Rems-Murr-Kreis (Druckversion)

Die Fahrerlaubnisbehörde hat seit 16. Dezember 2020 geschlossen. Wir sind telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar. Für das gesamte Landratsamt Rems-Murr-Kreis gilt bis mindestens 31. Januar 2021 parallel zum bundesweiten Lockdown ein eingeschränkter Dienstbetrieb. Persönliche Vorsprachen sind derzeit grundsätzlich nicht möglich. Auch weiterhin ist unter den aktuellen Bedingungen kein Normalbetrieb der Fahrerlaubnisbehörde möglich.

Eine Versendung der Führerscheine ist nur bei BF17-Bescheinigungen sowie Ersterteilungen möglich, wenn uns die Prüfbestätigung (Original) postalisch eingereicht wird. Hierzu können Sie die Briefkästen am Alten Postplatz 10 in Waiblingen nutzen oder an die Führerscheinstelle - Ersterteilung adressieren. Bei einem Verlust sowie Diebstahl kann ebenfalls eine Versendung erfolgen. Die Versendung der Führerscheine ist nicht möglich, wenn Sie bereits im Besitz eines Führerscheins sind. Antragstellungen haben grundsätzlich postalisch zu erfolgen oder können in den Briefkasten des Landratsamt Rems-Murr-Kreis eingeworfen werden.

Die einzelnen Bereiche sind über folgende Rufnummern erreichbar:

  • Allgemeine Führerscheinerteilungen: 07151 501 1520

    • Die Erreichbarkeit des Teams ist derzeit pandemiebedingt eingeschränkt. 

    • Sie erreichen das Team auch jederzeit über fahrerlaubnis[@]rems-murr-kreis.de.

    • Inhaltliche Fragen zu allgemeinen Führerscheinerteilungen können nur von diesem Team beantwortet werden. Bitte wenden Sie sich hinsichtlicher solcher Fragen daher nur an dieses Team. Wir danken für Ihr Verständnis.

  • Neuerteilung der Fahrerlaubnis: 07151 501 1519

  • Fahrlehrer- und Fahrschulerlaubnis: 07151 501 1310

  • Gewerblicher Güterkraftverkehr: 07151 501 1554

  • Überprüfung der Fahrtauglichkeit: 07151 501 1554

Ihre Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamtes Rems-Murr-Kreis

Fahrerlaubnisbehörde

Die Fahrerlaubnisbehörde ist zuständig für:

  • allgemeine Führerscheinerteilungen
    • Begleitetes Fahren ab 17
    • Ersterteilung einer Fahrerlaubnis
    • Ersatzführerschein beantragen
    • Führerschein - Umtausch (Papierführerschein in Kartenführerschein)
    • Erweiterung einer Fahrerlaubnis
    • Namensänderung
    • Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis
    • Berufskraftfahrer-Qualifikation (Grundqualifikation, Weiterbildung)
    • Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung

         Auskunft unter Telefonnummer: 07151 501-1520

  • die Neuerteilung der Fahrerlaubnis
    Auskunft unter 07151 501-1519
  • die Fahrlehrer- und Fahrschulerlaubnis
    Auskunft unter 07151 501-1310
  • die Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung
    Auskunft unter 07151 501-1520
  • die Erlaubnis für den Gewerblichen Güterkraftverkehr
    Auskunft unter 07151 501-1554
  • die Überprüfung der Fahrtauglichkeit
    Auskunft unter 07151 501-1554

 

  

Vom Antrag zum Führerschein

Damit Sie Ihren Führerschein zum geplanten Zeitpunkt in Händen halten können, sollten Sie den Antrag möglichst frühzeitig stellen; dies ist bereits sechs Monate vor Erreichen des erforderlichen Mindestalters möglich. Die erforderlichen Unterlagen für jede Führerscheinklasse erfahren Sie unter dem Punkt "Erforderliche Antragsunterlagen".

