige Erfahrungen im Umgang und der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen, Seniorinnen und Senioren sowie Kindern und Jugendlichen mit Lernbeeinträchtigungen.

„Im Laufe der vergangenen Jahre sind durch den SchaffTag gute Kooperationen mit Firmen aus der Region entstanden und wir danken allen Beteiligten für dieses besondere Engagement. Nicht nur für die Diakonie Stetten ist dieser Tag mit seinen vielfältigen Aktionen immer wieder ein großer Zugewinn, sondern auch für die Mitarbeitenden der Firmen. Sie lernen einen Ausschnitt sozialer Arbeit kennen und nehmen für ihren Arbeitsalltag wertvolle Eindrücke mit“, sagte Pfarrer Rainer Hinzen, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Stetten. Landrat Dr. Richard Sigel ist Schirmherr für den Tag, an dem unterschiedlichste Menschen gemeinsam anpackten, feierten oder einfach Zeit miteinander verbrachten. „Für mich persönlich ist der SchaffTag ein Erfolgsprojekt, das für jeden, der daran teilnimmt eine Bereicherung sein kann. Wir richten unser Augenmerk auf das Wesentliche, lernen mit- und voneinander, bauen Berührungsängste ab und haben ganz nebenbei auch noch eine tolle Abwechslung vom Arbeitsalltag“, so Landrat Richard Sigel.

Verschiedenste Firmen aus der Region wie z.B. der Alfred Kärcher GmbH aus Winnenden, des Landratsamts Rems-Murr, der Bernd Kußmaul GmbH aus Weinstadt, der Adolf Föhl GmbH aus Rudersberg, der Intertek Holding Deutschland GmbH aus Leinfelden-Echterdingen, der Klingele Papierwerke GmbH aus Remshalden, der MS Motorservice Deutschland GmbH aus Asberg oder der Tekon Prüftechnik GmbH aus Kernen engagierten sich bereits zum fünften Mal auf dem Pferdehof, gestalteten Gärten neu, bauten Sandkasten, halfen beim Sommerfest der Gruppen mit, gestalteten Aufenthaltsbereiche oder musizierten gemeinsam. Bei den Projekten erlebten die Mitarbeitenden selbst einen Perspektivwechsel zu ihrer eigenen Arbeits- und Lebenswelt und traten mit Menschen aus der Diakonie Stetten in Kontakt.

Neben dem jährlich stattfindenden SchaffTag engagieren sich inzwischen viele Firmen das ganze Jahr über an einzelnen Tagen in den Einrichtungen der Diakonie Stetten auf vielfältige Weise. Der nächste SchaffTag findet voraussichtlich am 22. Juni 2018 statt. 

Text: Diakonie Stetten

(nick/26.05.17)

 

 

A
A

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
07151 501-1116
07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de