Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 30.10.2019

Gute Nachricht: Land sagt weitere Mittel zur Sanierung der L 1120 zu

Teilstücke der L 1120 sind bereits saniert. Nun hat das Land weitere Mittel zugesagt. Damit können die noch bestehenden Lücken geschlossen werden. Foto: Landratsamt
Teilstücke der L 1120 sind bereits saniert. Nun hat das Land weitere Mittel zugesagt. Damit können die noch bestehenden Lücken geschlossen werden. Foto: Landratsamt

Sanierung weiterer Teilstücke der Landesstraße zwischen Berglen-Stöckenhof und Rudersberg-Königsbronnhof  

Für die Sanierung der Landesstraße zwischen Berglen-Stöckenhof und Rudersberg-Königsbronnhof hat das Land weitere Mittel zugesagt. Damit kann das Straßenbauamt des Landratsamts weitere Teilstücke der vielbefahrenen Straße sanieren. 

Im letzten Jahr hatte das Land bereits Mittel bereitgestellt. So konnten auf der Strecke zwei Teilabschnitte von jeweils rund 400 Metern saniert werden. Dabei wurden die Randbereiche der Straße instandgesetzt und die Fahrbahndecke über die gesamte Breite erneuert. Mit den zusätzlichen Mitteln können die nun noch bestehenden Lücken geschlossen werden. 

„Über die Mittel für eine weitere Sanierung der L 1120 können wir uns freuen, auch wenn ein Ausbau der aus Sicht des Landkreises und der Kommunen weiterhin wünschenswert wäre“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel. „Ich bin dem Land aber dankbar für die Möglichkeit, die Straße jetzt zu sanieren. Es erfüllt sich damit ein lang gehegter Wunsch, um dessen Umsetzung sich das Straßenbauamt gerne zusätzlich kümmert.“ 

Der Rems-Murr-Kreis und die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden Berglen, Althütte, Allmersbach im Tal und Rudersberg setzen sich bereits seit längerer Zeit für einen Ausbau und eine Sanierung der L 1120 von Stöckenhof in Richtung Kallenberg ein. Seit Jahren weisen sie auf die zahlreichen Schadensbilder entlang der stark befahrenen Straße hin, der aufgrund erhöhter Unfallzahlen bereits das Attribut „Unfallhäufungslinie“ verliehen wurde. 

Die Arbeiten für die Sanierung sollen noch in diesem Herbst durch das Landratsamt ausgeschrieben und vergeben werden. Die Umsetzung soll bis Frühjahr 2020 erfolgen. Ein konkreter Termin hierfür steht noch nicht fest. Für die Sanierung muss die Straße rund eine Woche lang voll gesperrt werden. Weitere Informationen folgen.

(ries/29.10.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de