Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Entdecken.
Genießen. Leben.
Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Rems-Murr-Kreises.
info

Hauptbereich

Autor: Martina Keck
Artikel vom 25.04.2019

Jetzt mitmachen und reinklicken: Für ein besseres Radwegenetz im Kreis

Jetzt mitmachen und Verbesserungswünsche in Sachen Radwegenetz an das Landratsamt melden. Foto: Landratsamt
Jetzt mitmachen und Verbesserungswünsche in Sachen Radwegenetz an das Landratsamt melden.

Neues Online-Angebot zur Bürgerbeteiligung: Jeder kann über interaktive Karte Vorschläge zum Thema Radwegenetz einreichen.

Bürgerinnen und Bürger können dem Landratsamt ab sofort direkt mitteilen, wo beim Thema Radwegenetz der Schuh drückt: Hier können sich Radler und Interessierte per interaktiver Karte direkt beteiligen. Mit nur wenigen Klicks – auch auf dem Smartphone oder Tablet – auf die entsprechende Stelle der Karte können der neuen Stabsstelle Radwege im Landratsamt fehlende Verbindungen, Ausbauwünsche, aber auch Gefahrenstellen gemeldet werden.

„Radfahren tut gut – dem Klima und der Gesundheit. Das gilt nicht nur während der Remstal Gartenschau, sondern grundsätzlich“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel, selbst begeisterter Radfahrer und ausgebildeter Fahrradtrainer. „Gerade mit E-Bikes bieten sich inzwischen für viele Menschen neue, attraktive und auch alltagstaugliche Möglichkeiten auf zwei Rädern. Deshalb setzen wir uns als Landkreis dafür ein, den Radverkehr im Rems-Murr-Kreis attraktiv und zukunftsfähig zu machen. Ganz konkret mit einem attraktiven und möglichst lückenlosen Radwegenetz für Alltags- und Freizeitradler, denn der jüngste ADFC-Radklimatest hat gezeigt, dass auch wir im Rems-Murr-Kreis noch Nachholbedarf haben. Wie bereits beim Klimaschutzkonzept oder der Medizinkonzeption möchten wir ganz bewusst die Bürgerinnen und Bürger miteinbeziehen. „Mir ist dabei wichtig, dass dies wieder ganz praktisch und unkompliziert geht. Ein Klick genügt, um Ideen und Verbesserungswünsche einzubringen“, so Landrat Sigel.

In Zusammenarbeit mit dem Landesverband des allgemeinen Deutschen Fahrradclubs e.V. (ADFC) hat der Rems-Murr-Kreis bereits einen ersten Entwurf des Radwege-Netzes erarbeitet. Dieser Entwurf wird dieses Jahr mit den Städten und Gemeinden des Landkreises sowie mit den Nachbarlandkreisen abgestimmt. Dieses soll alle Kommunen im Rems-Murr-Kreis miteinander verbinden und auch gut mit dem ÖPNV vernetzt sein.

Für die Ausarbeitung dieses Radwege-Netzes setzt der Landkreis auf die Erfahrungen der Bürgerinnen und Bürger: Bis Ende September 2019 können sich alle Interessierten hier direkt beteiligen. Unter all denjenigen, die mitmachen, wird ein Radtrikot im Landkreis-Design verlost.

Unabhängig vom Meldeportal können Bürgerinnen und Bürger über die zentrale E-Mail-Adresse radwege@rems-murr-kreis.de mit Fragen und Anregungen zum Radverkehr im Rems-Murr-Kreis direkt auf Karen Fischer, die Radwegekoordinatorin des Landkreises, zugehen.  

(keck/25.04.19)

Kontakt für Medienvertreter

Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Pressestelle
Alter Postplatz 10
71328 Waiblingen
Telefonnummer: 07151 501-1116
Faxnummer: 07151 501-1712
pressestelle(@)rems-murr-kreis.de