Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
dummy

Aufgaben des Kommunalen Suchthilfekoordinators

  • Initiierung und Abstimmung der Aktivitäten aller an der Suchthilfe mitwirkenden gesellschaftlichen Kräfte im Landkreis
  • Geschäftsführung des Kommunalen Suchthilfenetzwerkes
  • Entwicklung und Abstimmung von Präventionskonzepten für den Landkreis
  • Koordination und Vernetzung von örtlichen Maßnahmen zur Suchthilfe- und Suchtprävention
  • Dokumentation und Evaluation sowie Mitwirkung an der Fortschreibung des Suchthilfeplans

Wie ticken Jugendliche heute und wie geht man damit um?

Jugendliche und Sucht
Jugendliche und Sucht

Zweite Staffel der Veranstaltungsreihe Jugendliche und Sucht läuft nun in Schorndorf

„Sex, Drugs and Rock‘n Roll“ - sind das die wesentlichen Themen, die Jugendliche heute noch bewegen? Der Arbeitskreis Suchtprävention des Rems-Murr-Kreises beschäftigt sich in der zweiten Staffel der jetzt beginnenden Vortragsreihe mit monatlichen Vorträgen bis Juli 2015 mit dem Thema „Lebenswelten Jugendlicher und Sucht“. Dabei stehen die Bereiche rund um Online-Spiele, Smartphones, soziale Netzwerke, Körperkult und Bodystyling, Probierkonsum, Haschisch und „Legal Highs“ sowie das Turbotrinken im Fokus. Zehn Referenten betrachten dabei die Lebenswelten und Suchtgefahren Jugendlicher aus verschiedenen Perspektiven. Eltern und Lehrkräfte sowie Sozialpädagogen erhalten von Experten Einblicke, wie Jungen und Mädchen heute ticken – und wie Erwachsene mit dem Verhalten verantwortlich umgehen können.

Zentrales Thema der Vorträge ist die spannende Auseinandersetzung und kreative Herausforderung, die für die Erwachsenen (Eltern und pädagogische Fachkräfte), aber auch für die Jugendlichen besteht, wenn sie sich wachsendem Leistungsdruck, Neugestaltung von Familie und / oder Beziehungen, rasanten medialen Entwicklungen oder auch neuen gesellschaftlichen Herausforderungen stellen müssen. Die Vortragsreihe bietet an, Orientierung in die verwirrende Vielfalt zu bringen. Der jeweilige Referent und örtliche Ansprechpartnerinnen stehen im Anschluss der jeweiligen Vorträge gerne für Fragen zur Verfügung.

Alle acht Veranstaltungen von November 2015 bis Juli 2016 sind kostenfrei. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Das Programm mit allen Terminen und Themen finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes Rems-Murr-Kreis (www.rems-murr-kreis.de) und auf der Internetpräsenz des des Kreishauses der Jugendarbeit (http://www.jugendarbeit-rm.de.

Hier können Sie sich die Kurzübersicht (Link) als PDF herunterladen, eine ausführliche Beschreibung der Vorträge findet sich im Programmheft (Link).

Ansprechpartner

Holger Hackel
Suchthilfekoordinator
Winnender Straße 30/1
07151 501-1577
07151 501-1440
h.hackel(@)rems-murr-kreis.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten sie auf den Homepages des Kreishauses der Jugendarbeit: www.jugendarbeit-rm.de oder des Kreisdiakonieverbandes kdv-rmk.de.