Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Martina Keck
Artikel vom 24.07.2019

Überladen in den Urlaub? In Sicherheit „wiegen“ mit Landkreis und Verkehrswacht

Einige Fahrer waren überrascht, wie wenig Spielraum sie zum Teil noch bis zur Überschreitung der Gewichtsgrenze hatten. Foto: Landratsamt
Einige Fahrer waren überrascht, wie wenig Spielraum sie zum Teil noch bis zur Überschreitung der Gewichtsgrenze hatten.
Sicher in den Urlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen - dank der Wiegeaktion des Landratsamts und der Verkehrspolizei. Foto: Landratsamt
Sicher in den Urlaub mit Wohnmobil oder Wohnwagen - dank der Wiegeaktion des Landratsamts und der Verkehrspolizei.

Landratsamt und Verkehrspolizei bieten jedes Jahr eine kostenlose Beratungs- und Wiegeaktion für Wohnmobile und Wohnwagen an.

Einige Bürger können sich jetzt „in Sicherheit wiegen“ dank einer gemeinsamen Aktion des Landratsamts und der Verkehrspolizei. Mit modernster Technik wurden die Wohnmobile bei der Straßenmeisterei in Schorndorf gewogen, um so einer Überladung vorzubeugen. Neben dem Gesamtgewicht wird bei der Aktion „In Sicherheit wiegen“ auch die Verteilung des Gewichts auf den einzelnen Achsen gemessen.

Alle gemessenen Fahrzeuge und Gespanne waren noch im grünen Bereich. Allerdings waren einige Fahrer doch überrascht, wie wenig Spielraum sie zum Teil noch bis zur Überschreitung der Gewichtsgrenze hatten.

Viele Urlauber unterschätzen, wie sehr sich der Bremsweg ihrer Fahrzeuge durch Anhänger und Beladung verlängert und wie stark sich das Fahrverhalten in den Kurven verändert. Nur wenn ein Wohnwagengespann oder Wohnmobil optimal beladen wird, sind Sicherheit und eine gute Straßenlage gewährleistet.

Beim Beladen des Wohnmobils oder des Wohnwagens ist daher nicht nur auf das Gewicht, sondern auch auf die richtige Verteilung und die Sicherung des Gepäcks achten. Grundsätzlich sollten schwere Gepäckstücke wie Campingmöbel oder das Vorzelt möglichst weit unten und in Achsennähe platziert werden. Leichte Gegenstände dagegen in den oberen Staukästen. Nicht zuletzt sollte man vor jedem Fahrtantritt prüfen, ob das Gepäck sicher in den vorgesehenen Fächern verstaut oder mit Gurten vor dem Verrutschen gesichert ist.

Denn es gilt: Je besser die Vorbereitung, desto entspannter kommt man am Urlaubsort an.

(stk/23.7.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de