Nach Eingang des Antrags prüft die Fahrerlaubnisbehörde, ob für Sie Eintragungen im Fahreignungsregister (FAER) beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg oder sonst Eignungsbedenken vorliegen. Sollte dies der Fall sein, werden Sie von der Behörde unterrichtet, wie die Fahreignungsbedenken ausgeräumt werden können.

Wenn alles in Ordnung ist, wird der Führerschein bei der Bundesdruckerei in Berlin bestellt und der zuständigen Technischen Prüfstelle elektronisch der Prüfauftrag erteilt. Sie werden hierüber schriftlich informiert.

Die theoretische Prüfung darf frühestens drei Monate, die praktische Prüfung frühestens einen Monat vor Erreichen des erforderlichen Mindestalters abgelegt werden.

Die bestandene theoretische Prüfung bleibt nur ein Jahr gültig; läuft diese Frist ab, dann muss sie wiederholt werden, weil sonst keine Zulassung zur praktischen Prüfung erfolgen darf. Die praktische Prüfung bleibt hingegen zwei Jahre gültig. Ist diese Frist abgelaufen, darf die Fahrerlaubnis nicht mehr erteilt werden.

In der Regel händigt der Sachverständige oder Prüfer nach bestandener Prüfung den Führerschein aus. Hierfür trägt er auf dem Dokument das Aushändigungsdatums ein. Er darf nur ausgehändigt werden, wenn die Identität des Bewerbers zweifelsfrei feststeht. Andernfalls wird auch keine Prüfungsfahrt durchgeführt. Sie müssen deshalb zur Prüfung Ihr Ausweisdokument mitbringen.

Erst mit Aushändigung des Führerscheins gilt die Fahrerlaubnis als erteilt!

Sollte ein Führerschein zum Zeitpunkt der Prüfung für Sie ausnahmsweise nicht bei der Technischen Prüfstelle vorliegen, wird Ihnen eine Bescheinigung über die bestandene Prüfung ausgehändigt. Diese Bescheinigung berechtigt Sie allerdings noch nicht zum Führen von Kraftfahrzeugen. Vielmehr müssen Sie das Dokument bei der Fahrerlaubnisbehörde vorlegen, damit Ihnen dort ein befristeter Vorläufiger Nachweis der Fahrerlaubnis (VNF) ausgehändigt werden kann, mit dem Sie dann fahren dürfen. Der Führerschein wird ggf. nachbestellt und baldmöglich an Sie ausgegeben.

Anerkennung von Stellen für die Schulung in erster Hilfe

Durch das Landratsamt Rems-Murr-Kreis anerkannte Erste Hilfe-StellenDie zuständige Behörde hat die Stellen nach § 68 Abs. 1 Satz 1 Fahrerlaubnisverordnung (FeV), die durch Anerkennungsbescheid gesondert anerkannt werden, öffentlich bekannt zu machen, § 68 Abs. 1 Satz 4 FeV. Durch das Landratsamt anerkannte Stellen für die Schulung in Erster Hilfe:
  • Paulinenpflege Winnenden e.V., Ringstraße 106, 71364 Winnenden (Ansprechpartner: Herrn Dr. Dietrich Hub, Telefon: 07195 695-1019): Angebot von Erste-Hilfe-Schulungen auch bei Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit

  • Deine Ersthelfer - Erste Hilfe Kurse, Am Jakobsweg 1 in 71364 Winnenden (Ansprechpartner: Frau Nicole Leising, Telefon: 0176 70071352, E-Mail: deine-Ersthelfer(@)web.de)

 Eine jeweils aktuelle Liste weiterer anerkannter Stellen im Rems-Murr-Kreis ist – über eine regionale Suchmaske aufgeschlüsselt nach Ländern und nach Stadt- und Landkreisen – im Internet abrufbar unter: https://www.bg-qseh.de/ExtraEH/erstview.nsf/ShowErst?openform 

     

http://www.rems-murr-kreis.de//bauen-umwelt-und-verkehr/fahrerlaubnisbehoerde-fuehrerschein/fahrerlaubnisbehoerde-allgemein