Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 02.04.2019

Mehrweg-Kaffebecher: Rems-Murr-Kreis etabliert Pfandsystem

Pfand statt Müll - dafür steht das Mehrwegbecher-System. Foto: Landratsamt
Pfand statt Müll - dafür steht das Mehrwegbecher-System. Foto: Landratsamt

Das System ist ein Beitrag des Landkreises zum Klimaschutz und zur Müllvermeidung

Jährlich werden in Deutschland über 2,8 Milliarden Coffee-to-go-Becher verbraucht, deren Produktion rund 83.000 Tonnen CO2 verursacht. Auch im Rems-Murr-Kreis wird Kaffee gerne „to go“ bestellt. Aber künftig hoffentlich nicht mehr im Einwegbecher, sondern im Rems-Murr-Kreis eigenen Mehrwegbecher. 

Um den Verbrauch an Einwegbechern und die damit verbundenen CO2-Emissionen zu reduzieren, möchte der Rems-Murr-Kreis in Zusammenarbeit mit der Firma reCup GmbH ein Pfandsystem für Mehrwegbecher etablieren. Dafür benötigt der Landkreis Betreiber von Cafés und Bäckereien, die ihren Kunden den Coffee-to-go im Rems-Murr-Kreis-Becher anbieten. 

Ende Februar konnten sich interessierte Betreiber von Cafés und Bäckereien an einem Runden Tisch über die Einführung des Mehrwegbechers der Firma ReCup im Rems-Murr-Kreis informieren. 15 Interessierte folgten der Einladung des Landratsamtes und konnten ihre Fragen rund um das Thema Mehrwegbecher und Pfandsystem loswerden. 

Besonders wichtig war ihnen das Thema Hygiene. Gerhard Holzwarth, Teamleiter der Lebensmittelkontrolleure des Landratsamtes, konnte in dieser Hinsicht beruhigen. Er bestätigte den hygienisch unbedenklichen Einsatz der Becher: „Das verwendete Bechermaterial in der uns vorliegenden Form ist als lebensmittelrechtlich unbedenklich zu werten. Aus unserer Sicht spricht nichts gegen die Verwendung der Mehrwegbecher.“ Die Becher werden im Betrieb wie normales Geschirr behandelt. Der Kunde bringt seinen benutzten Becher mit und kann diesen gegen einen frischen eintauschen. Der benutzte Becher wird von der Bäckerei oder dem Café gespült und kann dann wieder ausgegeben werden. Wenn Becher beschädigt sind und eine fachgerechte Reinigung deshalb nicht erfolgen kann, werden die Becher von der Firma reCup ausgetauscht.  

Aktuell liegen Zusagen für 16 Standorte im Rems-Murr-Kreis vor, die den Mehrwegbecher mit Landkreis-Design im Pfandsystem einführen möchten. Zu den Teilnehmern gehören die Bäckerei Trefz mit ihren Standorten in Backnang und Weissach im Tal, das Café Mocca in Welzheim und Grau Backspezialitäten GmbH mit ihren Standorten in Fellbach und Kernen. In Schorndorf, Waiblingen und Winnenden gibt es mit dem Café Anhänger, Cafè Pilu, Café Glückskind sowie Uwes Backstube bereits vier Betriebe, die direkt mit dem Pfandsystem gestartet sind und schon heute ihren Kaffee im Mehrwegbecher ausschenken. 

Ziel der Geschäftsstelle Klimaschutz des Landratsamtes ist es, mindestens 30 Standorte für den Mehrwegbecher im Rems-Murr-Kreis zu gewinnen, um dann einen Becher mit regionalem Design zu gestalten. An einer Teilnahme interessierte Verkaufsstellen von Kaffee können sich gerne bei Felicia Wurster unter Telefonnummer: 07151 501-2155 oder per Mail an f.wurster@rems-murr-kreis.de melden. Sie beantwortet gerne Fragen zum Mehrwegbecher. Mehr Informationen finden Sie hier.

Hintergrund:

Das Pfandsystem für Mehrwegbecher der Firma reCup ist ein deutschlandweites Netzwerk aus mittlerweile über 2.300 teilnehmenden Partner-Cafés. Durch das Pfandsystem fallen weniger Einwegmüll und Ausgaben für Einwegbecher an. Zudem dient der Mehrwegbecher der Kundenbindung und der potentiellen Neukundengewinnung, da die Partner von der Öffentlichkeitsarbeit der Firma reCup profitieren. So wird jeder Standort in die Recup-App aufgenommen, über die sich Kunden zum nächsten ReCup-Partner navigieren lassen können. Vor Ort kann sich der Kunde seinen Kaffee dann im Mehrwegbecher gegen einen Euro Pfand ausschenken lassen. Der Becher kann nach der Benutzung wieder bei jedem teilnehmenden Betrieb abgegeben werden und erhält sein Pfand zurück.

(ries/2.4.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de