Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Betreuung für Erwachsene

Die 1992 im Rahmen einer Gesetzesnovelle eingeführte Betreuung für Erwachsene hat die früheren Institutionen Entmündigung, Vormundschaft und Pflegschaft ersetzt. Die Betroffenen sind aus gesundheitlichen Gründen, aufgrund einer Behinderung oder wegen ihres hohen Alters nicht mehr dazu in der Lage ihre Angelegenheiten selbst zu erledigen. Ihnen kann ein Betreuer zur Seite gestellt werden.

Der Betreuer / die Betreuerin wird innerhalb eines durch das Betreuungsgericht exakt festgelegten Aufgabenbereichs tätig. Er / sie soll den Betreuten unterstützen oder, wenn dieser nicht mehr selbst dazu in der Lage ist, für ihn entscheiden. Die Tätigkeit des Betreuers kann auf die Erledigung der finanziellen Angelegenheiten beschränkt sein; sie kann aber auch weitere Bereiche wie die Aufenthaltsbestimmung oder die Entscheidung in medizinischen Angelegenheiten umfassen.

Die Einrichtung einer Betreuung kann vermieden werden, wenn eine Vollmacht erteilt wurde. Durch die Vollmacht kann einer Vertrauensperson für bestimmte oder für alle Angelegenheiten Vertretungsmacht übertragen werden. Wenn der Bevollmächtigte erst bei Geschäfts- oder Handlungsunfähigkeit des Vollmachtgebers tätig werden darf, liegt eine Vorsorgevollmacht vor    

Leistungen

  • Beratung in allen Fragen zur rechtlichen Betreuung für Erwachsene
  • Beratung über Alternativen zu einer Betreuung
  • Unterstützung / Beratung von Betreuern und Bevollmächtigten bei deren Aufgaben
  • Unterstützung der Amtsgerichte/Betreuungsgerichte Backnang, Schorndorf und Waiblingen in Betreuungsangelegenheiten
  • Beratung über Vollmachten und Betreuungsverfügungen
  • Prüfung der Geeignetheit von Betreuern
  • Führung von Betreuungen
  • Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen auf Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen (telefonische Terminvereinbarung erforderlich)

Zuständigkeit

Die Betreuungsbehörde ist für den gesamten Rems-Murr-Kreis zuständig.

Weitere Informationen

  • sind vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz unter www.bmj.de unter dem Suchbegriff "Betreuung" abrufbar
  • können Sie der Broschüre "Betreuungsrecht" des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz https://www.bmjv.de entnehmen, die als Druckversion bei der Betreuungsbehörde erhältlich ist
  • erhalten Sie vom Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg unter 
     http://www.justiz.baden-wuerttemberg.de    
  • erhalten Sie von der Betreuungsbehörde unter Tel. 07151 501-1841

 

Die Betreuungsbehörde sucht ständig Menschen, die Interesse an der Übernahme einer ehrenamtlichen Betreuung haben. Bitte rufen Sie uns unverbindlich an, wenn diese Tätigkeit für Sie in Frage kommt.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag
13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Familienratgeber

Der Online-Familienratgeber ist ein Wegweiser für alle Familien, die von Behinderung betroffen sind, sowie die Familien betreuenden Stellen. Zur Homepage Familienratgeber

Institutionen BW

Die Website des Landes mit Ministerien, Landesbehörden, aktuellen Neuigkeiten, Informationen und vielem mehr. Zur Homepage Baden-Württemberg