Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Einschulungsuntersuchungen im Rems-Murr-Kreis

Die Einschulungsuntersuchung wird entsprechend den gesetzlichen Vorgaben (Landesgesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst, Schulgesetz, Infektionsschutzgesetz, Schuluntersuchungsverordnung, Arbeitsrichtlinien des Sozialministeriums) flächendeckend durchgeführt. Die Teilnahme an der Einschulungsuntersuchung ist verpflichtend.

Im Rems-Murr-Kreis wird die Einschulungsuntersuchung durch unser schulärztliches Team durchgeführt, das sich aus Schulärztinnen und -ärzten und sozialmedizinischen Assistentinnen (SMA) zusammensetzt.

Vor der Untersuchung

Einladung zur Einschulungsuntersuchung:

Kinder und Eltern erhalten von uns eine schriftliche Einladung zur Untersuchung und den Elternfragebogen. Die Untersuchung findet in der Regel entweder im Kindergarten oder in der aufnehmenden Schule statt.

Zur Untersuchung bitten wir die Eltern, folgende Unterlagen mitzubringen:

  • das Impfbuch
  • das Heft über die Früherkennungsuntersuchungen (Vorsorgeheft)
  • den ausgefüllten Elternfragebogen
  • weitere ärztliche Berichte, soweit vorhanden

Untersuchungsprogramm

Bei jedem Kind wird zunächst ein standardisiertes Untersuchungsprogramm durchgeführt, das die folgenden schulrelevanten Bereiche überprüft:

  • Hör- und Sehvermögen
  • Messung von Körpergewicht und Körpergröße
  • Erhebung des Impfstatus
  • Inanspruchnahme von Vorsorgeuntersuchungen
  • Mengenerfassung
  • Visuelle Wahrnehmung
  • Grob-, Grafo- und Feinmotorik
  • Sprachliche Entwicklung und -Kompetenz

Untersuchungsdauer:

Die Untersuchung dauert meist ca. eine Stunde, im Einzelfall kann sie aber auch mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Nach der Untersuchung

Soweit eine unserer geschulten sozialmedizinischen Assistentinnen die Untersuchung durchführt, befunden unsere Schulärztinnen bzw. -ärzte die Untersuchungsunterlagen im Anschluss. Sie laden Kinder nach ärztlichem Ermessen zu einer vertiefenden ärztlichen Untersuchung ein. Die Teilnahme an dieser Untersuchung ist verpflichtend.

Am Ende jeder Untersuchung beraten wir die Eltern über Möglichkeiten der individuellen Gesundheitsförderung. Jedes Kind erhält einen Elternratgeber, in dem wir nützliche Tipps zusammengestellt haben.

Bei Entwicklungsbesonderheiten geben wir den Eltern gezielt Informationsmaterialien über häusliche Fördermöglichkeiten an die Hand. Falls erforderlich, empfehlen unsere Schulärztinnen und Schulärzte weitere diagnostische und therapeutische Schritte.

Ergebnismitteilungen

Für den behandelnden Arzt/die behandelnde Ärztin:

Eine schriftliche Mitteilung über die Ergebnisse der Einschulungsuntersuchung überreichen wir den Eltern zur Weitergabe an den behandelnden Kinder- und Jugendarzt oder Hausarzt/die behandelnde Kinder- und Jugendärztin oder Hausärztin.

Für Schule und Kindergarten:

Die Untersuchungsergebnisse werden mit Einverständnis der Eltern auch an Kindergarten und Schule weitergegeben. So können die Untersuchungsbefunde für die vorschulische und schulische Förderung der untersuchten Kinder genutzt werden.

Weiterführende Informationen und Links

Zusätzliche Informationen zum Thema Einschulungsuntersuchung finden Sie hier:

Informationen zu den aktuellen Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts erhalten Sie hier:

Ansprechpartnerin

Dr. Marianne Reuter
Fachbereichsleiterin
07151 501-1625 (Sekretariat)
07151 501-1634
kindergesundheit(@)rems-murr-kreis.de

Gesundheitsamt - Anschrift

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Gesundheitsamt
Bahnhofstraße 1
71332 Waiblingen
07151 501-1608
07151 501-1634
gesundheit(@)rems-murr-kreis.de

Standort finden mit Google Maps
Fahrplanauskunft VVS

Gesundheitsamt - Kontaktzeiten

Montag - Freitag:   08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag:           13:30 - 18:00 Uhr

Einige Beratungsstellen haben gesonderte Kontaktzeiten:

AIDS-Beratung Waiblingen/Backnang

Selbsthilfekontaktstelle