Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Leonie Ries
Artikel vom 17.09.2019

Ausbau des Radwegs zwischen Auenwald-Hohnweiler und Weissach-Oberweissach

Der Radweg zwischen Auenwald-Hohnweiler und Weissach-Oberweissach wird in den kommenden Wochen grundlegend saniert und verbreitert. Foto: Landratsamt
Der Radweg zwischen Auenwald-Hohnweiler und Weissach-Oberweissach wird in den kommenden Wochen grundlegend saniert und verbreitert. Foto: Landratsamt

Ab 23. September wird der Weg verbreitert und grundlegend saniert / Die Strecke ist Teil des künftigen Kreis-Radwegenetzes 

Parallel zur Kreisstraße zwischen Auenwald-Hohnweiler und Weissach-Oberweissach (K 1838) verläuft ein straßenbegleitender Geh- und Radweg. Der 1,2 Kilometer lange Weg ist Teil des künftigen Radwegenetzes des Rems-Murr-Kreises, das derzeit in Arbeit ist. Für dieses Radwegenetz sind die Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) der angestrebte Qualitätsstandard.  

Der Radweg ist an vielen Stellen aufgebrochen und stark sanierungsbedürftig. Die durchschnittliche Wegbreite beträgt 1,60 Meter – das ist zu wenig: In den Empfehlungen ist eine Regelbreite von 2,50 Metern vorgesehen, damit sich Radfahrer problemlos begegnen und gefahrlos überholen können. In den kommenden Wochen lässt das Landratsamt den Weg nun verbreitern und grundlegend sanieren. Die Arbeiten beginnen am Montag, 23. September, und dauern voraussichtlich bis Mitte November. 

Der Weg muss während der Bauarbeiten voll gesperrt werden. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt südlich des Däfernbachs über den Kammerhofweg von Hohnweiler nach Oberweissach. 

Im Zuge der Arbeiten wird zunächst der bestehende Asphaltbelag entfernt und die Entwässerung im Bereich der Böschungen erneuert. Anschließend wird ein neuer Unterbau für die Verbreiterung hergestellt und eine neue Trag- und Deckschicht eingebaut. Die Kosten belaufen sich auf rund 520.000 Euro.

(ries/17.9.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de