Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 29.10.2019

Vierter Klimaschutz- und Energietag zum Thema Fahrradmobilität im Landkreis

Austausch zwischen Kreisräten, Bürgermeistern, Radbeauftragten der Kommunen und Radsportverbänden

Am 24. Oktober 2019 fand zum vierten Mal der kommunale Klimaschutz- und Energietag im Rems-Murr-Kreis statt. Im Landratsamt trafen sich die Vertreterinnen und Vertreter des Kreistages, der Kommunen, des Landratsamts sowie des ADFC Rems-Murr und des Württembergischen Radsportverbands zum Austausch. Schwerpunktthema war die Fahrradmobilität im Rems-Murr-Kreis.

Die Teilnehmenden erhielten in mehreren Vorträgen Informationen zu verschiedenen Themen rund um die Radmobilität. Landrat Dr. Richard Sigel begrüßte die Teilnehmenden und betonte, dass Fahrradfahren für den Klimaschutz und die Gesundheitsförderung wichtiger werden müsse. Die Leiterin der Geschäftsstelle Klimaschutz im Landratsamt, Felicia Wurster lud die Kommunen zur Teilnahme an Projekten zur Fahrradförderung: Stadtradeln und bike & work ein. Die Fördermöglichkeiten zum Ausbau der Fahrradinfrastruktur erläuterte Lisanne Slotboom vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg.

Um den steigenden Unfallzahlen mit Pedelecs entgegenzuwirken, wurde die Initiative „Sicher E-Biken“ gestartet. Der Rems-Murr-Kreis ist eine von vier Pilotregionen, referierte Karl-Heinz Nagl vom Württembergischen Radsportverband. Zudem wurden beim vierten Klimaschutz- und Energietag die Vorteile von RegioRad sowie das Mobilitätskonzept aus Backnang und der Biketower Waiblingen vorgestellt. Zum Ausbau des Radwegenetzes im Rems-Murr-Kreis und zum Kreisstraßenmaßnahmenplan bis Ende 2021 referierten der zuständige Dezernent Stefan Hein sowie die Radwegekoordinatorin Karen Fischer und tauschten sich hierüber mit den Teilnehmenden aus.

Hintergrund:

Als Teil des aktuellen Klimaschutz-Handlungsprogramms 2019 - 2022 fördern Kommunale Klimaschutz- und Energietage den interkommunalen Austausch im Rems-Murr-Kreis. Dabei stehen Energie- und Klimaschutzthemen auf dem Programm.

(ries/30.10.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de