Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 09.07.2019

Ausbau der Straße zwischen Berglen-Rettersburg und Öschelbronn

Der Ausbau der Kreisstraße (K 1915) läuft besser als geplant / Vollsperrung bereits ab 16. Juli  

Die Arbeiten an der Kreisstraße zwischen Berglen-Rettersburg und Öschelbronn laufen auf Hochtouren und sind durch die optimalen Baubedingungen vor dem Zeitplan. Deshalb wird die Vollsperrung der Strecke schon früher als geplant eingerichtet: Bereits ab Dienstag, 16. Juli, wird die Strecke voll gesperrt. Während der Vollsperrung werden erste Asphaltierungsarbeiten durchgeführt und ein erster Teilabschnitt hergestellt.  

Die Umleitung erfolgt über Stöckenhof – Hertmannsweiler (L1120) – Adelsbach (K1847) – Backnanger Straße- Wiesenstraße – Meißner-Kreisel – K1914 – Hambach-Kreisel – L1140 und umgekehrt. Der ÖPNV Verkehr wird während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten. 

Die Arbeiten an der Kreisstraße werden voraussichtlich bis zum Jahresende laufen. Die Baufirma wird auch in den Sommerferien voll durcharbeiten, sodass bei hoffentlich weiterhin guten Baubedingungen berechtigte Hoffnungen auf ein früheres Bauende bestehen. 

Hintergrund:

Die Kreisstraße zwischen Rettersburg und Öschelbronn ist stark beschädigt und wird im Zuge eines einfachen Umbaus mit einer Verbreiterung der Fahrbahn und Herstellung eines neuen Entwässerungssystems umfangreich instandgesetzt. Parallel zum Umbau der Straße soll auch ein Kombinationsweg für den landwirtschaftlichen Verkehr sowie Rad- und Fußgängerverkehr gebaut werden. Dieser stellt einen lang erwarteten Lückenschluss im Radnetzkonzept des Rems-Murr-Kreises dar. Im Zuge der Arbeiten werden auch Leerrohre für den geplanten Breitbandausbau mitverlegt.

(ries/9.7.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de