Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info
Autor: Sandra Weiss
Artikel vom 13.07.2017

Aktionswoche für Geodäsie macht Station im Rems-Murr-Kreis

Aktionswoche für Geodäsie macht Station im Rems-Murr-Kreis

In Baden-Württemberg startet von 14. bis 21. Juli 2017 die erste Aktionswoche Geodäsie / Info-Stände und Veranstaltungen vom Amt für Vermessung und Flurneuordnung des Kreises

Unter dem Motto „Faszination Erde – Deine Zukunft“ zeigen Geodäten im ganzen Land, was sie für die Gesellschaft leisten und was ihr Beruf zu bieten hat. Mit landesweit über 150 Aktionen, darunter Führungen, Höhenmessung von Bergen und Gebäuden, Geocaching-Touren, Städtesuchspiele, Vermessungsparcours, Ausstellungen, Unterrichtseinheiten und Infostände, wollen sie insbesondere junge Leute für die geodätischen Berufe gewinnen. Auch das Amt für Vermessung und Flurneuordnung im Landratsamt Rems-Murr-Kreis bietet in der Zeit von Freitag, 14. Juli, bis Freitag, 21. Juli, einige Aktionen an. So zum Beispiel spezielle Infostände auf den Märkten in Waiblingen, Schorndorf, Winnenden und Backnang. Hier können interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Schülerinnen und Schüler am Stand des Landratsamtes Rems-Murr-Kreis, Amt für Vermessung und Flurneuordnung, Informationen rund um den Ausbildungsberuf Vermessungstechniker und das Studium der Geodäsie erhalten. Außerdem steht ein modernes Messgerät vor Ort, mit dem Strecken und Höhen selbst gemessen werden können.

 

Die Termine für die Infostände auf den Wochenmärkten im Überblick:

  • Samstag, 15. Juli, von 8 bis 12 Uhr auf dem Alten Postplatz in Waiblingen

  • Mittwoch, 19. Juli, von 8 bis 12 Uhr in der Grabenstraße 11 in Backnang

  • Donnerstag, 20. Juli, von 8 bis 12 Uhr an der Ecke Marktstraße/Entengasse in Winnenden

  • Freitag, 21.Juli, von 8 bis 12 Uhr vor der Johannes-Palm-Straße 10 in Schorndorf

 

Schauplatz der Aktionswoche wird unter anderem auch die Albertville-Realschule in Winnenden und das Bildungszentrum Weissacher Tal sein. Dort werden Mitarbeiter des Landratsamtes Rems-Murr-Kreises, Amt für Vermessung und Flurneuordnung, gemeinsam mit den Fachlehrern und den Schülern Mathematik in die Praxis umsetzen und zum Beispiel eine Geo-Caching-Tour veranstalten. Außerdem erhalten die Schüler alle Infos rund um den Ausbildungsberuf des Vermessungstechnikers.

 

Die Termine für die Schul-Aktionen im Überblick:

  • Dienstag, 18. Juli und Mittwoch,19.Juli, jeweils von 8:30 bis 13 Uhr:

    Winnenden, Albertville-Realschule (achte und neunte Klasse),

    Thema: Mathe in die Praxis umsetzen mit anschließender Punkte-Rally

  • Montag, 24. Juli bis Dienstag, 25. Juli, jeweils von 8:30 bis 13 Uhr:

    Weissach, Bildungszentrum, (fünfte Klasse), Thema: Geo-Caching-Tour und Vermessung

    Treffpunkt: Spielplatz Forche (Zufahrt über Oberweissach, Hohholzstraße)

 

Ansprechpartner ist Gerd Holzwarth, Fachbereichsleitung Flurneuordnung unter Telefon: 07151 / 501-210; mobil: 0172 / 7263988 oder per Email-Adresse: gerd.holzwarth(@)rems-murr-kreis.de

Hintergrund:

Hinter der Aktionswoche stehen die geodätischen Verbände, Institutionen, Berufs- und Hochschulen, Universitäten, Behörden, Kommunen, Firmen und Ingenieurbüros aus ganz Baden-Württemberg. Träger ist der DVW Baden-Württemberg e.V. „Geodäten sind gefragte Ansprechpartner – außer bei der klassischen Vermessung und bei Grenzfestlegungen werden sie auch beim Flächenmanagement, bei Stadtplanung und Stadtentwicklung, in Industrie und Technik, in der Navigation und Mobilität bis hin zur Vernetzung von Daten gebraucht“, sagt Kathleen Kraus, Leiterin der Geschäftsstelle der Aktionswoche Geodäsie und selbst Vermessungsingenieurin. „Mit den landesweiten Aktionen möchten wir deutlich machen, dass Geodäsie für Zukunftsfragen wie Energiewende oder Digitalisierung unverzichtbar ist. Wir freuen uns, wenn wir vor allem bei Schülern die Neugierde auf Geodäsie wecken. Wer selbst erlebt, was man mit den Fächern Mathematik, Physik und Technik in der Welt alles machen kann, der hat auch Spaß daran.“ Während der Aktionswoche können interessierte Schülerinnen und Schüler und alle Wissenshungrigen den Geodätinnen und Geodäten aus Verwaltung, Wirtschaft und Hochschulen über die Schulter schauen und selbst ausprobieren, wie man in diesem Zukunftsberuf arbeitet.

Die Aktionswoche wird am Freitag, 14. Juli, unter anderen vom Schirmherr der Aktionswoche, dem Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Peter Hauk MdL, und dem Technischen Bürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, Dirk Thürnau, im Stuttgarter Rathaus eröffnet. Die Aktionswoche soll fortan jedes Jahr stattfinden.

Weitere Informationen zu allen Aktionen finden Sie unter:
www.aktionswoche-geodaesie-bw.de

Weitere allgemeine Informationen zur Aktionswoche Geodäsie:

Dipl. Ing. (FH) Kathleen Kraus,

Leiterin der Geschäftsstelle der Aktionswoche Geodäsie

E-Mail:  info@aktionswoche-geodaesie-bw.de

Tel.: +49-711-95980-228

 

(saw/13.07.17)

A
A

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
07151 501-1116
07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de