Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 06.03.2019

Digitale Anzeigen liefern Echtzeit-Informationen an der Bushaltestelle

Echtzeit-Infos für die Bushaltestelle. Grafik: VVS
Echtzeit-Infos für die Bushaltestelle. Grafik: VVS

Landkreis unterstützt Kommunen bei der Anschaffung von dynamischen Fahrgastinformationsanzeigern

Die schnelle Versorgung von Fahrgästen mit aktuellen Betriebsdaten und Informationen über Störungen oder Verspätungen ist ein Qualitätsmerkmal des ÖPNV. Die stetige Versorgung der Fahrgäste mit Echtzeit-Informationen über die Pünktlichkeit und die Erreichbarkeit von Anschlussfahrten wird daher auch im Busverkehr immer wichtiger, um einem modernen und kundenfreundlichen ÖPNV gerecht zu werden.

Der Kreistag hat bereits im Dezember - zusammen mit dem Haushalt - beschlossen, die Anschaffung von dynamischen Fahrgastanzeigern (DFI-Anzeigern) zu fördern. Diese zeigen an der Bushaltestelle Echtzeit-Informationen zu den Bussen an. In den Jahren 2019 bis 2021 stehen dafür drei Mal 200.000 Euro, also insgesamt 600.000 Euro bereit. Das Förderprogramm geht auf einen Antrag der CDU-Fraktion zurück.

Der Umwelt- und Verkehrsausschuss hat nun die Förderrichtlinien beschlossen: Der VVS hat im Vorfeld alle Bushaltestellen im Landkreis geprüft und eine Liste mit 243 Haltestellen zusammengestellt, an denen ein DFI-Anzeiger sinnvoll ist. Nur diese Haltestellen können gefördert werden. Ein DFI-Anzeiger kostet zwischen 3.000 und 5.000 Euro. Zahlreiche Städte und Gemeinden haben bereits Interesse bekundet, Gelder aus dem Förderprogramm in Anspruch zu nehmen.

Die Aufstellung von DFI-Anzeigen dient auch der Barrierefreiheit: Fahrgäste ohne Smartphone bekommen über die Anzeige Echtzeitinformationen zu ihrem Bus. Die Anzeiger können außerdem mit einer Vorlesefunktion versehen werden, die auch Sehbehinderten eine Information ermöglicht.

(ries/6.3.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de