Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Anlaufstelle gegen sexualisierte Gewalt

Wir beraten parteilich, kostenlos und auf Wunsch anonym.

Mädchen, Jungen und Jugendliche haben das Recht ohne Wissen ihrer Eltern beraten zu werden (§ 8 KJHG). Wir bieten...

Beratung für Mädchen, Jungen und junge Erwachsene

Für Betroffene,
die sexualisierte Gewalt erleben, erlebt haben oder miterleben oder miterlebt haben. Sexualisierte Gewalt ist ein großes Unrecht. Du hast ein Recht auf Hilfe und Unterstützung.
Infopostkarte Jungen
Infopostkarte Mädchen


Für Beschuldigte,
die andere sexuell belästigen, belästigt oder misshandelt haben.

Beratung für Erwachsene

...für Eltern und Vertrauenspersonen
Die Aufdeckung einer sexualisierten Gewalthandlung bringt Eltern und andere Vertrauenspersonen in eine Ausnahmesituation. Wir unterstützen die Familie in Krisenzeiten und bieten für alle Beteiligte Beratung an.

...für Frauen und Männer
Erwachsene Frauen und Männer, die selbst von sexualisierter Gewalt betroffen sind wenden sich bitte an ´pro Familia´

Beratung für Fachpersonen

  • In Kindertageseinrichtungen:
    Wir beraten und begleiten bei Verdachtsäußerungen und Beschuldigungen. Wir unterstützen bei der Klärung, wenn es zwischen Kindern zu sexualisierten Handlungen gekommen ist.
  • In Schulen:
    Mehr als ein Drittel der Jugendlichen sind von sexualisierter Gewalt betroffen. Kinder und Jugendliche benötigen aufgrund gesellschaftlicher Bedingungen und medialer Vielfalt Räume, in denen sie sich mit den Themen wie z.B. Sexualität und Grenzverletzungen auseinandersetzen können.
    Wir beraten und begleiten Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen bei Verdachtsäußerungen und Beschuldigungen im schulischen Kontext. 
  • In der Jugendhilfe/Jugendarbeit/Jugendverbandsarbeit:
    Wir sind Ansprechpartner*innen für ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter*innen, die fallbezogene Beratung wünschen. Wir begleiten Offenlegungen und Konfrontationen und bieten in Absprache mit den Kolleg*innen Beratungen für die betroffenen Mädchen und Jungen und Beschuldigten an.
  • Im Gesundheitsbereich:
    Wir sind Kooperationspartner*innen bei der medizinischen Soforthilfe nach Vergewaltigungen

Informationsabende, Fortbildungen

Informationsabende

Wir bieten Elternabende für Kindergären und Schulen zu verschiedenen Themen rund um den Bereich der sexualisierten Gewalt. Es gibt Gelegenheit Fragen zu stellen, Unsicherheiten und Ängste anzusprechen. Es werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, wie mit Mädchen und Jungen altersentsprechend gesprochen und umgegangen werden kann.

Seminare für Fachkräfte der Sozialen Arbeit und für Ehrenamtliche
„Wahrnehmen und gemeinsam Handeln!“
Die Fortbildung vermittelt ein Grundwissen über sexualisierte Gewalt, über Täterverhalten, Opferdynamik und die Verarbeitung von Gewalterfahrungen. Es werden Handlungsmöglichkeiten im Verdachtsfall und pädagogische Interventionsmöglichkeiten besprochen.

Präventionsmaterial

  • Echte Schätze – Starke Kinderkiste
    Präventionskonzept für Kindertageseinrichtungen 
  •  „Starke Kisten“ für die Grundschulen und weiterführenden Schule - Ideen und Unterrichtsmaterial für die Prävention 
    (Ausleihmöglichkeit am Standort Waiblingen)
  • Bücherverleih an unseren Standorten (Literaturlisten):
    Waiblingen - Backnang - Schorndorf

Aktuelle Tipps

Buchtipps:

Kinder beschützen! Sexueller Missbrauch - Eine Orientierung für Mütter und Väter
Ein Buch von Carmen Kerger-Ladleif

Ganz schön blöd (Hörspiel zum gleichnamigen Theaterstück)

Das große und das kleine NEIN
Verlag an der Ruhr (ISBN: 9783927279810)

Weiterführende Internetseiten:

Soforthilfe

Auf der Homepage www.soforthilfe-nach-vergewaltigung.de erhalten Sie alle Informationen über die medizinische Soforthilfe.

Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen: www.hilfetelefon.de

Kontakt Standort Waiblingen

Bahnhofstraße 64
71332 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1496
Faxnummer: 07151 501-1167
anlaufstellegsg(@)rems-murr-kreis.de

Ansprechpartner*innen:
Urban Spöttle-Krust
Dipl.-Pädagoge, Gestalttherapeut
u.spoettle-krust(@)rems-murr-kreis.de
Grit Kühne
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Gestalttherapeutin
g.kuehne(@)rems-murr-kreis.de
Nanni Seifer-Comanns
Dipl.-Sozialarbeiterin (FH), Systemische
Therapeutin für Kinder, Jugendliche und
Erwachsene
n.seifer-comanns(@)rems-murr-kreis.de

Kontakt Standort Schorndorf

Karlstraße 3
73614 Schorndorf
Telefonnummer: 07181 93889-5024
Faxnummer: 07181 93889-5023

Ansprechpartnerin:
Heidrun Heidenfelder
Dipl.-Sozialpädagogin (BA), Systemische Therapeutin, Somatic Experiencing (SE)
h.heidenfelder(@)rems-murr-kreis.de

Kontakt Standort Backnang

Am Obstmarkt 7
71522 Backnang
Telefonnummer: 07191 895-4058
Faxnummer: 07191 895-4059

Ansprechpartnerin:
Angela Gruber
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Psychodramatikerin
a.gruber(@)rems-murr-kreis.de