Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Rems Murr Kreis
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Autor: Juliane Jastram
Artikel vom 19.03.2021

Mit digitaler Anbindung schnell und sicher testen

Meldepflicht für Anbieter von Corona-Schnelltests sorgt für Verwaltungsaufwand / Softwarelösung des Rems-Murr-Kreises hat das Problem bereits gelöst

Laut Corona-Testverordnung des Landes Baden-Württemberg müssen Anbieter von Schnelltests sich zunächst beim zuständigen Gesundheitsamt als Leistungserbringer anmelden. Ebenso müssen einmal wöchentlich dem Gesundheitsamt die Anzahl aller durchgeführten Bürgertests mitgeteilt werden. Hinzu kommt dann noch die Meldung des Testergebnisses an die Testperson direkt nach der Testdurchführung in der geforderten Form und ggf. die Meldung eines positiven Befundes an das Gesundheitsamt.

Sowohl für die Anbieter der Schnelltests als auch für die Gesundheitsämter erhöht sich damit der bürokratische Aufwand enorm. Im Rems-Murr-Kreis steht den Arztpraxen, Apotheken und sonstigen Anbietern dagegen die Software COSAN zur Verfügung, die nicht nur die Terminvereinbarung, die Testdokumentation und die Abrechnung vereinfacht, sondern auch über eine Schnittstelle zum Gesundheitsamt das Testergebnis automatisch in Form des behördlichen Meldebogens meldet. Damit entfällt jeder zusätzliche Verwaltungsaufwand und die Nachverfolgung von Kontaktpersonen wird schneller. Es wird vermieden, dass die ohnehin übervollen Postfächer mit zusätzlichen Meldungen aus Apotheken und Arztpraxen geflutet werden. Ärzte und Apotheker können sich auf die ohnehin schon zeitintensive Durchführung und Begleitung der Testungen konzentrieren.

„Zusätzliche Bürokratie ist in einer Pandemie nicht zielführend“, kritisiert Landrat Dr. Richard Sigel die Meldepflicht in der Testverordnung. „Wenn wir zur Pandemiebekämpfung auf Schnelltests setzen, müssen die Testungen für Ärzte und Apotheker auch schnell zu handhaben sein. Es darf nicht nur an die Testung, sondern es muss auch an die Erfassung und die Meldung an die Behörden gedacht werden. Wie wichtig digitale Lösungen und Schnittstelle sind, zeigt die aktuelle Diskussion um die Luca-App. Unseren Partnern stellen wir deshalb mit Cosan eine maßgeschneiderte Softwarelösung zur Verfügung. Die Kosten übernimmt der Rems-Murr-Kreis.“

Das Interesse an Cosan steigt auch außerhalb des Landkreises, weil gerade die Durchführung der Schülertests schnell und einfach digital abgebildet werden kann. „Gerade in Schulen bietet die Softwarelösung Vorteile, weil sie bei einer Vielzahl von Test schnell und einfach in einem von der Schule festgelegten Zeitraum und vor allem ohne Registrierung zu handhaben ist. Die zahlreichen Anfragen derzeit zeigen, wie wichtig für einen guten Start der flächendeckenden Schülertestungen im April eine starke Softwarelösung ist“, so Stefan Hein, der die Entwicklung der Cosan-App und deren Weiterentwicklung im Landratsamt verantwortet.  

 

Hintergrund:

Aktuell besteht im Rems-Murr-Kreis ein Netzwerk aus 118 teilnehmenden Anbietern, zumeist Arztpraxen und Apotheken, die in dieser Woche 38.500 Tests anbieten. 18.500 Tests wurden seit der Einführung des Systems durchgeführt, davon fielen 92 positiv aus.

Cosan wurde im September 2021 speziell für die Terminvereinbarung bei Corona-Schnelltests entwickelt, zunächst für Reihentestungen von Schulklassen und Kita-Gruppen. Seither wurde die Software fortlaufend angepasst und kam seit Februar auch bei der Testung von Lehrkräften und Schülertestungen zum Einsatz.  

Für die Testungen an Schulen steht durch die Software des Landratsamtes bereits ein flächendeckendes Netzwerk von Testanbietern bereit, die auch an Schulen testen können und dies in vielen Fällen bereits tun. Testanbieter können zu diesem Zweck Termine exklusiv einer Schule zur Verfügung stellen. Die Anmeldung erfolgt in vielen Fällen sehr niederschwellig durch QR-Codes zum Anmeldeformular, die im Schulhaus ausgehängt werden. Das Landratsamt ist zurzeit dabei, eine Handreiche für Schulen zu erarbeiten, um sie bei der konkreten Umsetzung vor Ort zu unterstützen.

Der Vorteil gegenüber Softwarelösungen in vielen anderen Corona-Testzentren ist, dass Cosan dem Testanbieter viele Möglichkeiten bietet, sein eigenes Angebot individuell zu verwalten. Öffnungszeiten, Taktung der Tests, zugelassene Testgruppen (z.B. nur Bürgertest) und auch der Nutzerkreis, dem die Termine zugänglich sein sollen, können vom Testanbieter eigenverantwortlich bearbeitet werden. Nicht nur das Meldewesen gegenüber der Testperson sondern auch gegenüber der Gesundheitsbehörde wird in Cosan vollumfänglich abgewickelt. Dies ist nur möglich, weil eine direkte Schnittstelle zur Gesundheitsbehörde eingerichtet ist, über die die Behörde sich jederzeit Informationen zu jedem durchgeführten Test im Rems-Murr-Kreis verschaffen kann. Da Cosan eine Online-Anwendung ist, ist keine Software-Installation notwendig. Der Zugang zu Cosan ist für Testanbieter von jedem PC oder mobilen Endgerät mit Internetverbindung möglich. Für die durchgeführten Tests fallen im Gegensatz zu gewerblichen Anbietern keine Lizenzgebühren an.

(jas/19.03.21)