Rems-Murr-Kreis (Druckversion)
Autor: Leonie Ries
Artikel vom 05.01.2022

Der Landkreis reaktiviert die Gemeinschaftsunterkunft in Murrhardt

 

Ab Mitte Januar 2022 wird das Landratsamt Rems-Murr-Kreis die ehemalige Flüchtlingsunterkunft in der Fritz-Schweizer-Straße in Murrhardt wieder zur Unterbringung von Asylbewerbern nutzen. Mit der Reaktivierung trägt der Landkreis den Entwicklungen in der Welt und der dadurch deutlich gestiegenen Zugangszahlen Rechnung.

Die Wohncontainer-Anlage hatte dem Kreis bereits während der Flüchtlingskrise als Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete gedient. Damals waren zeitweise bis zu 60 Personen am Standort untergebracht. Das Landratsamt plant, die Unterkunft bei der erneuten Nutzung mit maximal 50 Personen zu belegen. Die Kreisverwaltung ist froh, in der aktuellen Situation auf einen bereits etablierten und in der Vergangenheit bewährten Standort zurückgreifen zu können.

Bei der Wiederbelegung der Gemeinschaftsunterkunft kann der Landkreis auf sehr erfahrenes und bewährtes Personal zurückgreifen. Zudem wird unter der Woche eine regelmäßig anwesende Sozialbetreuung der Caritas das Einleben der Bewohner bestmöglich begleiten.

(graf/5.1.21)

Informationsicon
http://www.rems-murr-kreis.de//jugend-gesundheit-und-soziales/aktuelles