Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Martina Keck
Artikel vom 21.10.2019

Landrat Dr. Sigel schlägt deutlich niedrigere Kreisumlage vor

Landrat Dr. Sigel bei seiner Haushaltsrede für den Kreis-Etat 2020 bei der Kreistagssitzung in Plüderhausen. Foto: Landratsamt
Landrat Dr. Sigel bei seiner Haushaltsrede im Kreistag, der in Plüderhausen tagte.

Haushaltsplan für 2020 in den Kreistag eingebracht / Schwerpunkte Digitalisierung und Klimaschutz

Erstmals haben die Kreisrätinnen und Kreisräte des Rems-Murr-Kreises in diesem Jahr den Haushaltsplan nicht in gedruckter Form, sondern digital erhalten. Seit der Kreistagswahl arbeiten die Kreisrätinnen und Kreisräte mit Tablets und digitalen Vorlagen. Der digitale Sitzungsdienst steht hierbei stellvertretend für die Leitlinien des Haushaltsplanentwurfs für 2020: digital und klimaschonend.

Der Vorschlag für die Kreisumlage liegt mit 32,3 % knapp zwei Prozentpunkte unter dem Hebesatz des vergangenen Jahres. So niedrig war die Kreisumlage seit den 90er-Jahren nicht mehr.

Landrat Dr. Sigel blickte in seiner Haushaltsrede bei der Kreistagssitzung in Plüderhausen auf das bewegte Jahr 2019 zurück. Neben den Europa- und Kommunalwahlen im Mai war das Jahr vor allem von den drei Großevents Remstal Gartenschau, Heimattage Winnenden und 40 Jahre Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald geprägt. Diese Projekte und Veranstaltungen haben das Wir-Gefühl gestärkt, so der Landrat.

„Der Erfolg eines guten „Miteinander“ ist auch beim Landkreis abzulesen“, betonte Dr. Sigel. „Gemeinsam haben wir für unsere Rems-Murr Kliniken ein tragfähiges Medizinkonzept erarbeitet. Das jährliche Defizit haben wir nahezu halbiert. Gemeinsam haben wir große Investitionspakete geschnürt, für Straßen, für Radwege und für bezahlbaren Wohnraum. Gemeinsam haben wir konsolidiert und Rücklagen für die geplanten Investitionen angespart. Gemeinsam haben wir ein Klimaschutzhandlungsprogramm verabschiedet, das „Mitmachen“, das „Miteinander“ in den Mittelpunkt stellt“, so der Landrat weiter.

Finanzdezernent Peter Schäfer, der seit Januar im Landratsamt tätig ist, stellte erstmals die Details des Haushaltsplans vor. Größter Posten im Kreis-Etat ist nach wie vor der Teilhaushalt Jugend und Soziales. Zudem investiert der Landkreis weiterhin in Wohnungsbau, Radwege und Straßen. 

Die Haushaltsreden von Landrat Dr. Richard Sigel und Finanzdezernent Peter Schäfer können Sie hier nachlesen. Weitere Informationen zum Haushaltsplan für 2020 können Sie hier nachlesen.

(keck/21.10.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de