Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
dummy
Autor: Sandra Weiss
Artikel vom 17.03.2017

Umweltmanagement des Landkreises erneut ausgezeichnet

Umweltmanagement des Landkreises erneut ausgezeichnet

Anfang des Jahres hat ein externer EMAS-Gutachter das Landratsamt erneut geprüft und ihm ein erfolgreiches Umweltmanagement bestätigt

 

Landrat Sigel freut sich: „EMAS ist weltweit das anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement. Die bestandene EMAS-Revalidierung zeigt, dass wir mit dem neuen Ziel- und Strategieprozess auf dem richtigen Weg sind.“ Auch weiterhin wird das Landratsamt seine Vorbildfunktion wahrnehmen und neben den unerlässlichen Zielen „Haushaltskonsolidierung“ und „Verwaltungsmodernisierung“ den Umweltgedanken als wichtigen Baustein eines „Lebenswerten Rems-Murr-Kreises“ im Blick behalten.

Umweltschutz hat im Rems-Murr-Kreis bereits lange Tradition. 1998 wurde das Landratsamt erstmals nach dem Umweltmanagementsystem, damals Öko-Audit, heute EMAS (Ecological Management and Audit Scheme) als erste Kreisverwaltung in Deutschland zertifiziert. EMAS ist eine Mischung aus Selbstkontrolle und Fremdbegutachtung. Jedes Jahr werden Ziele aufgestellt und überprüft sowie Daten zu Wärme-, Strom- und Wasserverbrauch in der Umwelterklärung veröffentlicht. Ein externer, unabhängiger Gutachter kommt alle drei Jahre ins Haus, überprüft das Erreichen der Umweltziele und validiert dann eine erneute Zertifizierung. Auch in diesem Jahr hat das Landratsamt diese Prüfung mit Erfolg bestanden. Klimaschutz ist dabei ein wesentliches Handlungsfeld. Ein kreisweites, integriertes Klimaschutzkonzept dient als Grundlage für zahlreiche Maßnahmen in der Praxis. Dazu gehört die energetische Sanierung kreiseigener Liegenschaften, beispielsweise im Schullandheim Mönchhof der Ersatz des alten Heizkessels durch eine Holzpellet-Heizung. Auch die nachhaltige Mobilität ist ein wichtiges Ziel: etwa bei der Ausarbeitung eines neuen Fuhrparkkonzeptes für das Landratsamt. Zuschüsse zum Firmenticket für Mitarbeiter fördern außerdem die Nutzung des ÖPNV. Mit „bike & work“ unterstützt das Landratsamt Unternehmen und Institutionen dabei, die eigenen betrieblichen Fahrradbedingungen auszubauen und das Fahrrad als gesunde und klimaschonende Alternative zu etablieren. Fahrrad2Go ermöglicht die Fahrradmitnahme in Linienbussen.

Umweltschutz beschäftigt uns aktuell auf vielfältigste Weise, sei es durch Einführung digitaler Verfahren etwa beim Versand von Sitzungsunterlagen, der Realisierung von Hochwasserrückhaltebecken oder der Förderung regionaler Landwirtschaft.

 

(saw/17.3.17)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
07151 501-1116
07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de