Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Vom 24.12.2019 bis 01.01.2020 ist das Landratsamt inklusive aller Außenstellen geschlossen.

Hauptbereich

Material zur schulischen Suchtprävention

Die folgenden Materialien können, zu Zwecken der Suchtprävention in der Schule / Jugendarbeit, bei der Suchtbeauftragten ausgeliehen werden:

Methodenmappe zur allgemeinen Suchtprävention

Die Methodenmappe enthält Hintergrundinformationen und detaillierte Anleitungen für interaktive Methodenbausteine zur Suchtprävention für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die einzelnen Methoden lassen sich je nach Bedarf zu einer Unterrichtseinheit mit beliebiger Länge und Vertiefung zusammenstellen. Der Mappe liegen diverse Informationsbroschüren bei, die zur Ausgabe an Schüler/innen bzw. Eltern beim jeweiligen Anbieter (kostenpflichtig) bestellt werden können.

 

Die Mappe kann kostenlos bei der Suchtbeauftragten ausgeliehen werden.

 

Lehrkräfte bzw. Schulsozialarbeiter/innen erhalten eine Einweisung zum Einsatz der Mappe im Unterricht. Eine Schulung ist nicht erforderlich.

Methodenmappe Alkohol

Die Methodenmappe enthält Hintergrundinformationen zum Thema Alkohol und detaillierte Anleitungen für interaktive Methodenbausteine zur Suchtprävention für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die einzelnen Methoden lassen sich je nach Bedarf zu einer Unterrichtseinheit mit beliebiger Länge und Vertiefung zusammenstellen. Der Mappe liegen diverse Informationsbroschüren bei, die zur Ausgabe an Schüler/innen bzw. Eltern beim jeweiligen Anbieter (kostenpflichtig) bestellt werden können.

 

Die Mappe kann kostenlos bei der Suchtbeauftragten ausgeliehen werden.

 

Lehrkräfte bzw. Schulsozialarbeiter/innen erhalten eine Einweisung zum Einsatz der Mappe im Unterricht. Eine Schulung ist nicht erforderlich.

Methodenmappe Tabak und E-Inhalationsprodukte

Die Methodenmappe enthält Hintergrundinformationen zum Thema Tabak und E-Inhalationsprodukte und detaillierte Anleitungen für interaktive Methodenbausteine zur Suchtprävention für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Die einzelnen Methoden lassen sich je nach Bedarf zu einer Unterrichtseinheit mit beliebiger Länge und Vertiefung zusammenstellen.

 

Die Mappe kann kostenlos bei der Suchtbeauftragten ausgeliehen werden.

 

Lehrkräfte bzw. Schulsozialarbeiter/innen erhalten eine Einweisung zum Einsatz der Mappe im Unterricht. Eine Schulung ist nicht erforderlich.

Methodenmappe Cannabis

Die Methodenmappe enthält Hintergrundinformationen zum Thema Cannabis und detaillierte Anleitungen für interaktive Methodenbausteine zur Suchtprävention für Jugendliche ab 14 Jahren. Die einzelnen Methoden lassen sich je nach Bedarf zu einer Unterrichtseinheit mit beliebiger Länge und Vertiefung zusammenstellen.

 

Die Mappe kann kostenlos bei der Suchtbeauftragten ausgeliehen werden.

 

Lehrkräfte bzw. Schulsozialarbeiter/innen erhalten eine Einweisung zum Einsatz der Mappe im Unterricht. Eine Schulung ist nicht erforderlich.

Methodenmappe Glücksspiel

Die Methodenmappe enthält Hintergrundinformationen und detaillierte Anleitungen für 12 interaktive Methodenbausteine zur Glücksspielsuchtprävention für Jugendliche ab 14 Jahren. Die Methodenmappe kann sowohl in der Schule als auch in anderen Settings zum Einsatz kommen. Die einzelnen Methoden lassen sich je nach Bedarf zu einer Unterrichtseinheit mit beliebiger Länge und Vertiefung zusammenstellen. Der Mappe liegen diverse Informationsbroschüren bei, die zur Ausgabe an Schüler/innen bzw. Eltern beim jeweiligen Anbieter (kostenpflichtig) bestellt werden können.

Die Mappe kann kostenlos bei der Suchtbeauftragten ausgeliehen werden.

Lehrkräfte bzw. Schulsozialarbeiter/innen erhalten eine Einweisung zum Einsatz der Mappe im Unterricht. Eine Schulung ist nicht erforderlich.

Simulationsbrille zur Alkohol- und Cannabisprävention

Mithilfe der Simulationsbrille wird die Beeinträchtigung durch einen Alkohol- bzw. Cannabisrausch verdeutlicht. Durch verschiedene Übungen mit und ohne Brille erleben die Träger/innen die verschlechterten Sichtbedingungen und die erheblichen Einschränkungen des Reaktionsvermögens und der Wachsamkeit im nüchternen Zustand.

 

Die Brille kann kostenlos bei der Suchtbeauftragten ausgeliehen werden.

 

Interessenten/innen erhalten eine Einweisung zum Einsatz der Brille. Eine Schulung ist nicht erforderlich.

Kontakt

N.N.
Kommunale Suchtbeauftragte
Erbstetter Straße 58
71522 Backnang
Telefonnummer: 07191 895 4456
Faxnummer: 07191 895 4479
suchtbeauftragte(@)rems-murr-kreis.de

Termine nach Vereinbarung