Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Seit 15. Juni ist das Landratsamt wieder im Regelbetrieb. Bitte kommen Sie mit Alltagsmaske ins Landratsamt und vereinbaren Sie nach Möglichkeit einen Termin - außer im Bereich KFZ-Zulassung und Führerschein.

Hauptbereich

Betreuung in der Kindertagespflege

Die Kosten für die Betreuung in der Kindertagespflege können vom Kreisjugendamt übernommen werden. Die Eltern werden bzw. der abgebende Elternteil wird durch die Erhebung eines Kostenbeitrages an den Kosten der Kindertagespflege beteiligt.

Damit das Kreisjugendamt prüfen kann, ob die Kosten übernommen werden, muss ein Antrag gestellt werden. Dieser kann schriftlich oder bei einer persönlichen Vorsprache gestellt werden.

Eine Terminvereinbarung innerhalb unserer Öffnungszeiten ist nicht erforderlich. Gerne beraten wir Sie hierzu auch telefonisch.

Voraussetzungen Kindertagespflege

Voraussetzungen hierfür sind:

  • die Kindertagespflege wird aufgrund berufsbedingter (auch Schule, Praktikum, Studium) Abwesenheit benötigt
  • das Kind wird mindestens 21,5 Stunden im Monat betreut
  • das Kind hat das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet
  • das Kind wird von einer Tagespflegeperson betreut, die über eine Erlaubnis zur Kindertagespflege verfügt

Kinder, die das erste Lebensjahr vollendet haben, haben bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres Anspruch auf Förderung in einer Tageseinrichtung oder in Kindertagespflege. Liegen keine Gründe für eine bedarfsbedingte Förderung vor und das Kind besucht keine Tageseinrichtung, werden bis zu 4 Stunden Betreuung am Tag an bis zu 5 Tagen in der Woche in Kindertagespflege gefördert.

Antragsformulare zur Kindertagespflege

FÜR ELTERN:

Bitte beachten Sie, dass zumindest der Antrag im Monat des Betreuungsbeginns eingegangen sein muss, sonst werden die Leistungen erst ab dem Ersten des Monats, in dem der Antrag eingeht, bewilligt. Eine Entscheidung über die Kostenübernahme ist erst möglich, wenn alle Anträge und Unterlagen vollständig sind.

FÜR TAGESPFLEGEPERSONEN:

FÜR ELTERN UND TAGESPFLEGEPERSONEN:

Kontakt und Zuständigkeiten der Tageselternvereine

Das Jugendamt hat die Tageselternvereine des Rems-Murr-Kreises beauftragt:

  • Eltern bei der Suche nach einer Tagespflegestelle sowie bei der Antragstellung der Jugendhilfe zu beraten und zu unterstützen,
  • Eltern während laufenden Beratungsverhältnissen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und
  • bei Problemen zwischen Tagespflegepersonen und abgebenden Eltern zu vermitteln.

Bitten wenden Sie sich bei diesen Anliegen an Ihren zuständigen Tageselternverein:

Verein für Kinder- und Jugendhilfe Backnang e.V.:
zuständig für Allmersbach im Tal, Auenwald, Aspach, Backnang, Burgstetten, Großerlach, Kirchberg/M., Murrhardt, Oppenweiler, Sulzbach/M., Spiegelberg und Weissach im Tal

TagesEltern Fellbach und Kernen e.V.:
zuständig für Fellbach und Kernen

Tageselternverein Schorndorf und Umgebung e.V.:
zuständig für Remshalden, Winterbach, Schorndorf, Urbach und Plüderhausen

Tageselternverein Waiblingen e.V.:
zuständig für Korb, Waiblingen und Weinstadt

Tagesmütterverein Welzheimer Wald e.V.:
zuständig für Alfdorf, Althütte, Kaisersbach, Welzheim, Rudersberg

Tageseltern Winnenden und Umgebung e.V.:
zuständig für Berglen, Leutenbach, Schwaikheim und Winnenden

Die Beratung erfolgt durch erfahrene sozialpädagogische Fachkräfte.
 

Kontakt Fachbereich Kinderbetreuungskosten

Bei Fragen zur Kostenbeitragsabrechnung, dem Bearbeitungsstand Ihres Antrags oder sonstigen Anliegen dürfen Sie sich gerne an den Fachbereich Kinderbetreuungskosten wenden. 

Auskunft und Information

Wir beraten Sie gerne bei konkreten Fragen zu Ihrem Bewilligungsbescheid oder Ihrem Kostenbeitrag.

Alle weiteren Fragen, rund um die Kindertagespflege, beantwortet Ihnen gerne Ihr zuständiger Tageselternverein.