Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Vom 24.12.2019 bis 01.01.2020 ist das Landratsamt inklusive aller Außenstellen geschlossen.

Hauptbereich

Kommunale Gesundheitskonferenz Rems-Murr (KGK)

"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts."

Unter diesem Leitmotiv des Philosophen Arthur Schopenhauer fand am 15. Oktober 2012 die Konstituierende Sitzung der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) Rems-Murr im Landratsamt statt.

Die Gesundheitskonferenz soll dazu beitragen, die örtlichen Gesundheitsangebote bedarfsgerecht, effektiv und effizient zu gestalten, aufeinander abzustimmen und zielgerichteter zu bündeln sowie die Transparenz in der gesundheitlichen Versorgung in im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung zu erhöhen. Durch ihre vernetzende und interdisziplinäre Arbeitsweise verbessert sie die Kommunikation und Koordination der örtlichen Akteure des Gesundheitswesens und der angrenzenden Ressorts.

Die Arbeit der Gesundheitskonferenz ist in der Geschäftsordnung geregelt.

Mitglieder der KGK

Der Gesundheitskonferenz gehören Personen aus dem Gesundheitssektor, den angrenzenden Ressorts und der Kreispolitik an. Es sind derzeit folgende Institutionen und Einrichtungen vertreten:

  • Krankenkassen
  • Ärzteschaft
  • Kliniken
  • Städte und Gemeinden
  • Schulamt
  • Kreistag
  • Sportkreis
  • Freie Wohlfahrtspflege
  • Kreisseniorenrat
  • Kreisjugendring
  • Erwachsenenbildung
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg
  • Landratsamt

Vorsitzender der Gesundheitskonferenz ist Herr Landrat Dr. Richard Sigel.

Themen der KGK

Bisher wurden im Rahmen der Gesundheitskonferenz folgende Themen vorgestellt, diskutiert und ggf. in Arbeitsgruppen weiter bearbeitet:

  • Selbsthilfe und Selbsthilfeunterstützung
  • (Haus-)ärztliche Versorgung im Landkreis, u. a. ärztliche Versorgung mehrfach behinderter Menschen sowie sektorenübergreifende Versorgung
  • Palliativversorgung
  • Gesundheitsatlas Baden-Württemberg
  • Gesundheitsdialoge
  • Ernährung und Gemeinschaftsverpflegung an Schulen
  • Vertragsärztliche Bedarfsplanungen
  • Gesundheitsleitbild, Gesundheitsleitlinien für den Rems-Murr-Kreis

Zurzeit gibt es zwei aktive Arbeitsgruppen (AG) innerhalb der Gesundheitskonferenz

  • AG Ernährung mit dem Schwerpunkt Schulverpflegung (siehe unten)
  • AG Ambulante medizinische Versorgung von Menschen mit Behinderung.

Erhebung zur Schulverpflegung im Rems-Murr-Kreis

Das Gesundheitsamt Waiblingen hat im Auftrag der Kommunalen Gesundheitskonferenz eine Erhebung zur Mittagsverpflegung an allen Schulen des Rems-Murr-Kreises durchgeführt. Die daraus resultierenden Erkenntnisse sind im Abschlussbericht "Erhebung zur Schulverpflegung im Rems-Murr-Kreis" zusammengefasst.

Zur Umsetzung der zentralen Handlungsempfehlungen aus dieser Befragung wird das Gesundsamt unter Einbeziehung von Experten und Verantwortlichen vor Ort geeignete Lösungsvorschläge erarbeiten und diese im Rahmen der nächsten Kommunalen Gesundheitskonferenz vorstellen. Die Gesundheitskonferenz empfiehlt dann konkrete Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele und damit zur Verbesserung der Schulverpflegung im Landkreis.

 

 

Fachtag "Gutes Essen für die Schule"

Die Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz veranstaltete am 23. Mai 2019 in Kooperation mit dem Fachbereich Ernährung und Hauswirtschaft des Landwirtschaftsamtes und dem Landeszentrums für Ernährung den Fachtag „Gutes Essen für die Schule“. Ziel war es, Verantwortliche aus Politik und Verwaltung, Führungs- und Fachkräfte aus den Schulen, Eltern- und Schülervertreter sowie Caterer und Mensabetreiber zusammenzubringen.

Auf der Tagesordnung standen die Umfrageergebnisse der kreisweiten Erhebung zur Schulverpflegung und die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen. Das Schwerpunktthema „Nachhaltigkeit in der Schulverpflegung – Vom Schlagwort zur praktischen Umsetzung“ wurde durch einen Fachvortrag und verschiedene Best-Practice-Beispiele veranschaulicht. Darüber hinaus stellte das Landeszentrum für Ernährung Baden-Württemberg Unterstützungsangebote vor, die den Verantwortlichen vor Ort Hilfestellung bei der Optimierung ihres Verpflegungsangebotes an den Schulen geben sollen.   

Folgende Tagungsunterlagen stehen zum Download bereit:

 

 

 

Geschäftsstelle der KGK

Die Geschäftsstelle der KGK ist beim Landratsamt im Geschäftsbereich Gesundheit angesiedelt.

Ansprechpartner/in der Geschäftsstelle sind:

Kai Schroeder
Telefonnummer: 07151 501-1620
Faxnummer: 07151 501-1634
k.schroeder(@)rems-murr-kreis.de

Birgit Stanew-Zinnemann
Telefonnummer: 07151 501-1602
Faxnummer: 07151 501-1634
b.stanew-zinnemann(@)rems-murr-kreis.de

 

 

Gesundheitsamt - Anschrift

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Gesundheitsamt
Bahnhofstraße 1
71332 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1608
Faxnummer: 07151 501-1634
gesundheit@rems-murr-kreis.de

Standort finden mit Google Maps
Fahrplanauskunft VVS

Zum Download

Geschäftsordnung der Kommunalen Gesundheitskonferenz Rems-Murr

Abschlussbericht "Erhebung zur Schulverpflegung im Rems-Murr-Kreis"

Weitere Unterlagen zum Thema Schulverpflegung finden Sie weiter links im Bereich "Fachtag "Gutes Essen für die Schule".