Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Seit 15. Juni ist das Landratsamt wieder im Regelbetrieb. Bitte kommen Sie mit Alltagsmaske ins Landratsamt und vereinbaren Sie nach Möglichkeit einen Termin - außer im Bereich KFZ-Zulassung und Führerschein.

Hauptbereich

Autor: Martina Keck
Artikel vom 15.07.2020

Landrat fordert vom Bund mehr Wertschätzung für Mitarbeiter der Kliniken

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rems-Murr-Kliniken verdienen dauerhafte Wertschätzung, so der Landrat. Das Foto (Quelle: Rems-Murr-Kliniken) ist vor Corona entstanden.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rems-Murr-Kliniken verdienen dauerhafte Wertschätzung. Das Foto (Quelle: Rems-Murr-Kliniken) ist vor Corona entstanden.

Dr. Sigel spricht sich für eine dauerhaft höhere Wertschätzung aus / Landkreis investiert in attraktive Arbeitsplätze

Für die Rems-Murr-Kliniken und den Rems-Murr-Kreis ist es unverständlich, warum die Corona-Prämie nicht auch den Pflegekräften in den Krankenhäusern gewährt wird. Schließlich haben auch die  Klinik-Pflegekräfte in der Corona-Krise Schwerstarbeit geleistet – ebenso wie die Ärzte und Verwaltungsmitarbeiter. Das Versprechen, das von der großen Politik nicht gehalten wurde, hat leider genau diejenigen enttäuscht, die in der Krise an ihre Grenzen gegangen sind und sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen einem besonders hohen Infektionsrisiko ausgesetzt haben.

„Diese Enttäuschung werden wir als Landkreis, als einzelner kommunaler Klinikträger nicht nehmen können“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel angesichts der Verdi-Kundgebung auf dem Klinik-Gelände am 15. Juli. „Wir setzen aber ganz klare Signale an unsere Beschäftigten, dass wir in die Attraktivität unserer Arbeitsplätze investieren. Wir bauen gerade für mehrere Millionen neue attraktive Wohnungen für Klinikmitarbeitende, wir bieten attraktive Beschäftigungsmodelle und die Rems-Murr-Kliniken werden die Medizinkonzeption auch zukünftig nicht auf Kosten des Personals umsetzen.“

„Vom Bund erwarte ich, dass beim Tarifvertrag für die Beschäftigten in den Kliniken nachgebessert wird“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel. „Wenn man schon keine Prämien für Pflegepersonal in Kliniken zahlen möchte, dann sollte zumindest der Tarifvertrag eine angemessene Entschädigung, beispielsweise für die Tätigkeit auf Infektionsstationen, vorsehen. Diese Vergütung würde dann bei den Mitarbeitenden ankommen und wir könnten uns als Krankhausträger über das Gesundheitssystem auch refinanzieren“, so der Landrat weiter.

(keck/15.7.20)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de